Rezept Dom Rodrigo

Dieses Thema im Forum "Essen & Trinken" wurde erstellt von Lyptic, 4. März 2015.

  1. Lyptic

    Lyptic Gast

    Hallo zusammen,
    in meinem Portugal-Urlaub habe ich mich in das Dessert Dom Rodrigo verliebt.
    Nun werde ich demnächst für Freunde ein portugiesisches Menu kochen - und natürlich sollte da dieses Traum-Dessert nicht fehlen. Allerdings finde ich nicht so wirklich Rezepte im Internet. Auch in den Portugal-Kochbüchern bin ich bislang nicht fündig geworden.

    Hat jemand vielleicht ein Rezept und wäre so lieb, es mir zu verraten???

    Das wäre grandios! :)

    Beste Grüße
    Lyptic
     
  2. Kuckst du hier
    Nachdem ich nicht weiß, wie es um deine Portugiesisch-Kenntnisse bestellt ist ;)

     
  3. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

  4. öhmm... was meinst was ich eingestellt hab? Über den Videos?
    Auf deutsch gibbet das leider nicht.
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    ich hab das "kuckst Du hier" nicht als Link erkannt und überlesen.:confused:
     
  6. dachts mir scho. ;)
    Neue Brille? :holy:
     
  7. Lyptic

    Lyptic Gast

    Ich kann zwar kein portugiesisch, aber ich versuche es mir mal zusammen zu reimen.

    Also: Besten Dank! :)
     
    Chica gefällt das.
  8. Also Chika, dann sei doch mal so nett, und was da alles rein muß, und wie es zusammen gemixt wird. Da bin ich auch die Jahre nie hinter gestiegen.
    Bekommt man hier ja auch nicht alles zu kaufen.

    Lg.
     
  9. Hallo Camper,

    Ich übersetze erst mal die Zutaten, ob Du die dann noch machen möchtest:nono:

    Für den Teig:

    2 kg Zucker
    36 Eigelb
    3 Gläser Wasser

    Für die Ovos moles (das sind die "Eierfäden" )

    250 g Zucker
    10 Eigelb
    140g geschälte gemahlene Mandeln.

    Wenn ich das Rezept richtig verstehe, brauchst Du für die ovos moles eine besondere Presse, vllt. ähnlich einer Spätzlepresse.

    Für die Feinheiten müssen dann die Muttersprachler ran, falls du nach den Zutaten noch Lust hast,
    Die Dom Rodrigos herzustellen .

    LG

    Petra
     
  10. Süß, war ja klar, aber das da so viel drinnen ist, damit hätte ich dann nicht gerechnet. Mal sehen, man kann es ja mal % ausrechnen und weniger machen.
     
  11. Rezept von Chica:

    Zutaten für 6 Teile:
    50 ml Wasser
    250g Zucker
    250 g Eierfäden
    4 Eigelb
    50g gemahlene Mandeln
    Zimt nach Bedarf

    Eierfäden:
    2 Eiweiß
    20 Eigelb
    500g Zucker
    300ml Wasser
    kristallisierte Kirschen zur Deko (optional)
     
  12. Hallo Nana,

    Ich habe natürlich Wolfgangs Rezept genommen, da war es genau umgekehrt, die vielen Eigelb für den Teig, die geringere Menge für die Ovos moles.
    Es sieht für mich lt. Wolfgangs Rezept ziemlich schwierig aus.

    LG

    Petra
     
  13. Hallo Petra,
    nein, du hast dich lediglich vertan beim Übersetzen ;), denn beim Rezept steht ganz deutlich:

    Fios de ovos = Eierfäden
    2kg de açúcar > Zucker
    36 gemas > Eigelb
    3 copos de água > Gläser Wasser

    Ovos moles = weiche Eier/Teig
    250g de açúcar > Zucker
    10 gemas > Eigelb
    140g de amêndoas peladas e moídas > gemahlene Mandeln

    Zubereitung


    Fios de ovos = Eierfäden
    • Eigelb sieben, dann zusammen mit dem Zucker und Wasser zum Kochen bringen, bis die Masse Fäden zieht.
    • Dann die Masse durch eine Art Trichter mit kreisenden Bewegungen durchdrücken.
    • So dass die Masse in unzähligen Fäden gezogen wird.
    • Mit einem Schöpflöffel die Fäden entnehmen. Einzeln auf ein Sieb legen. Dazu befeuchtet man die Finger mit kaltem Wasser, oder man nimmt 2 Gabeln.
    • Die Fäden sollten nun abtropfen.
    • Prozedur solange wiederholen wie man Teig hat.
    • Den Teig hin und wieder mit kaltem Wasser befeuchten, damit er nicht zu fest wird.
    Ovos moles = weiche Eier/Teig
    • Den Zucker zusammen mit einer Teetasse Wasser zum Kochen bringen, bis die Masse Fäden zieht.
    • Von der Feuerstelle nehmen, gesiebte Eigelb und gemahlene Mandeln hinzufügen.
    • Nochmals aufkochen, bis sich die Masse vom Boden löst.
    Montagem = Herstellung
    • Ein Esslöffel der übriggebliebenenTeigmasse in eine Pfanne gießen.
    • Goldgelb anbraten und eine Portion Eierfäden darüber legen, darüber einen Teelöffel der weichen Eiermasse.
    • Mit 2 Messern und etwas Geschick das ganze zusammenklappen.
    • Nach gusto weiter anbraten, das ganze von der Feuerstelle nehmen und in einen mit Butter eingefetteten Teller legen.
    • Das ganze so lange wiederholen, wie es Teig gibt.
    • Das ganze in die Mitte einer metalernen Folie legen und die Ecken zusammenbinden.
    Fonte: Comida e Receitas - Receita de Dom Rodrigo - Comida e Receitas

    Nehme gerne Spenden entgegen... :D :cool:
     
  14. Hallo Nana,
    Du hast Recht, ich habe die beiden Sachen vertauscht, ich war wohl blind bei so vielen Kalorien;))

    Aber nun weiß ich was sich in den farbigen Metallpäckchen verbirgt, die ich den Pastelerias an der Algarve gesehen habe.

    LG

    Petra
     
  15. Lyptic

    Lyptic Gast

    Ich wollte nur mal gerade berichten: Die erste Probe ist optisch durchaus daneben gegangen. Die Eierfäden sind ganz schön tricky - ich hab keine Fäden hinbekommen. Geschmacklich ist es aber ziemlich so geworden, wie ich es Erinnerung habe. :)
    Mal sehen, ob der zweite Versuch besser wird! :D
     
    urmelbass, Chica und Wolfgang gefällt das.
  16. Hallo miteinander, Thema hier ist zwar schon etwas älter, aber um allen Nachzügler etwas zu helfen ;-)

    Erst einmal zu den Eierfäden. Eine Spätzlepresse ist viel zu grob, da braucht man was deutlich feineres. Man könnte es auch mit Backpapier zu einer Tüte rollen und Spitze unten entsprechend abschneiden. Aber um 30 Eigelbe zu fäden zu ziehen dauert schon ein wenig ;-)
    Naja, im folgenden Video werden nur die Eierfäden erklärt, das Video ist selbst erklärend. Der schluss, da giesst die Dame noch die mit etwas wasser verflüssigte Zuckerwasser Flüssigkeit das ja übriggeblieben ist. Das macht Sie nur, damit die Eierfäden A; abkühlen und B; sich wieder trennen. Mit der Gabel lockert die die Eierfädenmasse immer wieder etwas auf.



    für die Ovos moles / Weiche Eier Masse, bzw. Mandel Füllung ;-) oder was auch immer, man kann ja Varieren.
    siehe hier :



    viel Spass beim nachmachen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden