Aktuelles

Anti-Babypillen in Portugal rezeptfrei?

In Deutschland sind die Pillen leider rezeptpflichtig. Da ich keine Zeit für einen Arztbesuch und auch riesengroße Angst vor dem Gynäkologen habe, möchte ich mich erkundigen, ob irgendwo im Ausland bzw. in Portugal die Pillen rezeptfrei sind.

Vielleicht kann ich sie dort kaufen, wenn ich im Februar in P bin? Was meint ihr? Ich meine, wenn ich sie selber bezahlen muss, wofür brauch ich also ein Rezept? :confused: Deshalb versuch ich mein Glück im Ausland...
 
ob irgendwo im Ausland bzw. in Portugal die Pillen rezeptfrei sind.

Also das würde ich an Deiner Stelle unterlassen, mir irgendwo rezeptfreie Pillen im Ausland zu besorgen! :nono: :nono:

Nur ein Arzt kann nach einer ausführlichen Untersuchung beurteilen, welche Pille mit welchen Wirkstoffen für Deinen Körper die richtige ist.

Ausserdem ist eine jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung auch in Deinem Alter schon sehr wichtig, allein deshalb solltes Du regelmässig einen Gynäkologen aufsuchen.

Also vereinbare lieber heute als morgen einen Termin. Vielleicht kannst Du ja eine gute Freundin fragen, ob sie Dich begleiten mag? :)
 
Danke für eure Antworten. Ich nehm sie nicht zur Vergütung, sondern, um meine Menstruationsbeschwerden zu lindern. Die Pillen haben mir super geholfen. Ich war immer schmerzfrei.

Naja, kilchen, hast eigentlich Recht, aber meine Angst vor dem Gynäkologen ist viel zu groß, weshalb ich nicht zum Arzt will. Außerdem bin ich Anfang 20, da wird es nicht so viel passieren, also mit Krebs oder sonst was, oder? ;)

Eine Freundin hat mir gerade einen Tipp gegeben, dass man in Holland den Typ meiner Pillen, die ich schon seit paar Jahren einnehme (bis jetzt keine Nebenwirkungen festgestellt), rezeptfrei bekommen kann. Bei Dinxper muss man das Rezept nur einmalig abgeben und dann braucht man kein Rezept mehr (steht in den FAQ). Sie hat das schon mal ausprobiert und war damit zufrieden.

Ich hab schon ein neues Rezept da. :) Aber die Frage ist ja, wo ich es abgebe. Ich hab letzte Woche lange mit der Krankenschwester diskutiert, dass sie mir mal endlich ein Rezept geben soll und dann meinte sie, das ist meine letzte Chance und wenn ich ein weiteres bräuchte, müsste ich zur Untersuchung.
 
Hallo,
ich bin auch der Meinung von kilchen, Du solltest die Pille nur nach Absprache mit dem Frauenarzt einnehmen, aber zu Deiner Frage: Es gibt die Pille in Portugal rezeptfrei und meistens auch noch günstiger als in Deutschland. Wohne seit Juli hier und kaufe sie in der Apotheke. Du kannst sie auch kostenlos beim Gesundheitszentrum beziehen, musst allerdings dann hier zum Arzt.
 
Hallo Delfin,

ja es gibt hier die Pille für lau. Allerdings musst du dafür im hiesigen Centro de Saúde registriert sein.
Allerdings kommst du auch hier nicht an der Untersuchung vorbei.
Und glaub mir... du willst lieber in D untersucht werden. :yes:

LG
Nana
 
Natürlich will ich lieber in D untersucht werden als in P, aber wenn ich nicht zum Arzt will (bei manchen Ärzten bin ich einfach stur :whistle:) und es dort rezeptfreie Pillen gibt, ohne dass man dafür vorher zum Arzt müsste, dann werde ich das erste Mal eine portugiesische Apotheke besuchen. :)

Ansonsten bleibt die Apotheke in Holland übrig... Hab ja auch ne Freundin in Holland, die das für mich machen könnte. ;)
 
Du musst nicht zum Arzt wenn Du die Pille in einer Apotheke kaufst; nur wenn du sie umsonst haben möchtest und dann musst du auch hier registriert sein.
Kannst hier alle möglichen kaufen, Belara, Yasmin, Mercilon
Belara kostet hier um die 8€. Habe vorher in Spanien gewohnt und 4 Jahre die Pille rezeptfrei in der Apotheke gekauft, da funktioniert das genauso wie hier.
 
Huhu delphin...

Danke für eure Antworten. Ich nehm sie nicht zur Vergütung, sondern, um meine Menstruationsbeschwerden zu lindern. Die Pillen haben mir super geholfen. Ich war immer schmerzfrei.

Naja, kilchen, hast eigentlich Recht, aber meine Angst vor dem Gynäkologen ist viel zu groß, weshalb ich nicht zum Arzt will.

Das kenn ich... aber (auch wenn du das jetzt eigentlich nicht hören möchtest) gerade dann ist es total wichtig, sich auch regelmäßig immer wieder untersuchen zu lassen. Warum suchst du dir nicht eine Ärztin? Such solange, bis du eine findest, der du wirklich vertrauen kannst - die kann dir bestimmt auch ein wenig die Angst nehmen! Auch wenn du jetzt sagst, du hättest wenig Zeit... wenn dann doch was schief geht bzw. sich was in deinem Körper entwickelt, was nur durch eine Untersuchnung bemerkt werden kann, "kostet" es dich dann wesentlich mehr Zeit.
Glaub mir - ich weiß wirklich, wovon ich spreche... ich wäre vergangenes Jahr fast hopps gegangen - wegen genau der gleichen "Experimente" wie du sie jetzt vor hast... "warum zur Ärztin?! Ich weiß doch selber, welche Pille ich gut vertrage - geht ja schon seit langem gut..."

Außerdem bin ich Anfang 20, da wird es nicht so viel passieren, also mit Krebs oder sonst was, oder? ;)

Doch. Meine Freundin war noch nicht mal 20, als bei ihr Eierstock-Krebs festgestellt wurde.

Denk noch mal drüber nach, bitte... :hugs: sei bitte nicht ganz so stur wie andere "meninas" es hier manchmal sind - und nimm nen Rat an... ;)

Bjs, Eli

P.S. Die Pille bekommt man in P rezeptfrei in den "richtigen" Apotheken - wenn sie nicht unter dem selben Namen geführt werden, musste dir die Zusammensetzung angucken.
 
Natürlich will ich lieber in D untersucht werden als in P, aber wenn ich nicht zum Arzt will (bei manchen Ärzten bin ich einfach stur :whistle:) und es dort rezeptfreie Pillen gibt, ohne dass man dafür vorher zum Arzt müsste, dann werde ich das erste Mal eine portugiesische Apotheke besuchen. :)
Zu der Pille.... das ist ja nicht so ganz einfach, wenn du die versch. Wirkstoffe und Hormone einfach so unkontrolliert einwirfst. Vielleicht hat das selbe Präparat sogar eine andere Zusammenstellung oder Dosis, als in Deutschland. Das solltest du nicht unbeachtet lassen.

Es mag ja sein, dass dir das unangenehm ist... welcher Frau denn nicht? :noplan: Ich zumindest kenne keine, die das gerne tut. Das gehört einfach zu den Dingen, die man tun muss!

Du spielst bewußt "Russisch Roulette" mit irgendwelchen Hormonpräparaten, die du einfach aus einer Laune dir besorgst.
Du kannst dir doch für 6 Monate ein Rezept ausstellen lassen und 1x pro Jahr lässt du dich untersuchen, ob es dir angenehm ist oder nicht. Das gehört einfach dazu. :yes:
Wie sonst willst du rechtzeitig erfahren, ob sich ein Myom oder ähnliches bildet? :cool: Und nein du merkst es nicht, und wenn du dann weiterhin fleißig die falschen Präparate schluckst... kann es durchaus sein, dass dieses Myom durch die Hormone anfängt zu wachsen und zu wachsen.... dein Bauch wächst... usw. bis zu dem Moment wo der Moment "rien ne va plus" da ist und man sich dann vorwürfe macht.

Auch wenn du jetzt noch nicht ans Kinder bekommen denkst... solltest du schauen, dass dieses Organ auch weiterhin keinen Schaden nimmt. Zerstörst du dieses, kannst du niemals erleben wie es ist schwanger zu sein.... und glaub mir, das ist ein wundervolles Gefühl, wenn du dein Kind in dir spürst.
 
Belara kostet hier um die 8€. Habe vorher in Spanien gewohnt und 4 Jahre die Pille rezeptfrei in der Apotheke gekauft, da funktioniert das genauso wie hier.

Belara war die erste Pille, die ich eingenommen habe (mit ca. 14) und ich hab sie nicht vertragen (Magenprobleme). Die Pille, die ich seit paar Jahren einnehme und die für mich sehr gut verträglich ist (bis jetzt keine Nebenwirkungen festgestellt), heißt Minisiston.

Gibt es diese Pillen auch in P und wenn ja, wie viel kosten sie? In Holland kosten sie 35 Euro, in D hab ich 40 Euro bezahlt.

Warum suchst du dir nicht eine Ärztin?

Danke, Eli, für den Ratschlag. Ich habe eine Frauenärztin. Sie ist die zweite und ich hab immer noch Angst vor ihr. Die erste Frauenärztin war noch viel schlimmer. Früher hat mich meine Mutter oder eine Freundin zu den Ärzten begleitet.

Heute hab ich leider immer noch große Angst und ich bekomme sie nicht los. Da ich bald in der Prüfung wegen meiner Weiterbildung stecke (bei meiner jetzigen Ärztin muss man mehr als 3 Monate warten, bis man einen Termin bekommt), will ich meine Angst loswerden, denn wenn ich Angst habe, bin ich aufgeregt und kann mich nicht auf die Prüfung konzentrieren. Das meinte ich ja mit "ich hab keine Zeit für einen Arzt". Ich hätte theoretisch im Zeitraum meiner Prüfung den Termin bekommen und das will ich nicht. Da hab ich mal andere wichtigere Dinge zu tun als ein Arztbesuch. Zumindest ist mir die Diskussion mit der Krankenschwester gelungen. ;)

Auch wenn du jetzt sagst, du hättest wenig Zeit... wenn dann doch was schief geht bzw. sich was in deinem Körper entwickelt, was nur durch eine Untersuchnung bemerkt werden kann, "kostet" es dich dann wesentlich mehr Zeit.

Ich könnte vielleicht im Herbst nächstes Jahr zum Arzt gehen. Aber jetzt im Moment bin ich einfach stur und freue mich sehr über mein Rezept, auch wenn es das letzte Rezept ist, da die Menge, die im Rezept angegeben ist, bis Herbst reicht. Ich bräuchte dann theoretisch im Herbst 2010 ein neues Rezept.

Ich überlege auch, ob ich lieber Geld spare und irgendwann mal die Pille absetze. Vielleicht sind dann längst die Beschwerden für immer weg, weil ich nicht mehr in der Pubertät bin. Dann brauch ich nicht mehr dem Arzt um ein Rezept bitten.
 
Es mag ja sein, dass dir das unangenehm ist... welcher Frau denn nicht? :noplan: Ich zumindest kenne keine, die das gerne tut. Das gehört einfach zu den Dingen, die man tun muss!

Ich weiß, dass das ein Muss ist. Klar tut das keiner gerne, aber welche Frau geht denn überhaupt freiwillig zum Arzt? Ich kenne einige Frauen, die waren über 5 Jahre oder länger nicht beim Arzt.

Auch wenn du jetzt noch nicht ans Kinder bekommen denkst... solltest du schauen, dass dieses Organ auch weiterhin keinen Schaden nimmt. Zerstörst du dieses, kannst du niemals erleben wie es ist schwanger zu sein.... und glaub mir, das ist ein wundervolles Gefühl, wenn du dein Kind in dir spürst.

Auch wenn es blöd klingt, sag ich heute mal, dass ich zurzeit keine Kinder haben möchte. Das sage ich zumindest heute. :yes:
 
Danke, Eli, für den Ratschlag. Ich habe eine Frauenärztin. Sie ist die zweite und ich hab immer noch Angst vor ihr. Die erste Frauenärztin war noch viel schlimmer. Früher hat mich meine Mutter oder eine Freundin zu den Ärzten begleitet.
Ich habe sowohl Ärzte wie auch Ärztinnen probiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass Männer irgendwie vorsichtiger an die Sache heran gehen. :yes:

Heute hab ich leider immer noch große Angst und ich bekomme sie nicht los.
Wovor hast du Angst? Ich denke, dass du mittlerweile einige Untersuchungen mitgemacht hast und weißt wie das ganze von statten geht.

Da ich bald in der Prüfung wegen meiner Weiterbildung stecke (bei meiner jetzigen Ärztin muss man mehr als 3 Monate warten, bis man einen Termin bekommt), will ich meine Angst loswerden, denn wenn ich Angst habe, bin ich aufgeregt und kann mich nicht auf die Prüfung konzentrieren. Das meinte ich ja mit "ich hab keine Zeit für einen Arzt". Ich hätte theoretisch im Zeitraum meiner Prüfung den Termin bekommen und das will ich nicht. Da hab ich mal andere wichtigere Dinge zu tun als ein Arztbesuch. Zumindest ist mir die Diskussion mit der Krankenschwester gelungen. ;)
Wieso lässt du dir nicht jetzt schon einen Termin geben für nach den Prüfungen?

Ich überlege auch, ob ich lieber Geld spare und irgendwann mal die Pille absetze.
Das versteh ich nicht. :noplan:

Ich weiß, dass das ein Muss ist. Klar tut das keiner gerne, aber welche Frau geht denn überhaupt freiwillig zum Arzt? Ich kenne einige Frauen, die waren über 5 Jahre oder länger nicht beim Arzt.
Ein sehr schönes Argument... allerdings... es gibt Frauen, die Rauchen und trinken Alkohol und ernähren sich einseitig... usw. und bekommen gesunde Kinder.... es gibt Frauen, die sich penibelst an ärztliche Anweisungen halten und trotzdem stirbt ihnen das Kind fast unter den Händen weg.
Aber das wird zb. für mich nie ein Argument sein, wieso ich es beim Nächsten nicht wieder genauso mache wie beim Ersten. Oder wäre da eher die Variante: No risk, no fun angesagt?

Auch wenn es blöd klingt, sag ich heute mal, dass ich zurzeit keine Kinder haben möchte. Das sage ich zumindest heute. :yes:
Das ist mir schon klar, dass du in deinem Alter noch nicht ans Kinder bekommen denkst... nur wenn du später aufgrund einer Entwicklung, die evtl. auf falsche Hormonpräparate zu führen ist, keine bekommen kannst... ist das Erwachen zwar sehr schmerzhaft... aber für immer zu spät.
 
Ich habe sowohl Ärzte wie auch Ärztinnen probiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass Männer irgendwie vorsichtiger an die Sache heran gehen. :yes:

Meinst du? Ich schäme mich sehr vor Männern... :scham:

Wovor hast du Angst? Ich denke, dass du mittlerweile einige Untersuchungen mitgemacht hast und weißt wie das ganze von statten geht.

Ich hatte eine kleine OP an der Gebärmutter. Da hatte ich damals "Luft" im Bauch. Es war so ein schreckliches Gefühl, als hätte ich einen offenen Bauch gehabt, dass kalte Luft in den Körper reindringt und so. Nach der OP hatte ich schreckliche Schmerzen. Seitdem trau ich keinem Gynäkologen mehr zu. Du kennst ja das Gefühl: wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, will man das nie wieder tun.

Wieso lässt du dir nicht jetzt schon einen Termin geben für nach den Prüfungen?

Ich weiß zwar, wann ich die schriftliche Prüfung habe, aber nicht wann die mündliche... Was ist, wenn der Arzttermin auf einem Tag fällt, an dem ich die mündliche Prüfung habe? Den Termin für die mündliche Prüfung bekomme ich zwei Wochen vor der schriftlichen Prüfung mit. Also, dieses Jahr brauch ich keinen Termin mehr vereinbaren.

Das versteh ich nicht. :noplan:

Warum nicht? Wenn du die Pille nicht mehr einnimmst, lebst du gesünder.
 
Meinst du? Ich schäme mich sehr vor Männern... :scham:
Wie gesagt, dass musst du für dich selbst ausprobieren. Kann dir keiner abnehmen.

Ich hatte eine kleine OP an der Gebärmutter. Da hatte ich damals "Luft" im Bauch. Es war so ein schreckliches Gefühl, als hätte ich einen offenen Bauch gehabt, dass kalte Luft in den Körper reindringt und so. Nach der OP hatte ich schreckliche Schmerzen. Seitdem trau ich keinem Gynäkologen mehr zu. Du kennst ja das Gefühl: wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, will man das nie wieder tun.
Noch ein Grund mehr, nicht wahllos irgendwelche Produkte zu schlucken.
Und bei einer normalen Untersuchung muss ja auch nichts aufgeschnitten werden. :eek: :nono:
Es wird lediglich abgetastet und ein Abstrich gemacht, danach bist du für ein komplettes Jahr "befreit".

Ich weiß zwar, wann ich die schriftliche Prüfung habe, aber nicht wann die mündliche... Was ist, wenn der Arzttermin auf einem Tag fällt, an dem ich die mündliche Prüfung habe? Den Termin für die mündliche Prüfung bekomme ich zwei Wochen vor der schriftlichen Prüfung mit. Also, dieses Jahr brauch ich keinen Termin mehr vereinbaren.
Mach doch trotzdem mal einen für Ende nächsten Jahres aus. Absagen kannst ihn notfalls immer noch. :whistle:

Warum nicht? Wenn du die Pille nicht mehr einnimmst, lebst du gesünder.
Na aber wie du dabei noch sparen kannst... das hab ich nicht so ganz verstanden. Weil du dich ja anderweitig orientieren musst, schon wegen der Verhütung. ;)
Brauchst nicht näher drauf eingehen... geht ja auch niemanden was an. :)
 
@ delphin
Es ist aber auch nicht ratsam, die Pille einfach so abzusetzten, und wenn dann doch wieder Menstruationsbeschwerden auftreten (oder andere Wünsche mit im Spiel sind :cool:), sie wieder einzunehmen. Ich glaube bei jungen Mädels spielt auch die Thrombosegefahr eine grosse Rolle. Aber ich bin kein Arzt. Deswegen solltest du Dich wirklich mindestens einmal im Jahr untersuchen bzw. beraten lassen. Die Frau Doktorin wird dir schon nichts Böses wollen. Da müssen wir Frauen halt durch. Und wie Nana schon sagte, dann hast Du wieder ein Jahr "Ruhe". Und nach der Untersuchung ist der Puls auch wieder unten. :D

Im übrigen ist die Krebsvorsorge in D für Frauen ab 20 Jahren kostenlos, wird von der Krankenkasse übernommen. Dieses Angebot würde ich an Deiner Stelle nutzen.

Und wenn Du nun vorerst partout nicht zum Arzt gehen möchtest, dann informiere Dich wenigsten in einer Apotheke, ob es Deine "Pille" auch im Ausland gibt, wie sie dort heisst, und ob die Inhaltsstoffe identisch sind. (Ich glaube, die können das im Computer nachgucken, die Artzhelferin von meinem Doc kann das nämlich. ) oke? :)
 
Es ist aber auch nicht ratsam, die Pille einfach so abzusetzten, und wenn dann doch wieder Menstruationsbeschwerden auftreten (oder andere Wünsche mit im Spiel sind :cool:), sie wieder einzunehmen.

Hat mir meine Mutter auch abgeraten, als ich mit ihr heute darüber geredet habe.

Und wenn Du nun vorerst partout nicht zum Arzt gehen möchtest, dann informiere Dich wenigsten in einer Apotheke, ob es Deine "Pille" auch im Ausland gibt, wie sie dort heisst, und ob die Inhaltsstoffe identisch sind.

Wird getan. Meine Mutter wird sich morgen bei der holländischen Apotheke erkundigen, ob die Pille wirklich rezeptfrei ist und welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Es gibt eine deutsche Niederlassung in NRW und sie haben auch die Pille namens "Minisiston" im Lager da, also rezeptfrei.

Ich glaube bei jungen Mädels spielt auch die Thrombosegefahr eine grosse Rolle.

Jaein... das bekommen meistens nur die älteren Leute, nicht die jungen, nur wenn sie sich zu wenig bewegen und so. Aber das kann auch durch Unfälle oder so entstehen. Meine Mutter z. B. hat schon seit ihrem 27. Lebensjahr durch einen schweren Autounfall ein Thrombosebein.
 

laluna

Moderator
Eine Antibabypille, die kein künstliches Östrogen enthält und somit besser verträglich ist, gibt es hier in Portugal für etwa 13,-- Euro (3 Monatspackung) rezeptfrei in der Apotheke. Zum Beispiel: Cerazette.MD . Geh´ zu Deinem Gynäkologen und frage, ob dieses Präparat für Dich in Frage kommt bzw. lass Dir aufschreiben, welche Pille(n) für Dich OK sind. Kein Arzt wird etwas dagegen haben, wenn Du die Medizin in einem anderen Land (in der Apotheke) kaufst. Eher gibt es ein Problem mit den Einreisebestimmungen. Vorsorgeuntersuchungen sich wichtig – egal in welchem Alter!
 
R

Rebecca1991

Gast
Na, hätte ich das mal vorher gewusst :)

Ich war vor meinem erneutem Umzug nach Portugal beim Arzt um alles abklären zu lassen und auch, dass meine Mutter für mich das Pillenrezept abholen darf ... Seitdem schickt Mama mir die Pille hinterher :D Ohne Absprache mit dem Arzt würde ich auch keine Pille einnehmen, denn es sind nunmal Medikamente, die den Körper beeinflussen!
Die Pille muss genau auf dich abgestimmt werden und das kann nur der Doc :)
Vor der Untersuchung musst du keine Angst haben, es ist nicht angenehm, aber es tut auch nicht weh ..
Ich rate dir jedoch zu einem Arzt, da ich persönlich feststellen musste, dass die Ärztinnen weniger vorsichtig sind, als die Ärzte :)


Ich habe jetzt wieder für 6 Monate die Pille hier liegen, deshalb ist´s jetzt eher unwichtig, aber beim nächsten Mal werd ich sie mir direkt hier kaufen :)

Liebe Grüße
 
Hallo Rebecca,

um Missverständnisse auszuräumen, du bekommst hier die Pille zwar im Centro de Saúde umsonst, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass weit und breit kein Arzt da ist. Man wird auch hier regelmäßig untersucht.

LG
Nana
 
Hallo zusammen,
da ich froh war dieses Forum hier zu finden, ein Update für alle diejenigen, die wie ich die Pille im Urlaub vergessen/verloren haben. Es ist möglich ohne Rezept in einer Apotheke in Lissabon die Pille zu kaufen. In meinem Fall heute die Valette für 10,34€ (ein Streifen). Bitte geht aber regelmäßig zum Gyn, gibt auch extra welche, die auf Angstpatientinnen spezialisiert sind. Liebe Grüße und schöne Zeiten in Portugal, Franzi