Von Deutschland nach Portugal ziehen

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von Lbob, 7. Juli 2016.

  1. Hallo zusammen,

    zusammen mit meiner Frau habe ich beschlossen, dass wir mit unserer kleinen Familie mitte nächsten Jahres nach Portugal ziehen werden. Es soll in die nähe von Lissabon gehen, dort wollen wir uns ein Häuschen mieten.
    Arbeiten werde ich im Home Office weiterhin für eine in Deutschland ansässige Firma.
    Nun hab ich ein paar fragen:
    1. Wie ist das mit Kindergartenplätzen, geht das unproblematisch?
    2. Was benötigt man um ein Haus anzumieten(welche Dokumente)?
    3. Motorrad mitnehmen und ummelden?
    4. Meine Frau ist Hausfrau, wird also nicht arbeiten wie sieht es da mit Krankenversicherung aus?

    Vorab schonmal vielen Dank
     
  2. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    1. ja
    2. einen Vermieter, der einen Mietvertrag unterschreibt. Was der verlangt, ist individuell. Normalerweise dann 1 Miete im Voraus und 1 Monatsmiete Kaution
    3. kommt darauf an, wie alt das Motorrad ist. Normalerweise rentiert sich das nicht. In Lissabon Motorrad fahren ist auch nicht gerade toll.
    4. Nachdem das Arbeitsverhältnis noch in Deutschland besteht, ist sie entweder im Rahmen der gesetzlichen Familienversicherung über Sie mitversichert. Wenn nicht, muss sie sich privat versichern. Es empfiehlt sich in den ersten Jahren eine Auslands-Krankenversicherung noch in Deutschland abzuschließen. Sollten Sie ebenfalls privat versichert sein, so gilt das ebenso - private Auslandskrankenversicherung - gilt längstens für 5 Jahre und ist die günstigste Variante. Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrer Privatversicherung.
     
    Kielian gefällt das.
  3. Hallo Wolfgang,

    Vielen Dank für die Info. Dann werde ich das Moped wohl noch verkaufen vor dem Umzug.
     
  4. Hier mal ein Update meiner seits:

    die Pläne sind nun konkret geworden, ich habe in meinem PT Urlaub bereits einiges erledigt.
    Die infos hier im Forum haben mir hierbei sehr geholfen und einen Reibungslosen Ablauf ermöglicht. Somit Vielen Dank an alle, die diese Informationen bereit gestellt haben.
    Ich habe die Steuernummer beantragt und erhalten, das hat etwa 15 minuten incl. Wartezeit gedauert (das ist sicherlich von Gemeinde zu Geminde verschieden). Ein Bankkonto konnte ich ebenfalls ohne weiteres eröffnen. Der Mietvertrag für einschönes Haus ist ebenfalls bereits unterschrieben.
    Das heißt es muss noch der Umzug geregelt werden hierzu habe ich schon einige Angebote eingeholt aber noch nichts Finales. Dann kommt noch die Ummmeldung des Autos. Was aber sicherlich auch ohne Probleme funktioniert.
    Kindergartenplatz, Schule etc. ist in meinem Ort auch kein Problem.

    Also mme alles halb so wild und kompliziert wie es erstmal den anschein hat.

    ICh bin also ab Februar in Portugal und werde mit meiner Familie das Leben im schönsten Land der Welt genießen.
     
    onan, laluna und urmelbass gefällt das.
  5. Hallo!
    Wir sind in diesem Jahr mit der letzten größeren Fuhre aus D nach P umgezogen.
    Unsren Hausrat hat Jens Muhlmann komplett transportiert. M.W. wohnt er auch in der Nähe von Lisboa..
    (aber das ist unerheblich).
    Sofern Interesse besteht, findet man ihn hier sicherlich bzw. ich könnte die Email / Handynummer geben.

    Viel Spaß beim packen ;-)
    Elena
     
  6. ich hab noch mal ne Frage, sofern sich jemand damit auskennt.
    Wie verhält es sich mit den Vorsorgeuntersuchungen für Kinder, da ich in Deutschland gemeldet bleibe und auch meine deutsche Versicherung vorerst behalte würde ich die U´s gerne wie in Deutschland vorgeschrieben machen. ISt es möglich die in PT machen zu lassen , so dass sie in D anerkannt werden.

    Vielen Dank vorab.
     
  7.  
  8. Hallo lbob,

    da mein Mann ab morgen in Carregado , arbeitet und wir im Feb./März mal für 2-3 Wochen runter fliegen und uns die Gegend anschauen möchtet. Und wir bis August/Sept. zu ihm ziehen .
    Was macht eure Planung ? Ich habe zwei Jungs .
    Wer schön von euch zu hören.
     
  9. Hallo zusammen,

    Ich wollte für die, welche es noch vorhaben nach Portugal zu ziehen mal meine Erfahrungen schildern.

    Wir sind im Februar hier her gekommen, den Umzug haben wir mit einem alten Wohnwagen gemacht.
    Nach ein wenig Panik, nachdem der Wohnwagen beladen war und dem Gedanken die Sachen doch anders zu transportiere. Habe ich es doch gemacht und bin gemütlich in 3tagen nach Portugal getukkert. Es hat erstaunlich gut funktioniert. Auch wenn es an den hügeligen Stellen teils nur mit 20km/h voran ging.

    Wir hatten vorher im Urlaub schon ein Haus angemietet sowie ein Konto eröffnet und die Steuernummer beantragt. Alles war ziemlich einfach und ich für meinen Teil muss sagen, dass die Portugiesen äußerst hilfsbereit sind.
    Endlich hier angekommen müsste noch Strom, Wasser internet und Co. Erledigt werden. Auch das war alles kein Problem, ging schnell und problemlos.

    Dann haben wir unseren Sohn für den Kindergarten bzw. die Kita angemeldet. Das ging ebenfalls problemlos. Aber hier muss man sagen, man muss sich von deutschen Vorstellungen verabschieden was das angeht.
    Möglicherweise ist es in einem "deutschen/internationalen" Kindergarten anders. Aber das kam für uns nicht in Frage.
    Alles in allem haben wir nach 2mal wechseln dann doch die richtige Einrichtung gefunden.

    Nach einer Weile einleben und Portugal im Alltag kennen lernen haben wir festgestellt das unser gemitetes Haus deutlich über dem üblichen marktpreis ist und im Winter durch die teils sehr großen Räume wohl kaum zu beheizen ist. Vorausgesetzt man will den finanziellen ruin vermeiden.

    So haben wir uns entschlossen umzuziehen. Den Mietvertrag vorzeitig zu beenden war kein Problem und es machte den Anschein, daß die Klauseln mehr Richtlinie als Gesetz sind also top. Aber das hängt sicher vom Vermieter ab.

    Nunja dann der Umzug, mit einer Firma. Auch hier muss ich sagen alles top, sehr günstig und schnell erledigt.

    Einzig meo hat beim Umzug des Internet gepatzt und uns mal einen halben Monat ohne Verbindung stehen lassen. Was für mich der zwecks Arbeit darauf angewiesen ist er schlecht war.

    Achja fast vergessen, remax hat ganz lausige Arbeit geleistet. Die haben uns Rotzfrech angelogen Sachen erzählt die nicht stimmen und kaum mit einem kommuniziert sowohl mit uns als auch mit dem Vermieter. Was einige Probleme Aufwarf.

    Zum Thema Arbeit kann ich leider nicht viel sagen da ich für ein deutsches Unternehmen arbeite und das von zuhause aus.

    Aber ein bekannter der in der it Branche arbeitet lebt seit 5jahren Jahren in Portugal hat wohl kein Problem stellen zu finden. Aber das hängt vermutlich von der Qualifikation ab.

    Schöne Grüße aus Lourinhã
     
    laluna gefällt das.
  10. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    danke für den Erfahrungsbericht. MEO in nur 14 Tagen - das wäre vor Jahren noch ein Traum gewesen...
     
  11. Du wirst lachen ... bei uns waren es vor vier Jahren nur vier Tage - angekündigt waren fünf und dann stand der Techniker einen Tag vorher schon vor der Tür.
    Allerdings muss ich zugeben, es ist mitten in Lagos und in einem Neubau wo schon alle Kabel liegen.

    Hans
     
  12. Hallo zusammen,

    ich wollte mal berichten wie es uns so ergangen ist.
    Wir haben uns letztes Jahr entschlossen wieder zurück nach Deutschland zu gehen und haben das im August auch gemacht.

    Warum sind wir zurück?

    Es gab verschiedene Gründe.
    Ausschlaggebend war zum einen, dass ich immer öfter beruflich unterwegs war (alle 2 Monate oder sogar jeden Monat für ca. 1 Woche). Aber die wichtigsten Punkte waren doch die Ärztliche Versorgung und der Kindergarten bzw. die Schulsystem.
    Hier haben sich die Kinder zu schwer getan.
    Aber ich bereue es nicht den Schritt nach Portugal getan zu haben, ich liebe das Land nach wie vor und der nächste Urlaub geht auch wieder dorthin.

    Beste Grüße
     
  13. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    danke für das Feedback.
    Eines kann man euch nicht mehr nehme: den Gedanken, es nicht wenigstens versucht zu haben. Kinder und Schule in Portugal kann in der Tat zu einem Problem werden und es ist sehr verantwortungsbewusst, dann auch rechtzeitig die Konsequenzen zu ziehen und zurückzukehren und nicht zu versuchen, den eigenen Traum auf Kosten der Schulausbildung der Kinder zu leben.

    Respekt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden