Wohnsitz Deutschland - Selbständig Portugal

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von afrancisco, 29. Mai 2019.

  1. Hallo zusammen,

    habe hier im Forum ein bisschen gesucht aber meine Situation nicht gefunden. Deswegen wollte schauen ob jemand mir helfen kann oder diese Situation kennt :)

    Also, ich bin selbst Portugiese aber wohne und arbeite in Deutschland seit ein paar Jahren. Wie alle, bin ich in Deutschland steuerpflichtig. Ich werde jetzt als freiberuflicher Übersetzer für eine Firma in Portugal arbeiten. Die Arbeit werde ich von zu Hause in Deutschland machen.

    Wie gehe ich jetzt am bestens mit den Steuern vor? Ich muss dann jedes Monat ein Recibo Verde erstellen. Nach Doppelbesteuerungsabkommen könnte ich befreit von Steuern in Portugal sein. Wie wäre es dann in Deutschland?
    Ich habe mich informiert über der Versteuerung von ausländische Einkünfte in Deutschland und gibt es zwei Methode (Freistellung und Anrechnungsmethode). Was lohnt sich? In Portugal Steuer zahlen oder nicht zahlen? Welche Methode dann in Deutschland verwenden?

    Vielen Dank im Voraus
    Beste Grüße
    Francisco
     
  2. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    In Portugal greift ebenfalls das Doppelbesteuerungsabkommen und Einnahmen sind dort steuerfrei, weil in Deutschland zu 100% steuerpflichtig. Die portugiesische NIF muß natürlich die deutsche Anschrift haben. Recibo verde geht meines Wissens hier nicht. Es muss eine Rechnung ausgestellt werden, die dem deutschen Finanzamt zur Versteuerung vorgelegt wird.

    Ich würde aber zur Sicherheit einen deutschen Steuerberater fragen
     
    Kielian gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden