Aktuelles

Venezuelas Behörden und TAP Untersuchung

Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Quelle RT: Bei der Einreise nach Venezuela ist Guaidos Onkel auf dem Flughafen verhaftet worden. Beide kamen von einer gemeinsamen politischen Europatour zurück. TAP soll die besagten Personen mit gefährlichen chemischen Stoffen ( C4 Sprengstoff) ohne Prüfung der allgemeinen Sicherheits-Richtlinien für Flüge gestattet haben . Ein weiter Vorwurf : Keiner der beiden oben genannten Personen wurden in der Passagierliste für diesen Flug registriert….könnte das Event. einen politischen Hintergrund haben ?
Wenn da was dran sein sollte ,hätte ich gern mal bei der Geschäftsführung Mäuschen gespielt . Arbeiten die Europäer wieder mal den USA zu ?
 
Registriert
28. Sep 2012
Beiträge
83
RT (Früher Russia Today) ist ein Sender, der eher die russische Politik erklärt und ziemlich kritiklos verteidigt. Da Russland in Venezuela Herrn Maduro unterstützt, ist diese Meldung Wasser auf den Mühlen des RT Journalismus.
Man sollte aber um sich eine Meinung zu bilden auch die andere Seite hören. Diese Angelegenheit war vor einigen Tagen in der portugiesischen Presse und auch Herr Guaidó hat in dieser Angelegenheit eine Pressekonferenz gegeben und erklärt, dass er unter seinem Namen gebucht wurde wie auch sein Onkel. Explosives Material wurde nicht mitgeführt, da TAP Air Portugal die Regeln des internationalen Passagiertransports einhält und auch für diesen Flug eingehalten hat. Für ihn ist es ein weiterer Beweis dafür, dass Herr Maduro alles versucht ihn zu diskreditieren.
TAP Air Portugal hat auf den Vorwürfen nicht reagiert. Das portugiesische Innenministerium kündigte eine Untersuchung an.
Festzustellen ist noch, dass nicht nur die USA sondern auch Kanada, Grossbritannien und die Gesamte EU Herrn Guaidó unterstützt.
Saravá
 
Registriert
17. Okt 2017
Beiträge
43
Eine ganz kleine Korrektur zum informativen Beitrag von saravá: Nicht die EU, sondern „nur“ eine Reihe von EU-Staaten, zu denen neben Deutschland und Frankreich auch Portugal und Spanien zählen, erkennt Juan Guaidó als Interimsprädienten („Staatschef“) Venezuelas an. Hingegen erkennt die EU, und damit alle ihre Mitgliedsstaaten, Guaidó als legitimen Parlamentspräsidenten an.

Im Übrigen: Eine gute Entscheidung des portugiesischen Innenministeriums, eine Untersuchung anzukündigen (und auch durchzuführen).
 
Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Man kann auch so Argumentieren : ARD /ZDF SWR MDR NDR Bayern Deutschlandfunk usw. sind Sender der wohlfeilen Deutschen Politik wo die D. Politik kritiklos verbreitet wird .
Ich nehme mal an das dieses fast bei jedem Land zu monieren sein wird , darum sollte es für den aufmerksamen Leser der Informationen / Nachrichten sucht ,sich nach alternativen Blättern umzuschauen.
 
Registriert
28. Sep 2012
Beiträge
83
Zur Info: TAP Air Portugal hat für 90 Tage ein Landeverbot in Caracas bekommen.

@ Ruthausderheide
RT ist ein Sender der mit der Deutsche Welle verglichen werden kann. Beide Sender sind für ein internationales Publikum gedacht und verbreiten Nachrichten bzw. politische Standpunkte aus dem jeweiligen Land.
Zwar bin ich kein Deutscher und somit liegt es mir fern deutsche Medien zu kritisieren, jedoch gibt es in den von Ihnen genannten Medien genügend Sendungen, die sich kritisch mit der deutschen Politik auseinandersetzen. Leider gibt es in jedem Land Leute die alles Erschaffene und Errungenen schlecht reden. Schade.
Saravá
 
Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Wie laluna schon schrieb : 90 Tg. …….
Quelle : Handelsblatt schreibt das Gleiche ,vielleicht ist das Geschriebene doch nicht so weit entfernt vom dem evt. Geschehenen.
 
Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Nochmal eine Anmerkung zu dem Thread von Sarava , Zitat : "Leider gibt es in jeden Land Leute die alles Erschaffende und Errungenschaften schlecht reden ."
Haben Sie schon mal deutliches Zeichen aus der Politik zu Errungenschaften erkennen können ? Die ,die diese Errungenschaften tägl. erbringen sind Einzig und Allein die Schaffenden ,der Steuerzahler . Die anderen wird der Norddeutsche als unnötigen Beifang bezeichnen.
 
Registriert
28. Sep 2012
Beiträge
83
@Ruthausderheide
Haben Sie jemals dem Wolfgang ein Zeichen gegeben, dass Sie es toll finden, dass Sie hier Ihre Meinung kund tun können? Ich glaube nicht...
Hat der Wolfgang Ihnen jemals ein Zeichen gegeben, dass er es toll findet, dass Sie hier im Forum Ihre Beiträge schreiben? Ich glaube nicht.....
Haben Sie den deutschen Politikern jemals ein Zeichen gegeben, dass Sie es toll finden, dass sie trotz globalen Probleme, dafür gesorgt haben, dass Deutschland ein recht sicheres und freies Land ist, wo man sehr gut leben kann? ich glaube nicht.....
Aber Sie erwarten, dass die Politiker Ihnen ein Zeichen geben und Ihnen sagen,dass Sie eine tolle Person sind und Deutschland ohne Ihr Zutun/Ihre Steuer eine unsicherer armselige Bananenrepublik wäre.
Jedes Land braucht Steuereinnahmen, um das Land im Stand zu halten und weiter zu entwickeln, aber auch Hilfesuchenden, Arbeitslosen, Asylsuchenden etc. etc. zu helfen. Diese Leute, die nicht zum BIP beitragen als ' Beifang' zu bezeichnen ist eine Unverschämtheit und tut an die deutsche dunkelste Zeiten erinnern bzw. an Aussagen von einigen AFD-Mitgliedern.
Mich wundert aber auch, dass solche Ausdrücke in diesem Forum so ohneweiteres stehen bleiben können. Oder ist dieses Forum mit solchen Äusserungen einverstanden?
Saravá
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.455
Website
www.letztebratwurst.com
Diese Leute, die nicht zum BIP beitragen als ' Beifang' zu bezeichnen ist eine Unverschämtheit und tut an die deutsche dunkelste Zeiten erinnern bzw. an Aussagen von einigen AFD-Mitgliedern.

Dann müsste ich diese Aussage auch zensieren und für grenzwertig halten. Es ist in der Tat für einen Forumbetreiber nahezu unmöglich, zwischen freier Meinungsäußerung und Hetze zu unterscheiden.

Also bitte immer schön sachlich bleiben
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28. Sep 2012
Beiträge
83
Dann müsste ich diese Aussage auch zensieren und für grenzwertig halten. Es ist in der Tat für einen Forumbetreiber nahezu unmöglich, zwischen freier Meinungsäußerung und Hetze zu unterscheiden.

Also bitte immer schön sachlich bleiben

Aha, gut dass man es weiss. Leute, die nicht zu den Schaffenden und Steuerzahlern gehören, darf man in diesem Forum getrost als 'unnötigen Beifang' bezeichnen. Kritik zu dieser Äusserung gibt es vom Forumbetreiber nicht und er geht somit mit der Aussage konform. Bestätigt wird dies auch durch den Hinweis, dass es für einen Forumbetreiber nahezu unmöglich ist zwischen freier Meinungsäusserung und Hetze zu unterscheiden. Gerade das ist die Aufgabe eines Forumbetreibers und man muss davon ausgehen können, dass er die Kapazität dazu hat.

Da ich die übele Aussage von Ruthausderheide gewagt habe zu kritisieren und mit Äusserungen aus der Nazi-Zeit zu vergleichen bzw. mit Aussagen von AFD-Mitgliedern werde ich aufgefordert doch sachlich zu bleiben. Sachlicher als mit meiner Kritik kann man nicht bleiben!
Ich werde in diesem Forum, wo menschenverächtliches toleriert wird, keine weiteren Beiträge schreiben.
Saravá
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.455
Website
www.letztebratwurst.com
Kritik zu dieser Äusserung gibt es vom Forumbetreiber nicht und er geht somit mit der Aussage konform
Das ist eine Unterstellung. Nur alleine die Tatsache, dass ich diese zugegeben grenzwertige Äußerung stehen lasse und nicht zensiert habe, heißt noch lange nicht, dass ich der gleichen Meinung bin. Es jedem recht zu machen ist bekanntlich eine Kunst.

Ich habe diese Aussage vorher von unserem Anwalt prüfen lassen (gegen Bezahlung) und er meinte, dass dies noch durch die freie Meinungsäußerung gedeckt sei.

Wenn jetzt jeder meint, seine Meinung ist die einzig zählende und wenn er dann nicht Recht bekommt gleich als beleidigte Leberwurst abzieht, so ist das zwar betrüblich, spiegelt aber die geänderte Auffassung unserer Gesellschaft zur Diskussionskultur wieder. Durch das Internet und Facebook bedingt sind scheinbar bei manchen Menschen andere Meinungen wohl nicht mehr geduldet und möglich.
 
Registriert
13. Feb 2020
Beiträge
9
Die Portugiesen haben für höfliche Umgangsformen einen schönen Begriff: brandos costumes. Das gehört übrigens zu den Dingen, die mir in Portugal am besten gefallen: Die freundliche, hilfsbereite und zurückhaltende Art der Menschen. Das sehe ich auch als Problem in Foren: Man schreibt schnell mal was hin, bleibt ja anonym.
 
Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Das ist eine Unterstellung. Nur alleine die Tatsache, dass ich diese zugegeben grenzwertige Äußerung stehen lasse und nicht zensiert habe, heißt noch lange nicht, dass ich der gleichen Meinung bin. Es jedem recht zu machen ist bekanntlich eine Kunst.

Ich habe diese Aussage vorher von unserem Anwalt prüfen lassen (gegen Bezahlung) und er meinte, dass dies noch durch die freie Meinungsäußerung gedeckt sei.

Wenn jetzt jeder meint, seine Meinung ist die einzig zählende und wenn er dann nicht Recht bekommt gleich als beleidigte Leberwurst abzieht, so ist das zwar betrüblich, spiegelt aber die geänderte Auffassung unserer Gesellschaft zur Diskussionskultur wieder. Durch das Internet und Facebook bedingt sind scheinbar bei manchen Menschen andere Meinungen wohl nicht mehr geduldet und möglich.

Hi Wolfgang
Zu den Unkosten der Rechtsberatung möchte ich natürlich nicht ,das die bei dir hängen bleiben . Bitte sende mir eine Mail mit der Rechnung , entweder an der hinterlegten Adresse hier in deinem Forum oder aber an
 
Anmerkung der Moderation:
bitte keine privaten Emailadressen veröffentlichen - Datenschutz

 

Allerdings können wir das auch Vorort regeln . Am 12 .04. 2020 trudeln wir nämlich in unsern Hotel in Lagos ein und könnten dann ,das abwickeln.

MfG
 
Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Ich las gerade einen Artikel in der Digital Ausgabe der : Portugal Resident …..Peinlich ,peinlich für TAP und der Regierung Portugals . Ist wohl nichts mit dem selbsternannten Herrn Guaido seiner absolutistischen Anerkennung als Staatsoberhaupt.
Man schreibt dort von einer "jüngsten Hässlichkeit" mit dem TAP- Flug 173 ,was darunter zu verstehen ist ,wissen vielleicht nur die Politiker .
 
Registriert
8. Aug 2016
Beiträge
106
Recht hast du ,eigentlich dachte ich das die Digitale / Zeitschrift : " Portugal Resident" weitläufig bekannt wäre ,aber so kann man sich irren . Aber du musst zugeben ,Fake News haben ja auch was...…, da erhitzen sich mindestens die Gemüter. :motz: