Portugal laut Global Peace Index das drittfriedlichste Land der Welt

Dieses Thema im Forum "Portugal "international"" wurde erstellt von Mario L., 1. Juni 2017.

  1. Mario L.

    Mario L. Gast

    Nachtigall gefällt das.
  2. Stimmt, wir sind in Portugal sehr gesegnet in Bezug auf die allgemeine Friedlichkeit. Bleiben wird sie am besten, wenn soziale Gerechtigkeit erhalten (oder hier vielleicht sogar verbessert) werden kann. Außerdem sollte man natürlich nicht die Rückeroberung des Landes durch nordafrikanische Länder zulassen, wie dies in Teilen Südspaniens seit einigen Jahren vorwiegend durch Marokkaner geschieht. Die relative Armut des Landes macht die Zuwanderung von Menschen, die finanzielle Unterstützung suchen, recht unattraktiv, was dem Frieden im Lande auch zuträglich ist. Für alle, die den kompletten Länderüberblick wünschen, habe ich diesen Link angefügt: http://visionofhumanity.org/indexes/global-peace-index/
    Ich als typisches 'Landei' lebe sowieso recht friedlich, denn meist sind es doch die Städte in denen es zu Konflikten kommt.
     
    Nachtigall gefällt das.
  3. Eine Rückeroberung durch die Araber? Wenn man es so nennen will, davon wird Portugal kurz über lang ebenfalls eines Tages betroffen sein. Die sind nicht nur an einer Rückeroberung von Andalusien interessiert, sondern von ganz Westeuropa. Es gibt viele '"Moros" in Spanien, und nicht nur Andalusien. Auch in Madrid, dem Baskenland und vor allem in Katalonien sind sie ganz gut vertreten. In Andalusien geballt in Algreciras und in Katalonien in Lleida. Im Portugal sind es noch relativ wenig, aber in Porto um Sao Bento Bahnhof, würde ich mal sagen Tendenz steigend. Aber beispielsweise in Rotterdamm, Marseille oder Brüssel, sind noch viel mehr von denen als auf der gesamten iberischen Halbinsel. Viele Menschen in Europa sprechen bereits von einem Eurabien und haben auch Angst vor dieser Entwicklung und sollte es eines Tages wirklich mal dazu kommen, da wird dann auch Portugal keine Ausnahme machen.
     
  4. In Portugal ist es mit Sicherheit friedlicher und sicherer als anderswo auf der Welt. Aber trotzdem habe ich es dort auch anders gelebt. Ich lebte von Oktober 89 bis Juni 90 und es war eine schöne Zeit, und auch zu jener Zeit hatte von vielen Leuten gehört wie sicher und friedlich das Land doch sei und hatte auch Grund von drei Urlauben zuvor diesen Eindruck, jedoch bekam ich zu jener Zeit in Coimbra einen ganz anderen Einruck. Es gab oft Überfälle und Einbrüche und ich es waren auch recht oft Leute unterwegs, die recht agressiv waren und auch schnell zugelangt hatten. Dann habe ich von 99 bis 2000 ein Jahr auf Madiera gelebt, ja und auch dort gab es recht viele Leute, die auch recht angriffslustig waren und auch mal schnell zuschlugen und ich man bekam den Eindruck, das häusliche Gewalt auf dieser Insel an der Tagesordnung war. Und dann habe ich von 2002 bis 2004 in Monte Gordo gelebt und auch dort ging es oftmals alles andere als friedlich zu. Aber vielerorts in Portugal vor allem im Ribatejo, Beira Alta, Beira Baixa und Alentejo habe ich es dann wieder anders erlebt und da konnte man wirklich den Eindruck an einem sehr friedlichen Ort zu sein
     
    Nachtigall gefällt das.
  5. Ganz schön "komische" Kommentare, Mr. Gambozino! "...Die sind nicht nur an einer Rückeroberung von Andalusien interessiert.../...sind noch viel mehr von denen als auf der gesamten iberischen Halbinsel..."

    Weiss wirklich nicht, was ich von dir halten soll, Mr. Gambozino? :mad:
     
    ladyElaa gefällt das.
  6. Mein Kommentar bezog sich in erster Linie auf die Bemerkung dass man " Eine Rückeroberung durch nordafrikanische Länder" nicht zulassen sollte, iwie es derzeit in Teilen Südspaniens gescieht. So ähnlich hieß es doch im vorhergehenden Kommentar und ich fand auch diese Bemerkung irgendwie auch etwas komisch und habe mich gewundert, dass man darauf so gar nicht reagiert hatte, und da dachte ich mir, ja dann verfasse ich doch noch einen weitaus seltsameren Kommentar dazu.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden