Aktuelles

Gedicht Sapateiro

Was bedeutet dieses Gedicht?

Fura Sapateiro
Sapateiro fura
a Ponte "sta" torta
E torta nao fura

Die Darstellung (mit dem Gedicht dazu) gibt es offensichtlich häufig in Portugal, denn derartige Fotos tauchen viele im Internet auf. Ich habe dieses Foto hier letzte Woche in Porto (an der Ponte Luis I) gemacht.
IMG_4953.JPG
 
Ein Scherzgedicht? Es spielt offensichtlich mit der unterschiedlichen Bedeutung von "torta" als Adjektiv "torto, -a: schief, krumm" und Substantiv "a torta - der Kuchen, die Torte".

Wenn das stimmen sollte könnte das Gedicht das bedeuten:

Loche Schuster,
Schuster loche!
Die Brücke ist verbogen
aber ein Kuchen macht keine Löcher.

Klingt im Deutschen ziemlich schwachsinnig, ist aber vermutlich im Portugiesischen ein lustiges Wortspiel.
 
Ich weiß es auch nicht, aber auf dem Foto sieht man: es heißt nicht "a Ponte" sondern "a ponta `stá torta" = die Spitze ist krumm.

Und "e torta não fura" könnte dann in die Richtung "und krumm funktioniert’s nicht" gehen. In neun von zehn Fällen machen solche Verse ja ziemlich derbe Anspielungen. Würde mich jedenfalls nicht wundern.
 

Wolfgang

Administrator
das kommt schon eher hin....
Ich versuche das mal sinngemäß zu übersetzen, was in der Tat nicht so einfach ist

Fura Sapateiro
mach Löcher Schuster (mach Löcher für eine Naht, Schuster)

Sapateiro fura
Schuster mach Löcher (Schuster arbeite ! )

a Ponta "sta" torta
aber die Nadel ist verbogen

E torta nao fura
und mit einer verbogenen Nadel kann man keine Löcher machen (kann ein Schuster nicht arbeiten)

weshalb der Schuster bewegungslos da sitzt und nicht arbeitet

Also bedeutet das menschliche Denkmal
mit einer verbogenen Nadel kann ein Schuster nicht arbeiten (und sitzt deshalb bewegungslos da)