Aktuelles

Sozialpädagogische Berufe/Erzieher

Registriert
18. Apr 2021
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir ein bisschen Input geben :)

Meine Verlobte und ich überlegen zusammen nach Lissabon bzw. Umgebung zu ziehen. Sie hat bereits 2 Jahre dort gelebt, dann ist sie aber zu mir nach Deutschland gezogen. Nun wollen wir gemeinsam runterziehen. Ich habe die portugiesische sowie die deutsche Staatsbürgerschaft und spreche die Sprache nicht schlecht. Derzeit arbeite ich in einer Intensivwohngruppe in Köln als Erzieherin und studiere noch weiter nebenher. Meine Frage wäre nun, ob jemand in diese Richtung Erfahrungen hat? Damit meine ich Sozialpädagogische Berufe in Portugal. Nach einiger Recherche stoße ich immer nur auf die Deutsche Schule in Lissabon bzw. Estoril. Mir ist schon bewusst, dass das System ein anderes ist, als in Deutschland, aber vllt hat jemand Tipps für diese Art von Berufen und wo man Stellenausschreibungen finden kann. Am liebsten natürlich bilingual, sodass ich meine deutsche Muttersprache auch einbringen kann.

Danke!
 
Registriert
18. Apr 2018
Beiträge
400
Für eine fundierte persönliche Antwort sind leider nicht genug Infos vorhanden.

Allgemein gesagt bedürfen sozialpädagogische Berufe der Anerkennung durch die zuständigen Institutionen in Portugal.

Dabei werden den in Deutschland erworbenen, hochwertigen Qualifikationen in Portugal oft lediglich Helfer oder Aissistentenqualifikationen zuerkannt. Das liegt an den völlig verschiedenen Ausbildungssystemen und daran, dass Deutschland seine Ausbildung und die Bestimmungen dazu nicht quasi europäisiert hat.

Deshalb wäre zuerst zu prüfen, welche Anerkennung die erworbene deutsche Ausbildung in Portugal überhaupt finden würde, bevor man dann nach einer entsprechenden Stelle dafür überhaupt schauen könnte.

Ob es dabei überhaupt gelingt, die deutsche Muttersprache auch zu einem wertigen Einsatz zu bringen, möchte ich bezweifeln.

Viel Glück und viel Erfolg trotzdem.
 

Ähnliche Beiträge

Oben