Aktuelles

KFZ-Einfuhr - so wird´s gemacht

Hallo Kamelöhr!
Wenn du das Auto nach Portugal einführen willst, musst u Haftpflicht- und Kaskoversicherung bei deiner Versicherung kündigen.
Dann bei der Zulassungsstelle das Fahrzeug abmelden und ein Exportkennzeichen beantragen. Dieses Kennzeichen ist für einen bestimmten Zeitraum gültig(maximal 30 Tage), was für die Überführung nach Portugal und die Anmeldung eigentlich ausreicht. Die 30 Tage- Variante kostet, wenn ich mich richtig erinnere, etwa 150 Euro. Eine Haftpflichtversicherung ist da schon eingeschlossen. Nach den 30 Tagen erlischt das Kennzeichen, so dass du keine weiteren Fomalitäten bei den deutschen Behörden mehr erledigen musst.
Alles, was dir dann noch bleibt, ist der Behördenmarathon in Portugal
Ich hoffe, ich konnte die weiterhelfen.
 

laluna

Moderator
Wie ist das mit der Kommunikation mit den Deutschen Behörden? Wenn ich das Auto einführe, wird es dann automatisch in D abgemeldet? Und wird das auch der Versicherung mitgeteilt?
Hallo Kamelöhr,

wenn Du die vorgenannte Variante nimmst (Ausfuhrkennzeichen), dann erzeugst Du nur -unnötige- Kosten!

Du fährst mit dem (vermutlich jetzt schon) auf Dich zugelassenem Fahrzeug nach Portugal und beginnst mit dem normalen dt. Kennzeichen -unter Einhaltung evtl. Fristen (bei "Umzugsgut") die Einfuhrprozedur. Sowie Du das pt. Kennzeichen zugeteilt bekommen hast rubbelst Du -falls schon vorhanden- das Feld (INFO HIER) in der Zulassungsbescheinigung frei und meldest online Dein Auto in D ab. Damit wird auch die Abmeldung an die dt. Versicherung weitergegeben. Das war es.
Falls Du noch keine Zulassungsbescheinigung mit Rubbelfeld hast, frage mal freundlich bei Deiner Zulassungsstelle nach. Ich konnte früher per Fotobeweis (Nummerschildsiegel entfernt) und Kopie der "Einfuhrunterlagen" aus PT die Abmeldung per Email erledigen. Übriges ist der eigentliche "EUgedanke", dass die pt. Zulassungsbehörde die "Einfuhr" automatisch nach D meldet....nur klappt das meist nicht.
 
Moin,

Nein, das musst du selber abmelden. Das kann man heutzutage sogar Online machen Du brauchst dazu:

Die Code-Nummer die sich unter dem Sigel auf dem Kennzeichen vorne befindet (Sigel abrubbeln)
Die Code-Nummer die sich unter dem Sigel auf dem Kennzeichen hinten befindet (Sigel abrubbeln)
Die Code-Nummer die sich unter dem Sigel auf dem KFZ-Schein befindet

Dann kann man abmelden. Wenn Du das nicht Online machen willst nimm die Kennzeichen mit zur Zulassungsstelle nach Deutschland. DFür die Zulassungsstelle sind die Kennzeichen wichtig weil das für die der Beweis ist das das Fahrzeug nicht mehr in D fährt. Die Papiere bleiben beim Zoll in PT.

Gruß
Hans
 

laluna

Moderator
Aktualisierte Version (Stand 07/2017; Update 03/2018)
[Preisangaben stammen überwiegend aus 2014]

KFZ-Einfuhr nach Portugal

Auto-Unterlagen
:
Original dt. Zulassungsbescheinigung (Teil I und II),
CoC-Dokument (Certificate of Conformity)
Motornummer: wo ist sie eingeschlagen/lesbar (nicht Fahrgestellnummer)
Bestätigung der Motornummer von einem port. Vertragshändler
Kaufvertrag des Autos mit Kennzeichen, km-Angabe, Kaufpreis, Fahrgestellnummer,
Steuernummer bei Firma
Kopie des Ausweises bei privat

persönliche Unterlagen:
Personalausweis
portugiesische Steuernummer (NIF-Steueradresse MUSS eine Portugiesische sein!),
ONLINE-Zugang zum Finanzamtportal
Führerschein

portugiesische Unterlagen:
Formblatt Modelo 9 ausfüllen (pdf-Datei: s. u.)


jeweils 4 Fotokopien erstellen von:

Zulassungsbescheinigung (Teil I + II)
CoC (Certificate of Conformity = homologação)
Personalausweis,
Steuernummer
Führerschein

je 2 Fotokopien von:
Kaufvertrag
Motornummerbestätigung

von den jeweils ausgehändigten/ergänzten port. Dokumente
für die Folgebehörde auch Kopien erstellen


Kosten:
TÜV: 76,25 €
IMTT: 45,- €
Nummernschilder: 20,- € @ (bei FeuVert)
Registo Automovel: 50,- €

KFZ-Steuer(fahrzeugabhängig):
einmalige Zulassungssteuer (ISV) > Simulator unter https://impostosobreveiculos.info/isv/simulador-isv/#principal
jährliche Steuer (IUC) > Simulator unter https://impostosobreveiculos.info/isv/simulador-isv/#principal

Ablauf:
mit dem ausgefüllten Formblatt Mod. 9 zum TÜV (Portimao, Almadena…) gehen
EinfuhrTÜV machen lassen (Termin erforderlich). An Warndreieck, Warnweste etc. denken.


mit den Unterlagen vom TÜV (Mod. 9 und alle weiteren vom TÜV erhaltene Unterlagen
(Kopien!) zu IMTT nach Faro fahren (Rua Aboim Assencao 10/12; Mo-Fr 8-16h)


Seit dem 01.07.2017 muss die Zollanmeldung ONLINE erfolgen. Hierzu muss man sich in das persönliche Steuerkonto einloggen und das Formblatt auf DIESER Seite ausfüllen und absenden (deutsche autom. Übersetzung: s. u.).
Ferner entfällt evtl. (*) ab/seit Januar 2018 (lt. Gesetz 53/2017) der Gang zum Zoll (Alfandega) nach Portimao, Faro… mit allen bereits erhaltenen Unterlagen vom TÜV/IMTT (Mod. 9 (neue Kopie!)) sowie CoC, dt. Fahrzeugpapiere, Personalausweis, Kaufvertrag; je mit Kopien, da nun auch diese Unterlagen online einzureichen sind.

Einmalige KFZ-Steuer/“Einfuhrsteuer“ wird jetzt bezahlt.


am Folgetag wieder zum Zoll (*), da jetzt das port. Kennzeichen bekannt ist.

Kennzeichen prägen lassen (günstigster Anbieter FeuVert 6,95/Stk.)

Versicherungsvertrag abschließen


Danach erneut zu IMTT mit allen Unterlagen inkl. Kopien; dort wird eine port. Bescheinigung mit
der Motorblocknummer benötigt.

Etwa 4 Wochen (max. 60 Tage) später zu einem „Conservatoria do Registo Automovel“ und
Fahrzeug registrieren.„Fahrzeugschein“ kommt per Post in 1-2 Wochen.


Jährliche KFZ-Steuer bezahlen (IUC) –Frist 90 Tage ab Zoll (später kostet 15,-Strafe); möglich auf
jedem Finanzamt oder online

(*) leider habe ich hier noch keine eigenen Erfahrungen und freue mich über Erfahrungsberichte hier im Forum! >Hat sich der Gang zum Zoll tatsächlich mit dem Onlineformblatt erledigt und man muss die Unterlagen nur für evtl. Rückfragen aufheben / wird dann online über das Steuerkonto bezahlt (wie z. B. bei IMI) / wie/wann erfährt man das neue Kennzeichen???

ohne Gewähr © laluna, 2014, 2017, 2018
 

Anhänge

Hallo Kamelöhr,

wenn Du die vorgenannte Variante nimmst (Ausfuhrkennzeichen), dann erzeugst Du nur -unnötige- Kosten!

Du fährst mit dem (vermutlich jetzt schon) auf Dich zugelassenem Fahrzeug nach Portugal und beginnst mit dem normalen dt. Kennzeichen -unter Einhaltung evtl. Fristen (bei "Umzugsgut") die Einfuhrprozedur. Sowie Du das pt. Kennzeichen zugeteilt bekommen hast rubbelst Du -falls schon vorhanden- das Feld (INFO HIER) in der Zulassungsbescheinigung frei und meldest online Dein Auto in D ab. Damit wird auch die Abmeldung an die dt. Versicherung weitergegeben. Das war es.
Falls Du noch keine Zulassungsbescheinigung mit Rubbelfeld hast, frage mal freundlich bei Deiner Zulassungsstelle nach. Ich konnte früher per Fotobeweis (Nummerschildsiegel entfernt) und Kopie der "Einfuhrunterlagen" aus PT die Abmeldung per Email erledigen. Übriges ist der eigentliche "EUgedanke", dass die pt. Zulassungsbehörde die "Einfuhr" automatisch nach D meldet....nur klappt das meist nicht.
Ahh super! Danke laluna! Das hat mich jetzt doch sehr beruhigt. Da ich eben auch dachte: wofür EU wenn dann doch keiner mit dem andern redet.
Welche "Umzigsgutfristen" meinst du @laluna ?
 

laluna

Moderator
Welche "Umzigsgutfristen" meinst du @laluna
Man kann EIN Fahrzeug als Umzugsgut nach PT einführen. Dazu muss man m. W. die letzten 12 Monate Besitzer dieses Fahrzeuges gewesen sein, man muss innerhalb von 6(?) Monaten nach Umzug mit der Zulassungsformalität begonnen haben, kann diese Art der Zulassung nur alle 10(?) Jahre durchführen, muss sich in D abmelden und in P anmelden. Dafür muss man dann die Zulassungssteuer nicht entrichten. Mehr weiß ich nicht darüber...mir war das immer zu kompliziert und da zahle ich lieber...von irgendwas sollen die Portugisen ja auch leben :yes::noplan:

Weitere Infos findest Du sicher mittels Suchfunktion hier im Forum (z. B. hier)
 
Guten Tag allerseits,
vielleicht könnte mir jemand bei folgender Frage behilflich sein ? :
ich beabsichtige ein Auto mit deutsche Zulassung dauerhaft in Portugal zu lassen und deshalb
mit einer portugiesischen Zulassung auszustatten. Ich habe zwar ein Ferienhaus und somit auch eine
Steuernummer, bin aber KEIN Resident.

Kann man trotzdem ein Auto in Portugal anmelden ?????
Vielen Dank für Eure Antworten !!
 
Hallo Martin,

das kannst Du problemlos - auch wenn es ein bißchen Aufwand ist.

Allerdings hängt es vom Auto ab ob es sich lohnt oder einfach zu teuer wird und es besser wäre hier einen Wagen zu kaufen.

Wenn Du mehr Fragen hast dann frage gerne.
Hans
 
Hallo,
vielleicht kann mir hier Jemand einen guten Rat geben.
Mein Bruder lebt seit fast 2 Jahren in Portugal, er fährt ein Auto welches auf meine in Deutschland lebende Mutter zugelassen ist.
Er hat es leider versäumt es binnen der ersten 6 Monate als Umzugsgut umzumelden. Eine jetzige Anmeldung in Portugal wäre
sehr teuer, der Wagen ist 12 Jahre alt. Was kann man tun? Weiterfahren? Welche Strafen muss man erwarten?
Rückführung nach Deuschland und einen anderen Gebrauchtwagen in Portugal kaufen?
Lieben Dank für jede Antwort.
 

laluna

Moderator
Weiterfahren ist gefährlich, denn es ist lt. europäischen Recht gesetzwidrig und ich kenne "Erwischte" mit Strafen zw. 380 und 5000 Euro. Teilweise wurde zusätzlich der Wagen beschlagnahmt.
Also den Wagen in D verkaufen und dort einen anderen -schadstoffärmeren und somit einfuhrgünstigeren- Wagen kaufen und diesen hier "normal" einführen oder gleich einen in Portugal kaufen. Der Kauf in D kann sich, aufgrund der hohen Gebrauchtwagenpreise in PT, lohnen, aber man hat die Arbeit mit der Zulassung in Portugal.
 

Wolfgang

Administrator
es kommt auch darauf an, was der Bruder für einen Führerschein hat - deutschen oder portugiesischen, ob bzw. seit wann er als resident in Portugal gemeldet ist (Residência) und welche Steueranschrift bei seiner Steuernummer im Finanzamt eingetragen ist.
 

Wolfgang

Administrator
stimmt. Damit haben sich die anderen Fragen erledigt. Er muss seinen Führerschein umschreiben lassen und darf in Portugal dann nur noch Fahrzeuge mit portugiesischen Kennzeichen fahren.
 
Liebe Leute - ich habe eine dringende Frage:
Endich hab ich es geschafft mein Auto hier nach Portugal zu importieren - ohne die DAV zu zahlen, weil ich hier einen neuen Wohnsitz habe.
Leider war die Freude nur kurz: ich wollte nun beim Alfandaga Faro meine Papiere abholen um das Auto in Österreich abzumelden - nun wollen Sie aber patu meine originalen Dokumente nicht rausrücken ohne die ich ziemlich bloß dastehe: Zulassungsschein 1&2 und meinen Meldezettel. Sie wollten unbedingt das Original und meinten mit einer Kopie geht das nicht - deswegen gab ich ihnen die Dokumente.
Ich bitte euch um Hilfe und Antworten :/
 
Hallo PureLife, online abmelden konnte ich mein Auto nach der Einfuhr in Portugal in Deutschland auch nicht, da der Originalfahrzeugschein beim port. Zoll verblieb und somit die Rubbelvariante entfiel. Habe nach ca. 2 Monaten die Kennzeichen nach Deutschland geschickt. Quasi zeitgleich erfolgte übrigens die automatische Abmeldung durch die Behörden selbst. Als Datum wurde rückwirkend das Anmeldedatum in Portugal verwendet, die Steuer entsprechend zurückerstattet. Ganz sauber also. Die Kfz-Versicherung habe ich per Email informiert mit den neuen Papieren, das wurde recht unbürokratisch geregelt. LG, schaeta
 

laluna

Moderator
Eigentlich sollte die EU so gut funktionieren das die pt. Behörde die Anmeldung an die z. B. Österreichische meldet und somit das Fahrzeug in A
abgemeldet wird, aber das dauert. Ich habe bisher einfach die -selbst- entwerteten Kennzeichen fotografiert und mit der port. Anmeldung und einem formlosen Schreiben an die dt. Zulassungsstelle gemailt. Das reichte denen.

da der Originalfahrzeugschein beim port. Zoll verblieb und somit die Rubbelvariante entfiel.
Warum nicht unmittelbar vorher rubbeln, die Daten notieren und nach erfolgter Ummeldung weitermelden?
 
Ich habe bereits mit meiner Versicherung / Zulassungsstelle geschrieben und die wollen unbedingt die originalen Papiere..
Der Zoll hat ebenfalls meine originale Meldebestätigung aus Österreich - das kann doch nicht einfach so bei denen liegen bleiben oder?
 
Ich kann das bestätigen, auch meine Originale hat der Zoll im letzten Sommer behalten.
Die Abmeldung über das Kraftfahrt-Bundesamt erfolgte automatisch etwa 2 Monate danach und rückwirkend zum Importtermin in Portugal.
 
Grüezi erstmal

Als Neuling hier, kurz was zu meiner Person. Langsam verdrängen bei mir die grauen Haare die braunen. Zusammen mit meiner Partnerin werde ich ende 2019 die Schweiz Richtung Portugal verlassen und dort niederlassen. Nun beginnen wir langsam mit der Umzugsplanung. Dazu gehört auch die Einfuhr unseres Fahrzeugparks als Hausrat.

Wir besitzen 3 Autos welche wir mitnehmen möchten. Wenn ich alles richtig verstanden habe kann nur ein Auto zollfrei mit dem Umzug eingeführt werden. Heisst das, meine Partnerin darf ein auf sie zugelassenes Auto und ich eines auf mich registriertes importieren? Wir leben seit Jahrzehnten in „wilder Ehe“ ohne Trauschein und dergleichen zusammen.

Es grüsst nach Portugal

Buume
 
Hallo zusammen,

ich müsste bei diesem oft diskutierten Thema noch mal nachfragen. Vielleicht weiß hier jemand die benötigten Details.

Ich habe gehört, dass die Frist für den steuerfreien Import eines KFZ als Umzugsgut auf en Jahr nach Umzug verlängert hat. Weiß jemand ob das Stimmt?

Falls ja wäre ich nämlich vielleicht doch nicht viel zu spätupload_2018-7-22_12-35-6.png...

Weiß vielleicht jemand welches Datum hierfür heran gezogen wird (Abmeldung in D oder Ausstellung der Residencia?)

Für die Berechnung sowohl der ggf. zu Zahlenden Anmeldesteuer als auch der jährlichen KFZ Steuer ist der Tag der ersten Zulassung nicht unwesentlich für die zu zahlenden Steuern. Zumindest bei einem sehr alten Auto (Bj.1980). Bleibt hier die Erstzulassung in D entscheidend oder der Tag der Zuteilung des portugiesischen Kennzeichens / Papiere?

So viele kleine Details die so viel Unterschiede machen....:noplan:

Ich Danke euch vorab von Herzen!!!:kiss:

Gruß

Tilman
 

laluna

Moderator
Für die Berechnung sowohl der ggf. zu Zahlenden Anmeldesteuer als auch der jährlichen KFZ Steuer ist der Tag der ersten Zulassung nicht unwesentlich für die zu zahlenden Steuern. Zumindest bei einem sehr alten Auto (Bj.1980). Bleibt hier die Erstzulassung in D entscheidend oder der Tag der Zuteilung des portugiesischen Kennzeichens / Papiere?
Die Erstzulassung des Fahrzeuges.
 
Hallo Leute...
Dieser Importprozess endet einfach nicht :/ - vl könnt ihr mir helfen.

Schon vor 4 Monaten hat der Alfandega Faro meinen Fall abgeschlossen und ich habe einen vorrübergehenden Zulassungsschein (2 A4 Zettel) mit meinem Kennzeichen bekommen. Ich bin gleich los zu Feuvert und habe das Kennzeichen drucken lassen und dachte jetzt ist alles geritzt - leider nein.

Der Alfandega hat mich zum IMT weitergeleitet.. Dort habe ich knapp 50 Euro "verfahrenskosten" gezahlt und mir wurde gesagt dass ich jetzt 2 Wochen warten solle und dann zur Loja Cidedao / Notario im Mercado Municipal um mein Livretto abzuholen...

Ich war mittlerweile bestimmt 10 mal dort und mir wurde immer gesagt dass unter dem Kennzeichen noch kein Auto im System gemeldet ist und ich somit auch kein Livretto bekommen könnte. Ausserdem ist es mir nicht möglich die lange überfällige Inspektion zu machen weil ich bei Controlauto ebenfalls nocht nicht im System erscheine...

Ich war ebenfalls noch 2 mal beim IMT und sie wollten noch weitere Dokumente und es hieß immer 2 wochen warten und dann kann ich mein Livretto abholen...

Was würdet ihr mir empfehlen? Wäre sehr verbunden um eine Antwort!!
 

laluna

Moderator
am Folgetag wieder zum Zoll, da jetzt das port. Kennzeichen bekannt ist.

Kennzeichen prägen lassen (günstigster Anbieter FeuVert 6,95/Stk.)

Versicherungsvertrag abschließen


Danach erneut zu IMTT mit allen Unterlagen inkl. Kopien; dort wird eine port. Bescheinigung mit
der Motorblocknummer benötigt.

Etwa 4 Wochen (max. 60 Tage) später zu einem „Conservatoria do Registo Automovel“ und
Fahrzeug registrieren.„Fahrzeugschein“ kommt per Post in 1-2 Wochen.


Jährliche KFZ-Steuer bezahlen (IUC) –Frist 90 Tage ab Zoll (später kostet 15,-Strafe); möglich auf
jedem Finanzamt oder online
Also ich bekam die Fahrzeugpapiere ("Fahrzeugschein") bisher immer zugeschickt; ist die
Loja Cidedao / Notario im Mercado Municipal
neuerdings das Conservatoria do Registo Automovel?
 
ich musste etwas mehr als 4 Wochen warten, bis ich mit den vorläufigen Papieren beim Registo das Documento unico ( früher Livrette) beantragen konnte. Diesen Dokument wurde dann per Post zugeschickt.
Vielleicht bist du zu ungeduldig.
Was mir unverständlich ist, um was für eine längst überfällige Inspektion es sich bei dir handelt. Wurde denn beim Import nicht eine frische Inspektion gemacht? Die sollte doch mindestens 1 Jahr gültig sein.
 
Danke für die Antworten!!! Die Inspektion wurde im Februar gemacht. Da hier in Portugal die Inspektion immer in dem Monat fällig ist in dem das Monat Anno dazumals erstangemeldet wurde musste/sollte ich schon bald wieder eine machen- das war bei mir April :(

Im Momment fahre ich noch immer mit meinem österreichischem Kennzeichen, kann keine Inspecao machen und die portugiesischen, vorrübergehenden Dokumente sind abgelaufen..

Ich bin mir gerade nicht sicher ob es legaler/illegaler ist mit den österreichischen oder den portugiesischen Kennzeichen zu fahren...
 

laluna

Moderator
Ich bin mir gerade nicht sicher ob es legaler/illegaler ist mit den österreichischen oder den portugiesischen Kennzeichen zu fahren...
Da der Anmeldeprozess bereits begonnen wurde und Du sicher keine österreichischen Papiere mehr hast, ist es wohl legaler mit den portugiesischen Kennzeichen zu fahren.

Hast Du die Registrierung im Conservatoria do Registo Automovel vorgenommen? https://www.portugalio.com/conservatorias-de-registo-automovel/

Wurde dort Deine portugiesische Adresse angegeben (für die Zusendung)?
 
ich war schon ca. 10 mal beim IRN in der Loja Cidedao und mir wurde immer nur gesagt dass unter diesem Kennzeichen keine Daten eingetragen sind...
 
Moin,

wir hatten damals alles nach der Anleitung von laluna gemacht (nochmals Danke dafür !!!). Bei uns hakte es dann in Lagos bei der Conservatoria do Registo Automovel, die konnten trotz vier Wochen Wartezeit unser Fahrzeug nicht finden.
Wir mussten dann nochmal nach Faro zur IMT und da hieß es nur "Oh, sorry, da habe ich einen Haken vergessen !". Danach hat aber alles geklappt.

Ich würde auch noch einmal zur IMT fahren und klären was da los ist.

Hans
 
Hallo Forum,
bin Mal wieder dabei ein Auto zu legalisieren.
Geht ja alles viel schneller und einfacher, als vor 11 Jahren..;)
Trotzdem habe ich ein Problem. Möchte nun die ISV bezahlen, um die Matricula zu bekommen.
Melde mich im Portal das Finanças ganz normal an, und wenn ich zu dem Punkt ISV komme, wird mir folgendes gezeigt:

O seu NIF não está credenciado para esta aplicação informática. Deve aceder à opção Credenciação no Portal Aduaneiro e credenciar-se no Sistema de Fiscalidade

Was mache ich falsch ?
 
Das ist mir klar mit der Zollanmeldung. Nur die lassen mich nicht. Geh ich über Deinen Link, melde mich dann mit meiner Contribuinte und Senha an, kommt folgendes.

Bevor ich morgen 80 km zum Zoll fahre, werde ich erst hier Mal zum Finanzamt gehen. Vielleicht braucht man ja noch einen zusätzlichen Zugang
 

Anhänge

Vermutung von mir, Nokia Smartphone mit Windows 8.1 oder neuer, die App wird nicht akzeptiert, weil Software Version nicht aktuell genug. Über den Link das gleiche Problem, Browser nicht aktuell genug, wird nicht mehr akzeptiert.
Lösungsvorschlag, von einem PC oder Laptop mit aktuellem Browser probieren.
Ist aber nur eine Vermutung.
 
Könnte sein, aber ich kann mich mit dem Nokia, oder auch anderen Android Geräten immer auf die Finanças einloggen. Nur zur Eingabe der DAV nicht. Denke Mal, das hat was mit der Credenciaçao zu tun.
Ich werde morgen weiter berichten.
 
Wie und wo aktiviert man die?
Mir hat ein altes Papier DAV ganz gut geholfen, dort war eine Ausfüllanweisung dabei, die man sinngemäß auch im elektronischen DAV verwenden konnte.