Aktuelles

Anerkennung Gesundheits und Krankenpflegerin

Registriert
15. Dez. 2020
Beiträge
3
Hallo,
ich lebe jetzt seit fast einem Jahr in Portugal, bin sehr zufrieden mit dem was ich bisher erreicht habe. Nun bin ich etliche Male schon durch die verschiedenen Beiträge gegangen, habe aber tatsächlich nichts aktuelles zum Thema Anerkennung einer Gesundheits und Krankenpflegerin gefunden, die Beiträge sind schon älter. Es sei denn , ich hab mich blöd angestellt, das kann auch mal sein, und sei mir hier verziehen.
Ich könnte sofort anfangen zu arbeiten, aber es erweist sich als sehr kompliziert, die Nummer zu bekommen, um arbeiten zu dürfen. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?
Lohnt es sich, sich direkt in Lissabon zu melden?
Ansonsten möchte ich hier erwähnen, das mir dieses Forum schon viel weitergeholfen hat, danke
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.892
Ein paar weiterführende Links:


Sie müssen sich hier anmelden:

 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.892
Ich weiß ja nicht, in welcher Gegend. Wenn Algarve: In der Klinik HPA in Alvor z. B. sind deutsche Krankenschwestern. Die würde ich mal konsultieren. Oder die Klinikleitung eines privaten Krankenhauses. Die helfen bestimmt, weil gelernte Krankenschwestern auch in Portugal Mangelware sind.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.892
Dann ins zuständige Centro de Saude / nächstgelegene Krankenhaus und dort einfach fragen.
Wichtig ist auch diese Info. Man muß glaube ich als Krankenschwester dort Mitglied sein
 
Registriert
18. Apr. 2018
Beiträge
451
Die Ausbildung ist schon sehr unterschiedlich, deswegen kommt der Anerkennung des Berufsabschlusses eine große Bedeutung zu.
Du musst dich an den Ordem dos Enfermeiros wenden, die müssen dich zulassen.

Hier ein Auszug: Den Abschluss zur Krankenschwester und Arzthelferin, licenciada em enfermagem, bekommt man in Portugal nach einem vierjährigen Studium an einer Universität. In Ländern wie Deutschland oder Österreich ist der Beruf der Pflegefachkraft ein Ausbildungsberuf. In südeuropäischen Staaten wie Portugal oder Spanien erlangt man den Berufstitel erst nach einem drei- bis vierjährigen Studium. In diesen vier Jahren hat man, immer abwechselnd, ein Semester lang Unterricht und wendet die gelernte Theorie dann im nächsten Semester praktisch an, ohne dabei etwas zu verdienen. Um in die Universität aufgenommen zu werden, muss man einen Numerus clausus von etwa 2,6 haben. Der benötigte Durchschnitt ist jedoch abhängig von der Universität sowie vom Jahr und der Nachfrage. Von etwa 350 Bewerbern werden 80 in der ersten Phase aufgenommen.

Quelle: Krankenschwester: Mehr Zeit für Patienten
 
Oben