Aktuelles

Mit der Bahn von Portugal nach Deutschland - oder umgekehrt

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
nachdem in den Foren bisher recht wenig über die Anreise von oder nach Portugal mit der Eisenbahn geschrieben wurde, hab ich mich des Themas mal angenommen und bin mit der Eisenbahn von Lagos nach Stuttgart.

8471543gou.jpg


Die Ausarbeitung habe ich über ein Reisebüro gemacht, was sich auf Bahnfahrten spezialisiert hat. Sinnigerweise heißt es

Gleisnost.
Man gibt telefonisch den Zeitraum und den Reisewunsch an - und dann rufen die zurück - senden Vorschläge per Mail. Ist das Gewünschte gefunden, erhält man sämtliche Fahrkarten im Original, sowie eine detaillierte Reisebeschreibung mit der Post auf Rechnung.

So einen Service hatte ich mir immer gewünscht. Ich kann Gleisnost in Freiburg nur wärmstens empfehlen. Kein Vergleich mit dem Bahnschalter im sog. Service-Center der Bahn.

Hier aber nun die einzelnen Fahrtabschnitte der Reise:

von Lagos nach Tunes mit der Bummelzug von 8:07 bis 9:28
der hält an jeder Milchkanne und gibt aber einen herrlichen Ausblick aufs Meer.

weiter mit dem Pendolino nach Lissabon Sta. Appolonia von 9:47 bis 13:12

dann Mittag essen in Lissabon und zum Bahnhof Oriente.

um 16:38 mit dem Hotelzug über Salamanca und Vallodolid (wo ich schon seelig geschlafen habe) nach Hendaye
das ist im Baskenland und nahe an der Grenze zu Frankreich
Ankunft dort am nächsten Tag um 7:10
eigenes Abteil mit Bett, Dusche und WC - ich habe toll schlafen können.
Das Bordrestaurant mit ausgezeichnetem Essen (Espetada vom Picanhafleisch oder Bacalhau). Eine Bar lädt noch verträumt zu ein paar Bierchen ein. Dann in die Heia mit Füße ausstrecken. Man ist dann um 23 Uhr schon sehr müde, da es ein langer Tag war.

um 7:33 steigt man ausgeschlafen, ausgeruht und frich geduscht nach einem kleinen Frühstück in den TGW nach Paris Montparnasse.
Mit 300 Stundenkilometern geht es über Bordeaux, Poitiers nach Paris.
Ankunft um 13:55

Jetzt muss man den Bahnhof wechseln und hat dafür ca. 1 1/2 Stunden Zeit.
Man kann mit der Metro fahren. Ich habe mich für ein Taxi entschieden. Fahrpreis ca. 20 Euro - man fährt durch die halbe Stadt und braucht ca. 30 Minuten bis zum Bahnhof Paris Est.

Dort steigen wir in den TGW nach Stuttgart.
Um 15:24 geht es los - um dann mit 360 Stundenkilometern ins Schwabenländle zu düsen. Stuttgart Hauptbahnhof erreicht man um 19:04.

Das klingt jetzt alles sehr anstrengend. Ist es auch. Aber man sitzt irgendwie bequem. Schwebt - gerade im TGW - da ist kein Ruckeln und vibrieren oder keine Ausschläge nach links und rechts - der läuft kerzengerade und man meint, man fliegt in 3 Metern Höhe.

Kostenpunkt:
Einfach - mit Einzelkabine (Abendessen incl.) 1. Klasse ca. 400 Euro

Fahrzeit:
ca. 35 Stunden

Ich würde das wieder machen. Kein Vergleich mit dem Bus - das ist eine Tortour. Hier kommt man realtiv ausgeruht an und es schmerzen keine Knochen. Klar, es ist eine lange Zeit, aber man kann lesen, oder Filmchen am Laptop ansehen. Die Sitze der 1. Klasse haben alle Stromanschlüsse. WLAN geht leider noch nicht so richtig, weder in Spanien, noch in Frankreich oder Deutschland. Anstrengend, aber welche Reise über 3000 km ist nicht anstrengend.

ach ja - fast vergessen:

hier das Filmchen

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
16. Sep 2009
Beiträge
612
Bwundernswert, mich nerven schon die Flugverbindungen FAO-LIS-FRA-TXLmit rund 8-12 Stunden Aufwand. Aber super, daß Du alles so gut hinbekommen hast.

LG
Gaby
 

laluna

Moderator
Registriert
30. Dez 2010
Beiträge
1.400
Ich könnte mir auch vorstellen mit der Bahn diese Strecke zu bewältigen. Eine Busfahrt wäre für mich undenkbar.
 
Registriert
21. Sep 2009
Beiträge
465
Bwundernswert, mich nerven schon die Flugverbindungen FAO-LIS-FRA-TXLmit rund 8-12 Stunden Aufwand. Aber super, daß Du alles so gut hinbekommen hast.

LG
Gaby

Flüge von Faro, Portugal (FAO) nach Berlin (TXL)

plane-30.gif
Direktflüge:3 pro Woche, Flugzeit: 3h 20minFluggesellschaften:airberlinFlugplan für Direktflüge
Gültig bis 1. Nov08:45→13:05FAO-TXL------Sairberlin 316509:15→13:35FAO-TXL--M----airberlin 316513:30→17:50FAO-TXL----F--airberlin 3165
 
Registriert
16. Sep 2009
Beiträge
612
Air Berlin fliegt schon, aber im September FAO-TXL-FAO für 579 Euro, LH für unter 300 Euro. Air Berlin war in diesem Sommer einfach unverschämt teuer. Jetzt im Herbst ist es wieder interessanter, aber die Horrorpreise im Sommer muß man nicht akzeptieren und unterstützen.

LG Gaby
 

Nana

Gast
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
1.911
Meine Mutter ist vor rund 35 Jahren mal mit der Bahn von Stuttgart nach Lissabon und zurück gefahren.
Sie meinte, ihr sei das nur in Erinnerung geblieben, weil das für sie die 2 schlimmsten Reisen gewesen waren, die sie jemals unternommen hat.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
tja da gab es noch keinen Hotelzug und keine TGW - da war man 48 Stunden unterwegs in der Holzklasse. Das würde ich auch nicht machen wollen. Ich kann nur sagen, dass es ein Reisen ohne Stress war und man sieht viiiiel mehr als in 13 km Höhe.
 
S

sigi1959

Gast
Bwundernswert, mich nerven schon die Flugverbindungen FAO-LIS-FRA-TXLmit rund 8-12 Stunden Aufwand. Aber super, daß Du alles so gut hinbekommen hast.

LG
Gaby
Ja, genau das ist das Problem, und man braucht dazu nicht mal 12 Stunden Flug: wer jemals auch nur zwei Stunden ein so einer Alu-Dose in 10 km Höhe eingequetscht war, kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass am Reisen und an der blossen Fortbewegung irgend etwas Schönes und Erlebenswertes dran sein kann.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
Update:
letztes Jahr war ich wieder 2 x mit der Bahn in Deutschland. Es ergab sich eine gravierende Änderung, weil der Hotelzug in Lissabon erst am späten Nachmittag losfährt, ist man in Irun erst am anderen Tag gegen Mittag. Dann hat man die Möglichkeit, entweder nach Paris oder nach Straßburg zu fahren und dort zu übernachten, weil dann abends keine Zugverbindung mehr nach D existiert. Man ist also durch die Umstellung leider gezwungen, 2 x zu übernachten. Einmal im Zug und einmal im Hotel. An den Kosten hat sich wenig geändert dadurch. Durchgehend 1. Klasse mit eigenem Abteil incl. Dusche und WC im Hotelzug kostet die Hin- und Rückfahrt ca. 1000 €.

Es hat sich aber wegen der vielen Proteste der Bahnreisenden jetzt wieder geändert seit diesem Sommerfahrplan. Die Verbindung ist wieder so, dass man nur eine Übernachtung im Hotelzug hat. Fahrpläne folgen im nächsten Beitrag
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
Der Fahrplan (täglich)

Stuttgart Hbf Lagos

Stuttgart Hbf ab 06:40 TGV 9578
Paris Est an 10:35
Übergang 50 Min.

Paris Montparnasse ab 12:28 TGV 8537
Irun an 18:20
Umsteigezeit 30 Min.

Irun ab 18:50 HOT 313
Lisboa Oriente an 07:20
Umsteigezeit 1:04 h

Lisboa Oriente ab 08:24 IC 180
Tunes an 10:54
Umsteigezeit 13 Min.

Tunes ab 11:07 R 5904
Lagos an 12:06

in die andere Richtung:

Lagos Stuttgart Hbf

Lagos ab 17:01 R 5913
Tunes an 17:58
Umsteigezeit 13 Min.

Tunes ab 18:11 IC 674
Lisboa Oriente an 21:05

Lisboa Oriente ab 21:27 HOT 310
Hendaye an 11:28
Umsteigezeit 17 Min.

Hendaye ab 11:45 RE 67272
Bordeaux-St-Jean an 14:13
Umsteigezeit 10 Min.

Bordeaux-St-Jean ab 14:23 TGV 8434
Paris Montparnasse an 17:55
Übergang 50 Min.

Paris Est ab 19:06 ICE 9559
Mannheim Hbf an 22:17
Umsteigezeit 13 Min.

Mannheim Hbf ab 22:30 ICE 1093
Stuttgart Hbf an 23:08

Man kann selbst buchen. Ich empfehle bestens mein Reisebüro - speziell für solche länderübergreifenden Bahnfahrten. Excellenter Service und meistens ist die Fahrt preiswerter, weil die Spezialisten von Gleisnost alle Möglichkeiten kennen und ausschöpfen.
 
P

Portugal Camper

Gast
Hallo Wolfgang, ich finde den Bericht für alle die es mögen sehr hilfreich.
Ich fahre immer mit Auto, denn ich habe Bekannte und Freunde die ich besuchen muß und auch möchte.
Und das geht von Guarda nach Torres Novas weiter an die Algarve und dann nach Zambujeira do Mar.

Dabei geniesse ich immer die Fahrt durchs schöne Hinterland ( weit weg der Auobahnen- bis auf die A20) Frankreichs.
Einzige Strecke die mich dabei ein wenig nervt ist die N1 von Irun in Richtung Fuentes de Onoro.

Am wichtigsten ist für mich jedes mal der weg in Richtung so eines Leuchtturmes :) :) :hunger: .
Mein erstes Mal war zu dem Zeitpunkt, wo der Grill in so einem "" Ruderboot"" stand.

Also mit Auto ( VW Bus -- ausgebaut ) und mind. 2 Personen ist es doch wesentlich billiger. Wobei man auch drauf achten muß, wo man Maut bezahlen muß, oder einsparen kann. Meine Autobahn maut besteht nur aus dem kleinen Stück bei Vitoria Gasteiz , und die drei kleinen Stücke vor der Spanischen Grenze. Wobei ich 2013 feststellen muste, das die Franzies jetzt auch schon das Stück (ca. 200 km) südlich von Bordeaux in eine Mautstrecke verwandelt haben. Die werden da auch immer Geldgieriger.

Also, da sollte man sich mal den Gedanken durch den Kopf gehen lassen, ob in diesem informativen
Forum, nicht eine Rubrik einzurichten, wo man ev. Routenbeschreibungen hinterlassen kann.
Denn bei den heutigen Preisen kann sich eine Familie mit 2,3,oder4 Personen kaum eine Flug oder Bahnfahrt leisten, es sei denn, es wäre eine günstige Pauschal. wo man dann nur am Wasser brutzeln möchte.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
Diese Gedanken haben sich natürlich schon einige Mitglieder gemacht und es existieren schon viele Vorschläge dazu. Gib doch einfach mal das Wort "Route" in der Suche ein. Sollte das nicht wie gewünscht zum Ziel führen, so liegt das wahrscheinlich daran, dass man als Gast nicht alle Forenbereiche sehen kann (die internen Foren für Mitglieder z. B.).

Man behebt das Problem, indem man sich registriert und anmeldet.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
Update 2015:

Der Anschluss/Bahnhofswechsel in Paris ist mit dem neuen Fahrplan wieder so eng, dass ein Scheitern vorprogrammiert ist. Man ist also weiterhin gezwungen, eine Nacht in Frankreich einzuplanen. Entweder in Paris oder in Bordeaux. Wenn ich den genauen Fahrplan habe, werde ich ihn hier einstellen.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
Abends gegen 21h in Lissabon geht es mit dem Hotelzug ab nach Irun. Dann am nächsten morgen gegen 12 Uhr weiter (nach einer halben Stunde Wartezeit) in den TGV. Bordeaux erreichen wir gegen 14h - Paris gegen 18h.
Entweder man macht sich jetzt einen schönen Tag in Bordeaux und ist dann am nächsten Tag spät Nachmittags in Deutschland, oder einen schönen Abend in Paris und ist dann am frühen Nachmittag bereits im Ländle.
 
Registriert
18. Sep 2009
Beiträge
259
Ich bin letzten September auch von Tunes nach Berlin mit dem Zug gefahren. Gebucht hatte ich bei Gleisnost, sehr professionell und absolut zu empfehlen. Das ganze kam so rund 600,- EUR plus NK.

War eine schöne Erfahrung, bis auf den deutschen Schlafwagenzug ab Paris nach Berlin, grauenhaft, null Service, keine Sitzplätze nirgends, keine Verpflegung, 6 Personen Abteil auf dem gleichen Platz, wo man sonst 4 Personen hat (spanische Zuege). Also da muss man 1. Klasse buchen, für den spanisch, port., und französischen Zug war es nicht so wichtig, ganz im Gegenteil, sehr nette Basken kennengelernt und im recht guten und preiswerten Speisewagen des spanischen Nachtzuges mit meinen neuen Bekannten ausgiebig gefeiert...
Alfino
 
Registriert
3. Mai 2015
Beiträge
82
Hört sich nach einer echten Erlebnisfahrt an. Wenn mal mehr Geld auf dem Konto ist machen wir das auch! Bis dahin müssen wir weiter für 35 Euro von Porto nach Berlin fliegen.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep 2009
Beiträge
4.453
Website
www.letztebratwurst.com
Update: 2016

Der Hotelzug von Lissabon nach Irun ist schon sehr in die Jahre gekommen. Es gibt auch keinen Speisewagen mehr. Abendessen und Minimalfrühstück in der Hotelbar auf den Hotelhockern, was nicht angenehm ist. Nachts ist es unheimlich laut und ruckelig, weil der Zug mit über 30 Jahren keine gute Federung mehr hat und die Gleisenden schlagen gegen die Räder. Die Klimaanlage ist ätzend und die Luft grottenschlecht. Ich kann diese Zugvariante leider nicht mehr so richtig empfehlen. Aber immer noch besser als mit dem Bus, für diejenigen, die nicht fliegen dürfen oder wollen.
 
Registriert
29. Jul 2015
Beiträge
37
Hallo

meine Freundin ist mit dem Zug genannte Strecke ab Frankfurt gekommen, und über Madrid zurück, mit dem Zug.

Daher habe ich mich mal damit beschäftigt, es ist zu empfehlen, über Spanien zu fahren (Von der Algarve aus betrachtet), man kann ja auch in Spanien über die renfe Seite ein 4er ticket kaufen, egal wie weit und wohin 4 Fahrten 2 Klasse 168 Euronen. Gültigkeit 6 oder 8 Monate.

Tip also, Bus nach Sevilla und dort in Santa Justa Rchtg Madrid / Valladolid oder direkt Irun. Dann muss man von Irun aus weiter buchen durch Frankreich, aber Achtung diese Züge sind grossteils Reservierungspflichtig aber auch über viele Portale, die das Interrailticket anbieten , buchbar (seit ihr in Portugal gemeldet, lohnt sich auch das Interrail für 5 Tage in 2 wochen o. ä je nachdem wie ihr hin und zurück wollt) .

Und mit diesem Weg, halbiert ihr schonmal den Preis einer Strecke. Für alle die nicht sleber suchen wollen, ist es natürlich super das im Reisebüro zu machen, ich aber suche und empfehle für 330 Euro Kostenersparnis gerne mal selber:)

Wer nur mal Lust hat nach Barcelona, dem sei geraten den Bus nach Sevilla (fährt ab Lagos) zu nehmen, um dann in 03:50h in Barcelona oder Valencia zu landen . Auch hier kann man das 4-er Ticket o.ä benutzen.

LG mopette
 

Ähnliche Beiträge