Aktuelles

Algarve für Entdecker Portugiesische Weinexporte gestiegen

Registriert
25. Feb. 2018
Beiträge
25

Die portugiesischen Weinexporte stiegen nach Umsatzerlösen im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum gleichen Zeitraum um 13 Prozent auf mehr als 200 Millionen Euro, so der Weinverband ViniPortugal. Nach Märkten war Finnland das Land, das mit einem Plus von 42,20 Prozent (3,38 Millionen Euro) den höchsten prozentualen Anstieg verzeichnete, mit einem Plus von 42,20 Prozent bis März (3,38 Millionen Euro). Es folgten Polen mit einem Plus von 37,74 Prozent (7,15 Millionen Euro), Norwegen mit 32,21 Prozent (3,32 Millionen Euro) und Dänemark mit 24,11 Prozent (3, 57 Millionen Euro).

Unter den Drittländern stechen die portugiesischen Weinexporte nach Brasilien (+ 38,5 Prozent) und Großbritannien (+ 9,41 Prozent) mit 15,51 Millionen Euro bzw. 14,04 Millionen Euro hervor. Die Exporte nach China machten nach Angaben des Verbandes 3,93 Millionen Euro aus, das sind 35,61 Prozent mehr als im ersten Quartal 2020. Dagegen verzeichneten Angola und Japan Rückgänge von 31,87 Prozent bzw. 13,50 Prozent.

"Wir freuen uns sehr, dass der Markt wieder in Bewegung gekommen ist. Dieses große Wachstum, das in diesem ersten Quartal zu spüren war, erlaubt es uns, ein günstiges Jahr 2021 vorauszusagen, nicht nur für die Erschließung neuer Märkte, sondern auch für das progressive Wachstum der Exporte in unsere Hauptmärkte", sagte der Präsident von ViniPortugal, Frederico Falcão.​
 
Oben