Aktuelles

Überwintern in Portugal

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.522
Was würde man dazu in einem Deutschlandforum antworten, wenn die Frage lauten würde:

Hallo, ich bin neu hier, suche Leute die im winter in deutschland überwintern, camping mit ww oder wm

Es sollte schon etwas präziser beschrieben werden, was genau gesucht wird.
 
Registriert
22. Mai 2019
Beiträge
8
Ich suche Leute die gute ruhige Campingplätze kennen, Erfahrungen wo man hin fahren kann, von November bis März. Sollte man den Campingplatz wechseln oder die ganze Zeit dort bleiben? Wir haben ein Wohnwagen und ein Hund, der immer mit kommt.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.522
traditionell ist Portugal im Winter mit Wohnwagen eher etwas für Franzosen und Engländer. Die Campingplätze sind voll - aber relativ wenig deutsche Wohnwagengespanne. Ich würde da eher an den Süden von Spanien denken. Sehr beliebt sind z. B. der Campingplatz Torre la Sal 2. Meistens sind es deutsche Wohnmobile, die die Küste und das Land bereisen aber nicht immer an einem Ort verweilen.

Ruhige Campingplätze findet man nur im Landesinneren, z. B. im Alentejo. Da ist es im Winter jedoch ziemlich trostlos
 
Registriert
22. Mai 2019
Beiträge
8
Mich interessiert nicht was traditionell die Franzosen und Engländer machen. Ich will wissen wo man gut diese Monate überwintern kann, wann man sich da anmelden sollte.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.522
Woher sollen wir wissen, was sie interessiert und was nicht? Solange Sie keine konkreten Vorstellungen äußern, werden die Antworten auch unbefriedigend ausfallen. Campingplätze werden immer sehr individuell empfunden. Dem einen gefällt es ausgezeichnet, der andere sagt: einmal und nie wieder. Sie erhalten gute Tipps mit dem ADAC-Campingführer, ACSI Campingführer. Anmelden so bald als möglich. Die Plätze direkt an der Küste sind in den Wintermonaten voll - mit den sie nicht interessierenden Engländern und Franzosen.
 
Registriert
18. Apr 2018
Beiträge
394
Da hat Wolfgang doch schon einen guten Tipp gegeben.

Wenn es trotzdem unbedingt in Portugal sein soll, dann ist es wie überall.
Einige finden Lagos gut, andere Monte Gordo. Ich persönlich würde zu Monte Gordo tendieren, ist aber Geschmackssache.

Bei einigen Plätzen muss man sich früh anmelden, bei anderen kann man überraschend vorfahren. Sonnige Plätze sind dann allerdings wohl schon besetzt.

Bei www.roteiro-campista.pt werden viele Campingplätze aufgelistet. Vielleicht findest du da schon was passendes. Ansonsten ADAC Campingführer oder ASCI, der mir immer sehr gute Dienste geleistet hat.

Wenn man wüsste, was du von deinem Überwinterungsplatzes erwartest, wäre es einfacher. Ist ein beheiztes Schwimmbad wichtig oder soll euch der Wind um die Nase wehen. Geht ihr gerne essen oder kocht ihr lieber selbst. Ist Natur wichtiger als Shopping.
Habt ihr bereits Überwinterungserfahrung gesammelt? Kennt ihr Portugal ein bisschen und könnt ihr ein wenig Portugiesisch oder gut Englisch?

Portugal ist ja nicht so groß, deshalb würde ich anfangs nicht von "Platz wechseln" ausgehen. Ich würde mir zunächst einen Standort aussuchen und den auch reservieren und mir dann von da aus die Umgebung ansehen und nur wechseln, wen sich was besseres findet.

Wer um diese Zeit in Portugal überwintern möchte, tut gut daran, sich auch mit den traditionellen Gewohnheiten von Engländer und Franzosen beim Überwintern zu beschäftigen. Das hat doch viel Einfluss auf den Campingaufenthalt.
 
Registriert
22. Mai 2019
Beiträge
8
Hallo, danke erstmal euch beiden. Ich wollte mich erstmal informieren, da ich erst in 320 Tage arbeitsfrei habe. Wir suchen etwas Sonne und Natur, wir wollen unser Leben genießen ohne Shoppingtour und baden. Essen Selbstversorger, ab und zu mal essen gehen. Ich weiß es ist alles Geschmackssache, aber die grobe Richtung wäre super. Ich war vor 30 Jahren auf einen Campingplatz in Südfrankreich, da kam ein älteres Ehepaar mit Wohnwagen aus portugal, sie haben dort überwintert, ich habe gleich zu meiner Frau gesagt, dies machen wir auch wenn wir so alt sind.
Gruss Bernd
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.522
Sonne genießen ist dann wohl der Süden angesagt. Als Selbstversorger ohne Shoppingtour und baden ist das Landesinnere die bessere Wahl. Ein sehr schöner Campingplatz ist z. B. in Serpa. Ich habe mal eine kleine Aufstellung gemacht, welche Plätze in Frage kommen (grün) und welche eher nicht (rot). Als Anhaltspunkt sicher erst mal ausreichend. Weitere Infos zu den Plätzen in den oben beschriebenen Campingplatzführern.

35818248iy.jpg


Viel Spaß beim Ausloten
 
Registriert
18. Apr 2018
Beiträge
394
Wenn noch 320 Tage Zeit sind, würde ich mit einem Billigflug und einem Mietwagen das ganze vorher einmal ansehen, bevor ich über 2000KM mit Gespann anreisen würde.
Wir haben immer Lagen geschätzt, die es erlauben, zu Fuß zum Strand und in die Stadt zu kommen und das war in Armação de Pêra und Monte Gordo aus unserer Sicht schon gut. Bekannte fanden es da doof und waren in Alcácer do Sal total zufrieden.
Schön ruhig war es in Lagoa do Santo André und in Melides. Weiter nördlich würde ich nicht machen, alleine wegen Klima.
 
Registriert
22. Mai 2019
Beiträge
8
Danke erstmal, hin fliegen geht nicht, keine Zeit. Nächstes Jahr geht es erstmal in die Staaten und ab ende Oktober soll es dann los gehen. Wir lassen uns dann überraschen.
 
Registriert
18. Apr 2018
Beiträge
394
Wir haben 2010 und 2011 mehrmonatige Rundreisen mit dem Wohnwagen gemacht. Im Winter war das mildere Klima in Südspanien sehr angenehm. Andalusien war deutlich milder als Monte Gordo.
Muss man auch im Auge haben, Winter in Portugal kann auch ziemlich ungemütlich sein.

Unser Lieblingsplatz in Portugal war Camping Guincho In Cascais. Wir sind aber auch Windfans und Wellenfans. Windstärken ab 6Bft sind für uns nur "Büschen Wind"

Wir haben Camping inzwischen aufgegeben, trauern dem aber manchmal doch etwas nach.

Wenn keine Zeit für eine Vorbesichtigung ist, dann eben mit Überraschung, sicher auch kein Problem.
Viel Spaß bei der Planung und wenn konkrete Fragen hier gestellt werden, bemüht man sich auch um konkrete Antworten.
 
Registriert
1. Jul 2015
Beiträge
26
Hallo!
Wohnmobilstellplatz, der auch WoWa aufnimmt:
Mikki's Place to Stay
Pera / Algarve [80 > 89] / Portugal
CU
Wolf
 
Registriert
29. Jan 2017
Beiträge
79
Hallo!
Wohnmobilstellplatz, der auch WoWa aufnimmt:
Mikki's Place to Stay
Pera / Algarve [80 > 89] / Portugal
CU
Wolf

Ein sehr schöner Platz der überwiegend von Holländern genutzt wird, netten Eigentümern und dem gewissen künstlerischem Unterschied zu anderen Plätzen.
Allerdings im Winter sehr voll und so richtige Ruhe hast du dort dann nicht.
Wer jedoch Kontakte sucht, ist dort bestens aufgehoben.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.522
Im Juni gibt es dort Alpaka-Nachwuchs. Der Platz ist sehr schön und ausgesprochen hundefreundlich. Was mich jedoch etwas gestört hatte war die Neugierde der Langzeiturlauber. Ansonsten sehr empfehlenswert. Große Portionen unter der Woche von Schnitzel und Hamburgern und zu jedem Gericht gibt es natürlich reichlich Mayonnaise. Am Wochenende Pizza oder Selbstausgesuchtes aus dem Wok. Sehr lecker und preiswert.
 

Ähnliche Beiträge

Oben