Rückwanderung...

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von Engel, 7. Juli 2010.

  1. Hallo zusammen,

    vielleicht hat ja einer praktische Erfahrung...

    Wo muss man sich alles abmelden und in welcher Form um als Nicht-Portugiese nach ein paar Jahren arbeiten in Portugal wieder zurück nach D zu gehen.

    Welche Unterlagen braucht man dann in D ?

    Danke für eure Hilfe

    Gruß

    Engel :holy:
     
  2. Ich würd sagen... das wichtigste ist der Fiskus. Dem solltest du mitteilen, dass du ab Zeitpunkt x nicht mehr hier wohnst.
    Ansonsten fällt mir spontan die Seg. Social und Versicherungen ein.
     
  3. Mia

    Mia

    immernoch traurig bin...

    auch wenn es OT ist: Ich finde das immernoch nicht gut, dass du zurück gehst und bin nach wie vor sehr traurig darüber :weep:

    Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass du alles, was mit deiner Arbeit hier zu tun hatte, mitnehmen solltest, um in D nachweisen zu können, in welchen Zeiträumen du gearbeitet hast und welche/wie viel Soz.Vers. Beiträge du bezahlt hast. Ist sicherlich für einen eventuellen ALG Anspruch und die spätere Rente wichtig. Vielleicht solltest du noch beim Arbeitsamt am neuen/alten Wohnort und deiner Rentenversicherungsgesellschaft anrufen. Die können dir sicher genau sagen, was du benötigst.

    Liebe Grüße
    die (sehr traurige) Mia
     
  4. Hi,

    ganz wichtig ist, so Du ein Gewerbe betrieben hast, das beim Finanzamt abzumelden. Auf keinen Fall vergessen!

    LG
    Gaby
     
  5. @MIA:
    Stimme dir voll und ganz zu... aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert !

    @Alle
    Vielen Dank erstmal für die Antworten, mal gucken was sonst noch gebraucht wird...

    Merci

    ICH
     
  6. Hallo liebe Forianer,
    bin neu im Forum, dies ist mein erstes Posting.
    Habe auch nur diesen alten Thread gefunden, in dem es um Rückkehr nach D geht.
    Dazu meine Frage:
    Bin deutscher Auslandsrentner mit alleinigem Einkommen deutsche Alters- und Betriebsrente. Seit einigen Jahren hier als Residente mit (noch) auf fünf Jahre befristeter Residência, ohne deutschen Wohnsitz, mit portugiesischer NIF. D. h. ich mache jährlich meine port. Steuererklärung.
    Werde voraussichtlich im Sommer 2019 aus mehreren Gründen zumindest offiziell nach D zurückkehren und dort einen Wohnsitz begründen.
    Weiss jemand oder hat Erfahrung:
    1. muss ich meine Residência bei der Câmara irgendwie zurückgeben und bekomme dafür ein Dokument zur Vorlage bei der Meldestelle in D oder bei anderen port. Behörden?
    2. wann, wie und womit muss ich mich bei den Finanças abmelden? Reicht meine Behauptung, dass ich Portugal verlasse, muss ich das vielleicht unter Vorlage meines (neuen) deutschen Mietvertrages belegen (den die wiederum nicht werden lesen können)?
    3. muss ich mich bei der hiesigen Sozialversicherung, bzw. im Centro de Saúde abmelden oder regelt das meine deutsche Krankenkasse? (War als gesetzlich versicherter Rentner unter Beitragseinzug von meiner Rente durch die KK in D bei der SNS hier versichert)
    4. muss ich meine Stromversorgung bei der edp vorab kündigen und reicht die Übermittlung des letzten Zählerstandes dann online von D aus? (Die Rechnung erhalte ich online)
    5. wie geht das mit dem Stand der Wasseruhr? Denn natürlich muss der letzte Stand angegeben werden, andererseits, wenn ich erst mal in D bin, komm ich nicht noch mal zum Ablesen her.
    6. kann ich mein port. Bankkonto problemlos auflösen und ausstehende Zahlungen per Überweisung aus D tätigen obwohl Einzugsermächtigungen für das port. Konto bestehen?
    Vorab schon mal Dank für Antwort.

    Güße
    Gerhard
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Hallo Gerhard
    zunächst einmal willkommen im Forum.

    1. Die Residência muss nicht zurückgegeben werden und es ist auch kein Abmeldepapier bekannt, weil nicht nötig. Einfach in Deutschland anmelden. Die deutsche Anmeldebehörde will dann einen Mietvertrag sehen.

    2. Bei den Finanças vor Umzug eine Adressänderung machen mit der neuen deutschen Adresse.

    3. Mit Vorlage der Adressänderung der NIF bei der sez. social abmelden. Ich würde die deutsche Krankenkasse anrufen und fragen, was sie für einen Wiedereintritt benötigen. Ich denke, da gibt es bestimmt ein europäisches Formular dafür.

    4. EDP muss gekündigt werden zu einem bestimmten Zeitpunkt. Dann kommt der Ableser und alles ist gut.

    5. Wasser muss ebenfalls gekündigt werden. Auch hier wird abgelesen.

    6. Ich würde das portugiesische Konto bereits jetzt persönlich für einen späteren Zeitraum kündigen, z. B. in 6 Monaten, dann sind alles Zahlungen noch getätigt und das Konto erlischt dann automatisch
     
    Gerhard gefällt das.
  8. Vielen Dank für die prompte und detaillierte Antwort.
    LG
    Gerhard
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden