Sardinen-Fanquote erreicht

Dieses Thema im Forum "Entdecken Sie Algarve Nachrichten" wurde erstellt von Entdecken Sie Algarve, 11. September 2015.

  1. [​IMG]
    Seit heute Mitternacht dürfen die Fischer in der Algarve keine Sardinen mehr fangen. Der Grund: Die Fangquoten, die eingeführt wurden, um den Fischbestand zu schützen, sind für dieses Jahr erschöpft. Die Mitglieder von Barlapescas in Portimão dürfen bereits seit 28. August keine Sardinen mehr aus dem Meer fischen, seit heute betrifft das auch jene von Olhãopesca (Olhão). Insgesamt durften die Fischer dieser Vereinigung seit Anfang Juni 436 Tonnen Sardinen an Land bringen.

    Jetzt werden diese Fische aus anderen portugiesischen Regionen geliefert, die ihre Quoten noch nicht voll ausgeschöpft haben – oder aus Spanien und Marokko, meist gefroren.

    Laut Internationalem Rat für Meeresforschung könnte im kommenden Jahr die Sardinen-Fangquote drastisch gesenkt werden, möglicherweise sogar um 90 %. Die Fischereivereinigungen schlagen Alarm und hoffen, dass 2016 nicht noch weniger Sardinen als 2015 gefangen werden dürfen.

    Foto: Andrea Nguyen, CC BY 2.0

    zum Artikel...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2016
  2. laluna

    laluna Moderator

    Die schwerste Sardinenkrise in Portugal

    Fachleute empfehlen, damit sich der sehr bedenkliche Sardinenbestand in Portugal erholen kann, auf den Fang für 15 Jahre zu verzichten. Momentan werden die Empfehlungen geprüft und im Oktober 2017 wird mit einer Entscheidung gerechnet.

    http://de.euronews.com/2017/07/21/sardinenkrise-in-portugal
     

Diese Seite empfehlen