Aktuelles

Wohnmobil nur parken

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ava

Registriert
9. Juli 2021
Beiträge
2
Hallo, ich habe eine Frage zum Parken ohne Übernachtung im Wohnmobil. Ist das noch erlaubt? Oder muss das Wohnmobil von jedem öffentlichen Parkplatz über Nacht entfernt werden? Wir haben uns ein Apartment in Sagres gemietet und würden von Deutschland aus mit dem Wohnmobil anreisen, das geht natürlich nur, wenn wir nachts parken dürfen. Wir können aus den aktuellen Regeln nicht heraus lesen, ob nur das Übernachten oder auch das Parken verboten ist. Vielen lieben Dank für Eure Hilfe. Ava
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
Verboten ist das Übernachten im Wohnmobil. Parken können Sie es überall, auch nachts, sofern nicht andere Verkehrsschilder auch das Parken das verbieten (z.b. Halteverbot usw.)
 

Ava

Registriert
9. Juli 2021
Beiträge
2
Alles klar, vielen lieben Dank. Dann steht der Reise mit dem Wohnmobil nichts mehr im Weg 👌
 
Registriert
29. Jan. 2017
Beiträge
88
Ich wäre mir da nicht so sicher.
Seit Januar 2021 ist das Parken für Wohnmobile in Portugal nur noch auf ausgewiesenen Plätzen erlaubt. Gilt für Tags sowie Nachts über.
Das gilt übrigens auch für Wohnmobil ähnliche Fahrzeuge wie Van's oder umgebaute PKW.
Nichtbeachtung fängt bei 60 Euro Strafe an.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
Also vielleicht ist das alles etwas verwirrend..
Grundlage ist dieses Gesetz

Demnach darf an Stränden ohne exklusives Parkverbot für Wohnmobile geparkt werden, um den Strand zu benutzen. Was nicht erlaubt ist, ist der Aufenthalt am oder im Van und natürlich das Übernachten. Wer also meint, er muß an einem Strandparkplatz seine Stühle heraus stellen und Abendessen, der muß mit einer Strafe rechnen. Geparkt werden darf zum Strandbesuch, sofern kein anderes Verbot dagegen spricht - und das ist in den allermeisten Fällen der Fall.
 
Registriert
29. Jan. 2017
Beiträge
88
Hall Wolfgang
Ich habe das anders gehört und auch in einer deutschen Übersetzung anders gelesen.
Mein portugiesisch ist nicht gut genug um das original Dekret 24/2020 und 102B/2020 zu verstehen.
Ich würde mich vor Ort lieber noch mal absichern.
So wie ich es verstanden habe, ist es z. B. auch nicht erlaubt auf einer Autobahnraststätte zu nächtigen um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
So wie ich es verstanden habe, ist es z. B. auch nicht erlaubt auf einer Autobahnraststätte zu nächtigen um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen.
Das ist wieder etwas anderes.
Wer auf Autobahnen übernachtet, der zahlt die doppelte Höchstmaut, wenn er eine Fahrzeit überschreitet. Fahrtüchtigkeit wiederherstellen gibt es nur in Deutschland. Das interessiert in Portugal niemand
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
29. Jan. 2017
Beiträge
88
Das mit der Autobahn war nur ein Hinweis für den Themenersteller.
Das mit dem Parken würde ich wie beschrieben vor Ort nachfragen z. B. bei der GNR
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
Es kann nicht sein, daß jedes Wohnmobil nur auf Stellplätzen oder Campingplätzen geparkt werden muß. Dann wären diese Plätze ja ständig von port. Wohnmobilen überfüllt. Das neue Gesetz regelt endlich die Zuständigkeit, wer Ordnungsstrafen verhängen darf. Weil das war bisher nie so richtig klar und nur in gemeinsamen Aktionen von z. B. Policia Marítima und GNR konnten Strafen an Stränden verhängt werden. Außerdem waren bisher Portugiesen klar benachteiligt, weil bei ausländischen Kennzeichen der Verwaltungsaufwand in keinem Verhältnis zu den Erfolgsaussichten stand und demnach meistens nicht nachverfolgt wurden.

Das hat sich jetzt geändert alles, weil jetzt darf sofort kassiert werden - bis zur Beschlagnahme der Fahrzeugpapiere, so lange bis die Ordnungswidrigkeit voll beglichen wurde. Und das sowohl von der GNR, der Policia Marítima, den Organen der Forstbehörde oder von eigens dafür eingesetzten Mitarbeitern der Gemeinden.

Dies nur als Hintergrund Info.
 
Registriert
29. Jan. 2017
Beiträge
88
So wie ich es vor ungefähr einem halben Jahr mal gelesen habe, gibt es wegen des neuen Dekrets wohl so einige Beschwerden und Petitionen weil das mit dem Parken und der Definition sehr unglücklich in dem Dekret ausgedrückt ist. So wie es mir ein befreundeter portugiesischer Rechtsanwalt übersetzt hat, dürfen Camper nur auf dafür zugelassenen Plätzen geparkt werden. Wie immer ist es der Beamte vor Ort, der dann entscheidet ob Ticket oder nicht.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
Wo sollen dann die tausende von port. Wohnmobilen und Vans parken dürfen, wenn nicht einmal vor der eigenen Haustür? Das kann nicht stimmen, Shogun. Übernachten verboten - aber Parken darf ich auf meinem eigenen Grundstück und überall da, wo nicht ein Verbotsschild das Parken explizit verbietet. Da darf ich ja nicht einmal mehr zum Einkaufen fahren. Also frage den Anwalt gerne nochmal, ob er das richtig interpretiert hat. Und dabei wollen wir es jetzt auch belassen. Die GNR hat mir das auch so bestätigt, wie ich es oben ausgeführt habe.

Falls Parken für Wohnmobile generell verboten wäre, würde niemand mehr ein Wohnmobil kaufen oder mieten können. Und es würde kein einziger Wohnmobiltourist mehr ins Land kommen.

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
29. Jan. 2017
Beiträge
88
Da ich schon 2 kenne, die nur mit ihrem Wohnmobil geparkt haben und nach ihrer Aussage 60 Euro bezahlen mussten, habe ich mal kurz gegoogelt.
Folgenden Beitrag habe ich bei Caramaps gefunden.

"
Zu Beginn des Jahres 2021 ändert sich vieles! Dies gilt insbesondere für die Parkregeln auf der portugiesischen Seite der Iberischen Halbinsel. Was ändert sich wirklich und wie kann man mit dem Wohnmobil in Portugal parken?

Im Laufe der vergangenen Jahre haben Wohnmobile (und Reisemobile im Allgemeinen) einen starken Zulauf erfahren und sich zu einem entscheidenden Element im portugiesischen Tourismus entwickelt. Aus diesem Grund haben sich die Regelungen zum Parken von Wohnmobilen in Portugal geändert.

Die portugiesische Regierung ändert die Straßenverkehrsordnung und führt die Dekrete Nr. 24/2020 und 102 B/2020 ein
Welche neue Regeln gelten 2021 für das Parken mit dem Wohnmobil in Portugal?
Seit Januar 2021 ist es offiziell, das Parken von Wohnmobilen ist nur noch auf dafür ausgewiesenen Parkplätzen erlaubt. Konkret heißt das, jeder Zwischenstopp, egal ob bei Tag oder Nacht, muss auf Campingplätzen oder Wohnmobilstellplätzen stattfinden. Dies gilt bis auf weiteres. Die neuen Richtlinien wurden insbesondere im Zusammenhang mit den Gesundheitsmaßnahmen bezüglich der Covid19-Pandemie und ihrer Bekämpfung getroffen.

Wie werden die Regeln ausgeführt und von wem?
Gewisse Aspekte über das Parken von Wohnmobilen in Portugal müssen noch weiter ausgeführt werden. Zum Beispiel, in welcher Weise das neue Gesetz angewendet wird. Wie werden die Ordnungshüter sämtliche touristischen Orte “überwachen”? Es gilt außerdem zu beachten, dass die Rechtsprechung von Wohnmobilen im weiten Sinne spricht, die neuen Regelungen gelten also auch für Vans und umgebaute Fahrzeuge.

Welche Risiken birgt das Missachten der Regeln?
Das Parken außerhalb der autorisierten Orte könnte den Reisenden teuer zu stehen kommen… Jedes Missachten der neuen Parkregeln für Wohnmobile in Portugal könnte mit einer Strafe in Höhe von 60 bis 300 Euro geahndet werden. Das Bußgeld kann sogar bis zu 600 Euro betragen, wenn das Parken laut der Nationalen Republikanischen Garde als Umweltvergehen gilt (d.h. in geschützten Gebieten oder solchen des Natura 2000-Netzwerks).

Parken von Wohnmobilen in Portugal
Welche Möglichkeiten gibt es, um mit dem Wohnmobil in Portugal zu parken?
Wenn Sie trotz der neuen Umstände nicht auf Ihre nächste Portugalreise verzichten möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können, wie im Gesetz vorgesehen, Campingplätze, Service-Stationen oder Wohnmobilstellplätze ansteuern. Dies gilt sowohl für tagsüber als auch nachts. "

Damit belasse ich es jetzt auch, da es sich nicht lohnt Gesetze zu diskutieren und ob sie Sinnvoll oder nicht sind.
Jeder muss für sich selber entscheiden was er macht.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
Bitte den genauen Link angeben, weil das ist als "Zitat" viel zu umfangreich. Ich werde diese Aussagen natürlich auf ihren Wahrheitsgehalt jetzt genau überprüfen (müssen), weil ich nicht möchte, daß irgendwelche Falschinformationen im Forum ungeprüft stehen bleiben. Vielleicht stimmt das ja und ich habe es falsch interpretiert. Ich brauche also bitte den genauen Link.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.641
Ich habe mich nochmals schlau gemacht:
Es ist schade, dass Caramap ungeprüft veröffentlicht und die Leute glauben das dann auch noch.

Natürlich darf ich mit meinem Wohnmobil in Portugal auch parken - auf öffentlichen Parkplätzen. Ich muß nur darauf achten, daß ich die Parkabgrenzungen nicht überschreite. Sonst kostet es Bußgeld. Das ist in Deutschland genau so, wenn ich außerhalb der Parkmarkierung parke.Sind auf öffentlichen Straßen keine Parkbegrenzungen, dann überschreite ich auch keine.

Hier einfach die google-Übersetzung von

parken.png

und damit ist alles gesagt
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Beiträge

Oben