Aktuelles

Schufa Eintrag/Schufa Auskunft in Portugal?!

Registriert
8. Apr 2019
Beiträge
1
Hallo zusammen!
Wer kennt sich aus mit der Schufa oder ähnliche Einträge in Portugal?! Gibt es sowas wie in Deutschland wo die Einträge erst nach drei Jahren gelöscht werden? Und mich würde noch interessieren wenn man nach Portugal auswandert und in Deutschland eine Schufa Eintrag hatte, taucht in Portugal irgendwie auf? Bei der Immobilienfinanzierung zum Beispiel?! Hat jemand Erfahrung bei der Thema?
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.405
Website
www.letztebratwurst.com
Schufa ist eine rein deutsche Institution. Die Frage ist, ob man als neu in Portugal eingewanderter ohne entsprechende Sicherheiten einen Immobilienkredit bekommt. So locker sitzt das Geld auch hier nicht.
 
Registriert
18. Apr 2018
Beiträge
384
Schufa taucht hier nicht auf, wird auch nicht abgefragt.

Immobilienfinanzierung ohne portugiesische Historie wird das Problem werden, sobald deine alte deutsche Kontoverbindung/ Finanzierungshistorie in das Verfahren einbezogen werden muss, ist nicht zu verhindern, dass die deutsche Seite der portugiesischen Seite die Schufa-Auskunft zukommen lässt. Wie das dann bewertet wird, muss man abwarten.
 
Registriert
5. Apr 2019
Beiträge
15
Also soweit mir mitgeteilt worden ist ist eine Finanzierung möglich, aber nur wenn man hier auch entsprechend über einen längeren Zeitraum gemeldet ist und Steuern zahlt.
 
Registriert
5. Apr 2019
Beiträge
15
ist nicht zu verhindern, dass die deutsche Seite der portugiesischen Seite die Schufa-Auskunft zukommen lässt.

Das würde allerdings grundlegend gegen die Datenschutzverordnung verstoßen.
Hierzu müsste man erst einmal in Einverständnis geben, dass die eine solche Abfrage machen dürften.

Einige Banken verlangen aber bspw. aus dem Heimatland eine "Credit History" - Also praktisch in DE die Schufa oder andere Auskunftsdateien. Ob das so in Portugal ist, weiß ich allerdings nicht bzw. wie und ob die Banken so vorgehen.
 
Registriert
18. Apr 2018
Beiträge
384
Das würde allerdings grundlegend gegen die Datenschutzverordnung verstoßen.
Hierzu müsste man erst einmal in Einverständnis geben, dass die eine solche Abfrage machen dürfen.
Ohne deine Zustimmung würden die natürlich keine Abfrage machen, ist ja wohl logisch. Ohne deine Zustimmung zur Abfrage könnte es allerdings auch mit der Finanzierung nix werden.
Das sind zuviele wenn's und aber und zu wenig Infos, du musst das am lebenden Beispiel hier vor Ort ermitteln, was genau welcher Kreditgeber von dir exakt haben will.
 
Registriert
5. Apr 2019
Beiträge
15
Ohne deine Zustimmung würden die natürlich keine Abfrage machen, ist ja wohl logisch. Ohne deine Zustimmung zur Abfrage könnte es allerdings auch mit der Finanzierung nix werden.
Das sind zuviele wenn's und aber und zu wenig Infos, du musst das am lebenden Beispiel hier vor Ort ermitteln, was genau welcher Kreditgeber von dir exakt haben will.

Korrekt.

Also nur einen Kredit - kein Haus - da waren die Anforderungen IRS der letzten 6 Monate bzw. eine beglaubtigte Steuerbescheinigung vom letzten Jahr. Zusätzlich noch Kontoauszüge, sowie natürlich die NIF. Man muss ebenfalls natürlich steuerlich hier gemeldet sein und seine Steuern zahlen. Eine Wirtschaftsauskunft wollten die in meinem Fall nicht haben. Das waren so die Anforderungen für einen normalen Kredit.
 
Registriert
4. Sep 2020
Beiträge
4
Hallo Guten Tag, Ich alle Beiträge gelesen und Ich befinde mich mit ein Ähnliches Problem.

Ich will am ende dieses Jahres, oder max. Anfang 2021 (Januar, spätestens im Februar) nach Portugal (mein Land) auswandern.

Im Moment habe Ich Schulden von einem Kredit sowie auch von meiner Kreditkarte.

Ich werde keine Möglichkeit es zu bezahlen. Was kann Ich am bestens machen?

Insolvenz beantragen?

Firma, dass Ich im Internet finde von Schuldenfrei?

Wird das sich übertragen, wenn Ich dort bin?

Ich habe schon versucht mit der Bank, dass mir das Kredit freigestellt hat eine Vereinbarung zu machen, dass Sie mindestens 1 Jahr mein Kredit pausieren. Haben mir gesagt es ist unmöglich, weil das Kredit relativ neu ist. (Ca. 4 Monate, sollte für 72 Monate laufen).

Wird hier in Deutschland Schufa Eintrag geben?

Über eine Antwort und hilfreiche Tipps würde Ich mich freuen zu lesen.

Danke und schönes Wochenende
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.405
Website
www.letztebratwurst.com
In Portugal gibt es keine Schufa. Wenn Sie nicht bezahlen, besteht jedoch im Rahmen der EU ein Abkommen, dass Schulden aus Deutschland auch in Portugal eingetrieben werden können. Um die für Sie beste Lösung zu finden, empfehle ich Ihnen, zu einer Schuldnerberatung zu gehen. Die können Ihnen da sicher mehr weiterhelfen
 
Registriert
4. Sep 2020
Beiträge
4
In Portugal gibt es keine Schufa. Wenn Sie nicht bezahlen, besteht jedoch im Rahmen der EU ein Abkommen, dass Schulden aus Deutschland auch in Portugal eingetrieben werden können. Um die für Sie beste Lösung zu finden, empfehle ich Ihnen, zu einer Schuldnerberatung zu gehen. Die können Ihnen da sicher mehr weiterhelfen

Vielen Dank. Werde Ich es tun.
 
Registriert
4. Sep 2020
Beiträge
4
Wolfgang Guten Abend, da die Schulden relativ Kurzfristig sind, habenmir schon bereits 2 Schuldnerberatung Firmen es gesagt Sie koennen es nichts machen. Was passiert denn wenn Ich tatsaechlich es nicht zahlen kann. Was kann passiert wenn Ich im Portugal, nicht gleich ein Arbeit findet es weiter zu bezahlen? Was waere die schlimmste Situation?
Insolvenz beantragen? Wie soll Ich es machen? ganz ehrlich weis Ich nicht wie Ich ueber diese Berg kommen kann? Danke Ihnen und schoenen Wochenende
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.405
Website
www.letztebratwurst.com
Die Bank wird einen internationalen Vollstreckungsbescheid beantragen und der wird innerhalb Europas eingeklagt. Wenn man nicht zahlen kann, Privatinsolvenz beantragen, eine eidesstattliche Versicherung abgeben und nach 7 Jahren kann man nicht mehr belangt werden, aber das wird die Beratung auch gesagt haben. Oder man verschwindet ins Ausland und wird dann mit Haftbefehl zur Abgabe der eV gesucht. Die Schuld bleibt dann verzinst 30 Jahre einklagbar. So mal schnell nach Spanien oder Portugal und man wird nicht verklagt war mal...

Schulden in Deutschland zurückzahlen mit portugiesischer Arbeit ist wahrscheinlich auch nicht möglich, da das Gehaltsniveau in Portugal wesentlich niedriger ist.
 
Registriert
4. Sep 2020
Beiträge
4
Die Bank wird einen internationalen Vollstreckungsbescheid beantragen und der wird innerhalb Europas eingeklagt. Wenn man nicht zahlen kann, Privatinsolvenz beantragen, eine eidesstattliche Versicherung abgeben und nach 7 Jahren kann man nicht mehr belangt werden, aber das wird die Beratung auch gesagt haben. Oder man verschwindet ins Ausland und wird dann mit Haftbefehl zur Abgabe der eV gesucht. Die Schuld bleibt dann verzinst 30 Jahre einklagbar. So mal schnell nach Spanien oder Portugal und man wird nicht verklagt war mal...

Schulden in Deutschland zurückzahlen mit portugiesischer Arbeit ist wahrscheinlich auch nicht möglich, da das Gehaltsniveau in Portugal wesentlich niedriger ist.
Wolfgang, Ich brauchte noch einmal Ihre Meinung, wenn moeglich:
Ich habe bereits mit der Stadt ein Telefonisches Beratung durchgefuehrt. Er wird ab Dezember die Glaeubiger anschreiben wegen mein Privats Insolvenz. Allerdings wie Ich schon mitgeteilt habe, vor im Portugal zurueckzukehren.
Habe auch was erhafren von ein Online Rechtsanwalt: "Schuldner dürfen nicht auswandern, wenn sie planen, ein privates Insolvenzverfahren zu durchlaufen. ... Das Auswandern bei laufender Insolvenz impliziert also, dass Schuldner weiterhin dazu verpflichtet sind, ihr pfändbares Einkommen an den Insolvenzverwalter abzugeben.". Was koennen Sie mir dazu sagen? Darf Ich or besser nicht? Ich habe sowas noch nir im Leben erlebt und bin schon 58 Jahre und alles mach mir sehr viel Angst. Waere ganz Liebe von Ihnen wenn Sie mir Ihre Meinung geben koennte, Danke Ihnen
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.405
Website
www.letztebratwurst.com
Das müssen Sie entscheiden, ob Sie bis voraussichtlich Lebensende in Europa einklagbar wären, oder ob Sie in Deutschland bleiben, Privatinsolvenz beantragen und nach 7 Jahren Ihre Schulden erlassen bekommen.