Aktuelles

Update Zustimmung für nicht existentielle Cookies nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.534
Schon seit einiger Zeit ist es in der DSGVO vorgeschrieben, dass Seitenbetreiber eine individuelle Bestätigung des Nutzers benötigen, wenn ihr Webauftritt - außer den essentiellen, für ein reibungsloses Funktionieren notwendigen Cookies (z.B. für das Merken des letzten Besuches oder der zuletzt aufgerufenen Seiten) weitere Cookies verwendet.

Diese nicht essentiell notwendigen Cookies müssen lt. DSVGO einzeln bestätigt werden mit der Möglichkeit, diese auch ablehnen zu können.

Das sind Cookies für
  • Google-Analytics - wo man Statistiken über seine Seiten bekommt
  • Google-Adsense - was benötigt wird für Werbeklicks, die finanziell vergütet werden
  • Werbebanner und Werbe Cookies.
  • Social Media Cookies
  • alle anderen Cookies die nicht unbedingt notwendig sind
Welche Cookies verwendet Portugalforum.de
Sie können das ganz leicht selbst feststellen, indem Sie z. B. in Firefox in einer Seite mit Rechtsklick auf "Element untersuchen" gehen und dann den Reiter "Webspeicher" aufrufen. Bei unserem Forum sieht das Ergebnis der Cookies so aus:

1.png

Cookies mit xf_

sind alles essentiell notwendige Cookies der Software, die für den reibungslosen Ablauf notwendig sind. Weitere cookies verwenden wir nicht, wie Sie sehen. Manche Internetseiten bündeln ihre vielen Cookies in einem einzigen Namensfeld (das nicht den Anfang xf_ enthält). Diese erscheinen darunter und Sie dürfen dann nicht davon ausgehen, daß es sich nur um ein einziges weiteres Cookie handelt. Das ist in unserem Forum aber ja nicht der Fall sondern dient nur der Information.

Nach wie vor genügt deshalb bei unserem Forum DSGVO-konform die allgemeine Zustimmung für Cookies, die wir schon immer verwendet haben. Wir müssen also nichts ändern.

Was ist mit der Einbindung von Social Media wie Facebook, Twitter, Pinterest @ Co?​

Diese Einbindungen haben im normalen Praxisbetrieb nur sehr wenig gebracht und eigentlich mehr Vorteile für die Social Media Seiten als für unsere, aber sie verwenden leider alle Cookies, die nicht existentiell zum Betreiben des Forums notwendig sind. Wir müssten jetzt nur deswegen eine Tracking-Software vorschalten, um unseren Mitgliedern die Cookie Erlaubnis oder Ablehnung zu diesen Diensten zu ermöglichen. Unsere Forumsoftware sieht das leider nicht vor und wird es auch in Zukunft nicht, da die Software aus England kommt und somit ist es den Programmierern egal, weil dort wird das nicht gebraucht. Also müßten wir auf eine externe Lösung zurückgreifen und diese externe Lösung würde für unser Forum zusätzliche Kosten im Monat zwischen 15 und 40 € verursachen. Das steht in keinem Verhältnis zu dem Nutzen. Wir verzichten lieber auf alle Cookies und Zusätze, die nicht mit dem direkten Betrieb unseres Forums zusammenhängen. Man kann ja immer direkt auf diese Seiten gehen. Dazu ist keine Eingliederung ins Forum notwendig und genau deshalb haben wir jetzt alle Sozial-Media-Anbindungen aus dem Forum verbannt.

Ebenso wurden die Youtube und Vimeo- Einbettungen entfernt, weil diese verwenden natürlich ebenfalls solche Cookies. Sie müssen also künftig den Link direkt aufrufen und auf die Medienplattform direkt wechseln wenn Sie diese Medieninhalte sehen wollen. Das Video der Woche ist somit auch Geschichte.

Leider waren diese Maßnahmen erforderlich, um nicht in Gefahr zu kommen, sehr teure Abmahnungen wegen Verstößen gegen die DSGVO zu erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür. Auf der anderen Seite wird jetzt erst so richtig bewußt, wie viele Nutzerinformationen eigentlich mittels dieser Cookies klammheimlich an fremde Firmen in der Vergangenheit gegeben wurden, die unser Nutzerverhalten bestimmen und damit Geld machen konnten. So gesehen ist diese Datenschutzverordnung doch sehr gut. Es geht auch so und das jetzt viel sicherer.​
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben