Rezept des Monats: Oktober "Carne de porco à alentejana"

Dieses Thema im Forum "Essen & Trinken" wurde erstellt von Chica, 1. Oktober 2010.

  1. Schweinefleisch mit Muscheln
    Carne de porco à alentejana
    [​IMG]
    Foto: Ilídio Lacerda

    Zutaten
    500 g Zwiebeln
    500 g mageres Schweinefleisch, in Würfel geschnitten
    ½ l Weißwein
    1 kg Venus- oder Herzmuscheln
    4 Knoblauchzehen
    1 EL Paprikapaste
    25 g Schweineschmalz oder Margarine
    1 EL Olivenöl
    2 gehackte Zwiebeln
    ½ kleingewürfelte Paprikaschote
    ½ TL Piri-Piri nach Wunsch
    ½ Dose geschälte und kleingewürfelte Tomaten
    2 Lorbeerblätter
    1 EL Paprikapulver
    1 Bund feingehackten, frischen Koriander
    Salz und Pfeffer
    2 Zitronen, in Achtel geschnitten
    200 g schwarze Oliven
    700 g vorgekochte Kartoffeln


    Zubereitung
    1. Das Fleisch etwa 3-4 Stunden in einer Marinade aus Weißwein, 3 zerdrückten Knoblauchzehen, Lorbeerblatt, Paprikapulver und Pfeffer einlegen. Danach Knoblauch und Lorbeer entfernen.
    2. Die Fleischstücke trocken tupfen, salzen, mit Paprikapaste bestreichen und in Schmalz goldbraun braten.
    3. Die Bratsauce mit der Hälfte der Marinade loskochen und etwas reduzieren lassen.
    4. Muscheln mit etwas Koriander, Pfeffer und ¼ Liter Marinade in geschlossenem Topf ohne Wasser kochen (10-15 min.), bis alle Muscheln offen sind.
    WICHTIG: Geschlossen gebliebene Muscheln wegwerfen.
    5. Muscheln herausholen, den Sud durch ein Tuch sieben und aufheben.
    6. Mit Olivenöl, Zwiebeln und Knoblauch eine Einbrenne zubereiten. Paprikaschoten- und Tomatenwürfel hinzufügen und 10 min. köcheln lassen.
    7. Muscheln und Sud dazugeben. Fleisch und Bratsauce unterrühren.
    8. Die vorgekochten Kartoffeln 5 Min. vor dem Servieren zu den Muscheln hinzugeben und vorsichtig unterrühren.

    Alles auf einem Servierteller anrichten, mit frischen Koriander bestreuen und mit Oliven und Zitronenachteln garniert servieren.

    Rezept aus „Geheimnisse der lusitanischen Küche“ ISBN: 97 838 3709 0550 von Ilídio Lacerda


    Guten Appetit!
     
  2. ela

    ela

    Hallo,



    mmmmmmmmmmhhhh so lecker ,hab es schon ein paar mal
    selber gemacht.:)
     
  3. Ich selbst koch zwar nicht, aber meine Frau tut es... Und ich muss sagen: Es ist immer wieder richtig lecker, also jetzt auf dieses beschriebene Gericht hier bezogen, aber natürlich auch alles andere von ihr^^ Achja was wären wir Männer nur ohne unsere Frauen :D
     
  4. Bei den Zutaten tauchen 2x Zwiebeln auf. Im Rezept werden aber nur 1x welche verarbeitet.
    Wofür ist der Rest????
     

Diese Seite empfehlen