Aktuelles

aktuelle Nachrichten Covid-19 in Portugal: aktuelle Situation

UPDATE: 15. Januar 2021
Der Ausnahmezustand wurde verschärft und gilt zunächst für 4 Wochen. In 14 Tagen werden die aktuellen Zahlen neu bewertet.
Es gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie im März / April 2020, also nahezu wieder ein kompletter Lockdown aber mit Ausnahme der Schulen. Home-Office ist - wann immer möglich - jetzt zwingend vorgeschrieben.



Ausnahmen während der Ausgangssperren nur für:

  • Fahrten von und zur Arbeit mit Bestätigung des Arbeitgebers; bei Selbständigen mit Ehrenerklärung, ebenso bei Arbeitnehmern in den Bereichen Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei
  • Rückkehr an den Wohnort
  • Reisen aus gesundheitlichen Gründen, also Besuch von Apotheken, Ärzten, Pflegeeinrichtungen incl. Transport für Personen, die dorthin wollen /müssen
  • Hygienespaziergang in der Nähe der Wohnung, alleine oder in Begleitung von Mitgliedern desselben Haushalts
  • Gassi gehen
  • Fahrten zu Lebensmittelgeschäften und Supermärkten
  • Reisen in Notunterkünfte für Opfer häuslicher Gewalt oder Menschenhandel sowie für gefährdete Kinder und Jugendliche
  • Reisen, um schutzbedürftigen Menschen, Menschen mit Behinderungen, Kindern, Eltern, älteren Menschen oder abhängigen Personen zu helfen;
  • Reisen aus anderen zwingenden familiären Gründen, nämlich zur Erfüllung der Aufteilung der elterlichen Verantwortung
  • Reisen von Tierärzten und Tierpflegern zur dringenden tierärztlichen Unterstützung
  • Reisen, die zur Ausübung der Pressefreiheit erforderlich sind;
  • aus anderen Gründen höherer Gewalt oder zwingender Notwendigkeit, sofern dies unvermeidlich und gerechtfertigt ist


Für Wohnmobile:
Ein Wohnmobil oder ein Van ist kein Haus und auch keine Wohnung. Nachdem die Campinplätze und öffentlichen Stellplätze geöffnet bleiben, können Sie sich aber dort aufhalten und sich im Rahmen der von der Ausgangssperre genehmigten Ausnahmen bewegen. Das Übernachten außerhalb der öffentlichen Übernachtungsplätze ist weiterhin verboten



Behördlich kann punktuell angeordnet werden:

Körpertemperaturmessungen mit nicht-invasiven Mitteln (ohne Körperkontakt)

am Arbeitsplatz, in Bildungseinrichtungen, öffentlichen Transportmitteln, kommerziellen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen. Bei Weigerung zur Messung oder bei einer Temperatur über 38° wird der Zutritt verweigert.


Diagnostische Tests (Schnelltests)​

beim Zugang zu Gesundheitseinrichtungen, Wohnheimen (Altenheimen etc), bei Ein- und Ausreise in das Staatsgebiet - auf dem Luft- oder Seeweg - und an anderen Orten nach Festlegung der nationale Gesundheitsbehörde (DGS).




Die Geldbußen bei Verstößen werden verdoppelt

  • gefällt mir
Reaktionen: laluna
Über den Autor
Wolfgang
Portugalforum.de recherchiert in deutschen und portugiesischen Medien tagesaktuell allgemein interessante Themen und veröffentlicht sie in eigenen Artikeln. Im Nachrichtenarchiv bleiben sie chronologisch / alphabetisch nachlesbar. Darüber hinaus haben wir alle am häufigsten aufgetretenen Fragen und wichtigste Themen im Überblick zusammengefasst und aufberereitet. Über 56700 Forenbeiträge bieten Ihnen das Schwarmwissen von unseren über 5800 Teilnehmern: Themengebiete sind

Information

Autor
Portugalforum.de - News und Wissen
Aufrufe
10.086
Aktualisiert

Kategorie aktuelle Informationen

Mehr von Portugalforum.de - News und Wissen

Diesen Artikel teilen