Aktuelles

War auch in Beja - schon lange her

Registriert
31. Mai 2010
Beiträge
143
Vor mehr als dreißig Jahren ging es damals nach Beja. Im Jahre 1984 sind wir von dort schon wieder abgereist, haben dennoch innigste Beziehungen und ein kleines Haus in Portugal.
Uns waren immer die Bezug zu Land und Leuten wichtig. Darin investieren wir große Teile unserer Freizeit. Reisen meist mehrmals jährlich in den Algarve, oder andere Landesteile.
Kurz und gut: Leider bleibt dann für Treffen in, oder "um Beja" keine Zeit.

Wünsche für das Treffen 2011 alles Gute. Werde gern weiter mitlesen.

Boa noite
 

Chica

Gast
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
6.054
Website
www.wortwerke.info
Bitte an alle Bejaner - neue und "alte" Portugallier

Hi Georg -
ich weiß ja nicht, ob es zuviel verlangt ist:
Unsereins - und da sprech ich sicher für etliche Portugallier - wissen halt recht wenig über diese Zeit, über den Dienst und was da eigentlich so abgegangen ist.

Und so fänd ich es schon sehr schön, wenn die "Bejaner" so ein bissle erzählen würden.
Wann sie hier waren, als "was" und wie lange.
Und natürlich:
Ob sie mit dem Portugalvirus infiziert wurden (wie du ;) ) und immer wieder heimkehren ins "gelobte Land".
 
Registriert
16. Sep 2009
Beiträge
450
Also dass schoenste in der damaligen Zeit war. Freitagsnachmittag der Ehemann kam von der Basis nach Hause und dann ab mit dem Wohnmobil an die Algarve. Campingplatz der meisten Bejaner war der in Ferragudo, weil direkt daneben diese Triangolo Bar war, mit lecker Cocktaels.

Wir haben diese 4 Jahre sehr genossen. Im Land umhergefahren viel gesehen und erlebt.

Mein Mann hat als Flugzeugwartungsmechaniker einen Job gehabt und ich habe einmal die Woche die Militaerbuecherei mit Kolleginnen gefuehrt. Auf diese Art hat man dann auch viel in Kontakt geknuepft, sich mal auf einen Cafe oder zum Handarbeitsnachmittag getroffen.

Gruss
Princesa
 
Registriert
24. Sep 2010
Beiträge
1
Website
www.HPG-Netzwerke.de
Hallo Chica,
Deine Frage hat mich sofort inspiriert, denn dieses Forum lebt ja in und von diesen Zeiten. Deine Frage zum P-Virus ist leicht beantwortet. ALLE die hier im Forum kommunizieren sind "infiziert" -klar, oder?! Oft fragt man sich, was die "alten" Kammeraden so treiben, wie sie aussehen und wie sie leben. Von Ingolf sah ich nun diesen Bratwurstfilm und ich hatte einen Klos im Hals. Ingolf und Doris hatten Ihre Wohnung im Bairro Alemaô und wir waren ihre Nachfolger ...
Wenn es hinhaut, dann komme ich gerne mit meinen Kindern - drei sind Halbportugiesen - zum Treffen nach Köln.
Wäre schön wenn sich noch weitere "Verdächtige" melden.
 
Registriert
30. Jul 2010
Beiträge
25
Hallo,

auch wir sind sozusagen hängen geblieben. Alex war Flugsicherungskontroller von 1991 - Ende der Base 1994. Wir haben damals nicht im Bairro Alemao gewohnt, sondern in Ferreira do Alentejo. Wir haben unsere Wochenenden am Barragem de Odivelas verbracht und haben den damaligen "Hype" um den Algarve nie mit gemacht (bis heute nicht). Aber es war eine schöne Zeit, das stimmt.

Liebe Grüße
Karin
 

Chica

Gast
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
6.054
Website
www.wortwerke.info
hab dem dieterzeckai einen eigenen thread spendiert:
[DLMURL="http://www.portugallierforum.de/showthread.php?p=22031#post22031"]Vor genau 20 Jahren... - Portugallierforum[/DLMURL]

ich find ja: jeder bejaner sollte für seine story nen eigenen thread kriegen.
also los, jungs und mädels :whistle:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chica

Gast
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
6.054
Website
www.wortwerke.info
liebe princesa und alle anderen:
ich hab aus den fotos und infos zum flughafen beja ein neues thema gemacht.
findet ihr hier:
[DLMURL="http://www.portugallierforum.de/showthread.php?t=4644"]Der neue Flughafen Beja - Portugallierforum[/DLMURL]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
22. Sep 2009
Beiträge
28
Hallo,
auch ich war in Beja. Von 69 - 72 als Fernmelder. Damals wurden die Gespräche von und nach Portugal noch von Hand vermittelt!! Wer kennt heute so etwas noch?
Kontakt nach Portugal und im besonderen nach Beja besteht noch immer. In ca. 30 Tagen werde ich zu meinem Winterquartier an die Westküste starten.
Bis bald Vitor e Familia
 
Registriert
2. Okt 2010
Beiträge
6
Hallo aus Hamburg,

ich war von 91-Juni 94 in Beja bei den Sanis,
hab sozusagen mit das Licht ausgemacht - war eine Superzeit

hier mal ein Foto zusammen mit portugiesischen Sanis

Ich bin unten der zweite von links, der erste in weiss sozusagen

ps. wo sieht man denn Bilder von dem Bejanertreffen 2005 ?

 

Chica

Gast
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
6.054
Website
www.wortwerke.info
moinmoin Joerg -
herzlich willkommen im portugalforum! :)
schön, dass du ebenfalls dazu gekommen bist.

fotos vom treffen 2005 bzw. den link dazu findest du in diesem thread:
[DLMURL]http://www.portugallierforum.de/bejatreffen-2011/4517-bilder-bejatreffen-2005-a.html[/DLMURL]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chica

Gast
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
6.054
Website
www.wortwerke.info
olá Joerg -
Bilder stehen das auch (noch) nicht drinne - aber ein Link dazu.
Hier isser nochmals: [DLMURL="http://www2.photoalbum.net/pa/de/myalbum/thumb.html?pad_fk=8268"]Fotos Bejatreff 2005[/DLMURL]
 
Registriert
9. Okt 2010
Beiträge
27
Olá Chica,

mir geht es genauso wie den meisten alten Bejanern, was bleibt ist die Saudade! Die Zeit von 1970-74 war in der Begegnung mit Land und Leuten eine der schönsten Phasen in meinem Leben. Spannend war es allemal, waren wir doch am 25. April 1974 fast live in der Revolution dabei. Auch nach über 35 Jahren sind noch unendlich viele Erinnerungen präsent, selbst der Geschmack des Weines und der Geruch des Landes - ich brauche nur die Augen zu schließen. Leider war mir ein Besuch in Beja nicht mehr vergönnt.
Eine Begebenheit am Rande: in diesem Jahr war ich zweimal für jeweils 3 Wochen in Porto. Alle hielten mich für einen Alentejano - der Dialekt hat sich also gehalten!

Alles Gute bis zum Bejatreffen!

Rainer
 
Registriert
18. Sep 2009
Beiträge
165
Ende 1976 wir ein Gruppe von Mechaniker nach Beja geschickt worden um eine Rf4E vom Ag 51“I“ wieder flugfähig zumachen, Zeitpunkt einige Wochen vor Weihnachten, flogen mit dem Bauernadler von Bremgarten los, nach vielen Zwischenlandungen und vielen Std, nach Beja. Ankunft Zollkontrolle, Beim verlassen Sperrzone sahen wir ein verlassenes Wachhäusle mit Einsamen G3, in weiter Ferne der dazugehörende Soldat bei einer Kuhherde, danach Zimmervergabe und dann ab ins Deutsche Haus.
Dort hatte ich einen Kameraden vom Uffzlehrgang getroffen, Orangensaft trinkend, so kannte ich ihn nicht, nach weiteren Nachhaken erzählte er, dass seine Wohnkollegen auch zur Zeit Orangensaft trinken (Verträgt sich nicht mit der Medizin die Sie nehmen mussten) Grund war eine gemeinsame „“Freundin““ die Sie von ich glaub von Lisboa haben kommen lassen.
Zum Eigentlichen, haben am nächsten Tag die Maschine auseinandergenommen und den Fehler festgestellt und das Ersatzteil in D bestellt mit der Hoffnung das dieses Teil in dieser Woche nicht nach Beja käme. Die Linienflüge waren soviel ich weisDienstag und Donnerstag. Machte mit meinen Kumpels, da ja das Ersatzteil nicht so schnell ankommen würde, Pläne für das Wochenende (Reise nach Lisboa) hatten am Donnerstagmorgen alles klar gemacht. Nun die schlechte Nachricht, zwei Std vor Abflug der LinenTransall nach Landsberg kam das Ersatzteil per Phantom an.(merde) wir arbeiteten dann sehr, sehr langsam um nicht mit dieser Maschine zurückzufliegen, aber die Transall wartete, zum Schluß mit laufenden Triebwerken auf uns. Doppelmerde. Habe dann später von der Besatzung erfahren hätten wir 10 Minuten länger gebraucht wäre die Trall ohne uns nach Hause geflogen (wegen dem Zeitfenster Überflug von Frankreich).
Klima: In Portugal haben wir mit hochgeschlagen Ärmel gearbeitet in Landsberg wurden wir mit Schnee willkommen geheißen( Im Uffzheim haben die Frustweizen trotzdem auch geschmeckt).
Habe dort den Bazillus eingefangen der bis heute wirksam ist.
 
Registriert
17. Nov 2010
Beiträge
9
joerg aus HH

hallo joerg;
liebe gruesse aus bonn
hast du vielleicht noch mehr bidler von der san-staffel????
ich war mit LTG61/Htg64 dort anschliessend stammpersonal
muss meine alten s/w bilder mal rauskramen und einscannnen,
bis später mal
winfried schoenfelder
Fw.d.R.
Kreisgruppe bonn-rheinsieg
VdRBw
 
P

Peschkes

Gast
Altbejaner

Hallo zusammen, wir waren auch bis 1981 in Beja, Peschkes. Vielleicht kennt uns noch jemand hier im Forum? Wäre schön etwas zu lesen.
 
Registriert
17. Sep 2009
Beiträge
19
1982,...

Hallo,
wo warst Du eingesetzt, von wann bis wann? Welcher Wohnblock?:noplan:
Lg Maggi (82/9-86/9 Beja, C 1.4 1°E)
 
Registriert
31. Mai 2010
Beiträge
143
Hallo Dieter, verstehe nicht ganz ...
Warst von 1969 - 1972 in Lisboa? Wo? Alverca, oder Botschaft?
Aber hast auch Bilder aus Beja? Aus welcher Zeit, bitte?
Ich war dort in Beja von 1980 -1984, und heute "durchgebraust" auf der Faht zu/von "Feira do Queijo do Alentejo em Serpa".
Klar, nach soooo langer Zeit hat sich viel verändert.
Wir haben gestaunt!
Muitos cumprimentos
Jorge, Odeceixe, Algarve (im wilden Westen) ;-)
 
Registriert
31. Jan 2018
Beiträge
23
Hallo GeorgL8,
Wir kennen uns nicht. 69-72 war ich bei der hochgeachteten Sanität in Beja.Habe aber viele Fotos aus dieser Zeit.Bei Intresse lasse ich Dir gerne welche zukommen.Das Bild mit den port.Sanis fand ich recht nett. Stimme Dir total zu...es war eine tolle Zeit...!
Meus comprimentos tamben e bon Saude.
ate logo
Dieter