Aktuelles

Krankenversicherung - wie wird es funktionieren

Olá senhoras e senhores,

Ich lebe und arbeite seit 6 Jahren in Deutschland. Ich bin 38 Jahre alt und meine Nationalität ist Rumänisch (EU-Bürger).
In diesem Jahr plane ich, für unbestimmte Zeit nach Portugal zu ziehen. Ich möchte dort in einem Ökodorf leben, möglichst unabhängig vom politischen, sozialen und kulturellen System. Ich werde keine Arbeit haben, ich werde kein Selbstständiger sein, ich werde dort kein Geschäft eröffnen.

Meine Frage bezieht sich auf die Krankenversicherung und wie sie in einer solchen Situation funktioniert. Die Frage gilt nur für die öffentliche Gesundheitsversorgung, die private ist aufgrund der hohen Kosten ausgeschlossen. Ich habe die verfügbaren Informationen auf der Website "Serviço Nacional de Saude" überprüft, fand dort aber nicht viel Klarheit. Ich habe ihnen eine E-Mail geschickt, aber keine Antwort.
Die Fragen sind:
- Unter Berücksichtigung der Informationen, die ich hier geschrieben habe, werde ich mich für die öffentliche Gesundheitsversorgung qualifizieren (zu diesem Zeitpunkt fand ich widersprüchliche Informationen)
- Muss ich eine monatliche Gebühr bezahlen, um Zugang zum öffentlichen Gesundheitssystem zu haben? Und wenn es ein "Ja" ist, wie viel wäre das?

Wenn Sie in Deutschland so leben wollen, wie ich es möchte, müssen Sie in Portugal die gesetzliche Krankenversicherung selbst bezahlen, mindestens 180 Euro pro Monat, was aus meiner Sicht viel zu viel ist. Ich hoffe in Portugal ist viel weniger oder überhaupt nicht :)

Vielen Dank!
 

Wolfgang

Administrator
180 € im Monat sind in 20 Jahren gerade mal 43.200 €. Das ist eine Operation. Was ist da zu teuer? In Portugal ist die Gesundheitsversorgung für jedermann. Man wird also behandelt, ob man versichert ist, oder nicht. Man kann sich versichern ab 78 €.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge