Aktuelles

Meine ganz persönliche Lovestory

Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
So, für alle, die es interessiert, hier meine ganz persönliche Geschichte...

Zum einen wird das auch mein "Auslandstagebuch" mir Erfahrungen, Erlebnissen, Tränen, Freude,...


Viel Vergnügen an alle Leser!
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Kurz ein bisschen zu mir...

Ich bin 20 und mein Leben schon immer "recht bewegt"... Morgen wander ich nach Portugal aus, was so ungefähr mein 11. Umzug sein dürfte.

Geschlüpft bin ich in Sachsen, wo ich 11 Jahr lang auch gelebt habe. Dann ging es über mehrere Orte in Ba-Wü, über die Pfalz nach Bayern (in das schöne Garmisch). Aktuell bin ich jedoch noch bei meinen Eltern in der Schweiz (sie sind vor ca. 2 Jahren hierher ausgewandert).

Beruflich bin ich quasi alles. Gerlernt habe ich Kosmetikerin. Dann kam die Weiterbildung zur Wellnessmasseurin und die (abgebrochene) Ausbildung zur Physiotherapeutin. Auch habe ich schon als Kinderanimateurin gearbeitet.

Planmässig sollte ich vor genau 7 Tagen meine Ausbildung zur operationstechnischen Assistentin (Op-Schwester) anfangen. Doch dann kam es alles anders...
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Begonnen hatte das Ganze so ungefähr im November letzten Jahres. Ich war zum ersten Mal im Evergreen, der Garmischer "Disco".

Dort war gleich eine ganze Truppe von Portugiesen, von denen mir gleich einer ins Auge stach...

Aber gut, oft auf die Nase gefallen,... Nee, alles, nur keine Männer... Ich hatte meinen Spass und wurde auch von einem anderen Portugiesen angetanzt, was mir jedoch egal war. Irgendwie musste ich immer zu dem einen in dem türkisen T-Shirt schauen...

Jeden Mittwoch das selbe. Irgendwann habe ich ihn mal angelächelt (böser, böser Alkohol)... Warum??? Nun, das fragte ich mich auch. Schliesslich wollte ich ja keinen Freund. Und nur mal eben Spass ist nicht meine Art. Ein flüchtiges Lächeln kam zurück, das wars!

So zogen die Wochen ins Land... Immer wieder hat es mal der eine oder andere junge Mann (besonders die Portugiesen) probiert, er jedoch nicht. Aber was will ich mit nem Portugiesen??? Jeden Mittwoch hingen sie nem anderen Mädel am Rockzipfel... Nee danke...

Obwohl... Der eine, der laut Freundinnen Paolo heissen soll, war anders. Er hatte seinen Spass- aber immer ohne Frauen, nur mit seinem Jungs. Ob er wohl schwul ist??? Je häufiger ich da war, umso mehr musste ich ihn anschauen! Irgendwas an ihm hat meine Blicke regelrecht angezogen. Doch was um alles in der Welt ist das? Ich will keinen Freund, verlieben tu ich mich schon aus Prinzip nicht,... Oh, kommt er etwa her???

Ja, da stand er vor mir... Paolo heisst Paulo, hat wunderschöne Augen, eine sehr ansprechende Stimme, schöne Hände, einladend aussehende Lippen, ÄHMMMMMMM WAS??? Nein, nein, nein... Er sieht nicht schlecht aus, mehr aber auch nicht!!! Also haben wir geredet... Über Gott und die Welt...

Nachdem die Wochen so in Land gezogen sind, war es schon Mitte Juli geworden. Viel hat sich in dieser Zeit nicht getan. Er schaut mich an und ich merke, wie bei diesem Blick meine Knie weich wurden. Was soll das??? In acht Wochen ziehe ich nach Pfaffenhofen um, um dort meine Ausbildung zu machen. Um diesen Ausbildungsplatz habe ich 2 Jahre gekämpft. Endlich hatte ich ihn... Was will ich also mit einem aus Garmisch??? Wenn er doch nur aufhören würde, mich immer anzusehen... Oder war ich es, die ihn immerzu anstarrte??? Nee, das war schon er ^^

Wir haben Handynummer getauscht. Belanglose smsen hin und her... Er nannte mich Süsse und schrieb was von "beijinhos"- was um alles in der Welt meinte er damit??? Ohhhh, das heisst ja Küsschen... Huch, bin ich etwas rot angelaufen??? Nein, und wenn dann nur, weil es warm draussen war :whistle:

Schön, Handy geklaut. Und nun? In letzter Zeit musste ich Donnerstags immer früh arbeiten und konnte nur bis höchstens um Mitternacht weggehen. Schön, die Portugiesen kamen meist erst gegen 1.00 Uhr...

Am 31.07. kam dann eine sms von Lucio, einem der anderen Portugiesen, ob ich heute zur Abschiedsfeier ins Evergreen kommen möchte. Abschied??? Na egal, ich bin in Partylaune und sage zu. Ich frage auch, wessen Abschied wir denn feiern und er sagt den seines Bruders. So weit ich weiss, wohnen Paulos Geschwister in Portugal und ich atme erleichtert auf.

Gerade komme ich an, als mir Lucio entgegen kommt und ein Glas Sekt in die Hand drück, da wir alle anstossen. Da dann der Schock: Alle stehen mit ihren Sektgläsern in einem Kreis, nur einer ist in der Mitte, muss wohl Lucios Bruder sein. War er auch. Und dieser ist kein anderer als "mein" Paulo...

Seine Mama, die in Portugal ist, ist sehr krank und seine anderen Geschwister vor Ort können sich nicht um sie kümmern, da sie beruflich keine Zeit haben, zu weit weg wohnen,... Und da er früher oder später ohnehin zurück wollte, geht er eben jetzt...

Etliche Sektgläser später kommt Tanja, unsere Barfee zu mir und meinte, dass Paulo sich bei ihr erkundigt hätte, ob ich eigentlich einen Freund habe und mit dem einen zusammen bin, mit dem ich anfangs immer getanzt habe. Um mich vor Männern fern zu halten gab es für mich nämlich nur Max, unseren Schwulen, der immer als mein Alibifreund herhalten musste, wenn mir mal wieder einer auf die Nerven ging. Dafür war ich bei seinen Eltern seine Alibifreundin... Sie hat ihm dann aber die Wahrheit gesagt und er hat wohl gelächelt...

Klar, vermutlich hat er sich gefreut, weil Max auch schwul war. Denn das dachte ich nach wie vor über Paulo...

Ich spürte, seitdem ich ihn in der Mitte des Kreises gesehen hatte, eine innere Leere, die ich mir nur auf eine Art erklären konnte: so sehr ich mich auch dagegen gewehrt hatte- ich war verliebt... In einen Mann, der schon in 24 Stunden über 2000 Kilometer von mir weg wohnen sollte und zu dem noch schwul war...

Der Sekt hat diese innere Leere zumindest im Bauchraum gefüllt und die Tanzfläche hat mir geholfen auf andere Gedanken zu kommen. Während ich so mit meinen Mädels tanzte, zeigte eine Freundin hinter mich. Paulo war ganz dicht hinter mir und tanzte mit dem Rücken zu meinem Rücken. Meine Mädels haben sich verzogen und kaum waren sie weg, tanzten wir auch einmal... Schlagartig änderte sich die Musik. Gerde waren wir noch bei Boom-boom-pow von den black eyed peas, so waren wir jetzt bei Elvis Presleys "can't help fallining in love with you"... (Danke an Francesco, unseren DJ, dem wohl all unsere ausgetauschten Blicke nicht verborgen geblieben sind).

Eng umschlungen tanzten wir. Ich fühlte mich so sicher in seinen Armen, er roch so gut. Mit ihm zu tanzen fühlte sich an, wie nach Hause zu kommen, am Ziel angekommen zu sein,... Und während ich in seinen Armen grübelte, ich ich dieses Gefühl am besten beschreiben kann, küsste er mich plötzlich. Er schaut mich an. Ich muss wohl etwas überrascht ausgesehen haben. Ich merke, dass uns alle anschauen... Er fängt an "Das wolltest du jetzt wohl nicht... Es tut mir leid, ich....." Nachdem ich wirklich realisiert habe, dass er mich geküst hat, hab ich ihn an mich rangezogen und ja... Um uns rum haben einige geklatscht (wurde mir jedenfalls erzählt), doch davon haben weder er noch ich etwas bemerkt.Wir waren ganz wo anders...

Im Flur draussen küssten und umarmten wir uns dann weiter. Dort war es leiser und wir konnten endlich reden... Ich dachte er war schwul, dabei hatte er nur Augen für einE und er dachte, ich sei mit Max zusammen... Dabei habe ich Max die letzten 2-3 Monate doch gar nicht gebraucht?! So standen (später sassen) wir dann die ganz Nacht von ca. Mitternacht bis 7.00 Uhr frühs da. Dann hat er mich heimbegleitet und meine Handtasche getragen... Widererwartendes Weise machte er aber keinerlei Anstalten noch mit rein zu kommen, was mich sehr erstaunt und auch gefreut hat.

Kaum lag ich im Bett, kam noch eine "gute-Nacht" sms... Mich hatte es voll erwischt und das, wo er doch in wenigen Stunden abfliegen wird?!
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
dem war dann auch so... Weg war er... *schief* So gingen etliche smsen hin und her und meine Sehnsucht wurde immer grösser... Was hat er nur mit mir gemacht??? *schnief*

Hmmm... Mein alter Arbeitsvertrag war ausgelaufen und ich hatte noch 4 Wochen Zeit, bevor ich meinen Umzug machen musste. Untergestellt waren meine Sachen erstmal bei meinen Eltern.... Warum also nicht 1-2 Wochen Urlaub in Portugal machen??? Wohnungsübergabe war fertig und alle Zelte in Garmisch abgebaut...

Aber meine Mama fand das nicht so prickelnd- er ist der Mann, er hat den gleichen Weg,... Hm, nicht ganz unrichtig. Ausserdem kenne ich ihn ja nicht sooo lange... Nee, Gedanken schnell verworfen...

Ca. zwei Wochen später, also so 13.08. rum, rief eines Abends mein Schatz an. Wie jedesmal, wenn ich was von ihm gehört habe, war mein Grinsen entsprechend gross... Da fragte mich meine Mama, warum ich denn vor der neuen Ausbildung nich noch ein paar Tage Urlaub mache?! Anscheinend hat sie schon vor mir gemerkt, wie sehr es mich WIRKLICH erwischt hat. Gut, gesagt, getan. Abflug ist am 16.08., paulo passt's, also kanns ja los gehen. Neee, halt, ich hab nüscht anzuziehen... Gut, einen ganzen Tag shoppen mit Mama unnnnnd..... Claudi ist portugaltauglich ^^ 9 Tage Portugal, 9 Tage Schatz,.... Obwohl...

... 9 Tage fremde Sprache, 9 Tage fremde Menschen,... Au weia... Hab ich mir das vorher gut genug überlegt? Ich bin Vegetarier... Was, wenn das ein Problem ist? Oder sie mich nicht mögen? Oder sie es unhöflich finden, dass ich zu ihnen komme, ohne ein Wort Portugiesisch zu können??? Ich werde mir ein Hotelzimmer nehmen! "Nein, nein, Schatz. Du schläfst bei uns. Wir werden bei meiner Schwester wohnen. Sie wohnt nah an Lissabon! Oder magst du nicht???" Toll, da konnte ich ja auch nicht nein sagen... Die Aufregung stieg... Und der Flieger auch... Und ich landete.... Mit einer riesigen Verspätung :(

Am Flughafen haben wir uns sofort gefunden. Ich war total verschwitzt... Es begrüssten mich sein Schwager und dessen Tochter, 12. Ausser "Holl, Claudia" habe ich nichts sagen können... Wow bei zwei Wörtern von denen eines der eingene Name ist, gleich nen Fehler zu machen, muss erstmal jemand nachmachen...

Da war ich also... In dem Land, in das ich mich schon 6 Jahre zuvor verliebt hatte, als ich zum ersten Mal da war...
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
@delphin Dankeschön, geb mir Mühe, sie schnell auf den aktuellen Stand zu bringen ^^ Da weiss ich schon was ich heute Nacht mache, wenn ich vor Aufregung nich schlafen kann :D
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Joar... Am ersten Tag waren die Kid's fasziniert von meiner hellen Haut und den blonden Haaren... Die ganze Zeit wurde an mir rumgetätschelt, was ich jedoch sehr schön fand. Ganz ohne Worte mochte wir uns gleich alle von Anfang an!

Seine Schwester (Fatima), bei der wir gewohnt haben, hat zwei Töchter, die 6 und 12 Jahre alt sind. Sein Bruder hat zwei Söhne, bei denen ich so auf 7 und 13 schätze... Am liebsten hätte ich sie ja alle mit genommen. Besonders die kleine, Maria, hatte an mir einen Narren gefressen. Sie hat mir Bilder gemalt, Ketten gebastelt, Blümchen geschenkt,... Und vom 3. oder 4. Tag an war ich nur noch "tia" (Tante) für sie. :) Da war ich stolz wie ein Honigkuchenpferd... :dance:

Die Tage gingen irre schnell rum. Wir haben einen Teil von Lissabon, Sintra und Cascais gesehen, waren oft angeln und natürlich gaaaaanz viel café trinken ^^ Du die Zeit ist vor mir regelrecht weggelaufen...

Was mich nur verwundert hat, war die Tatsache, dass wir bei seiner Schwester und nicht direkt bei ihm zu Hause gewohnt haben. Sein Cousin, der ebenfalls in Garmisch wohnt und den ich schon kannte, war in der Zeit bei seiner Mama. Ich habe dann mit Wörterbuch die Schwester gefragt, ob ich denn die Mama kennenlernen werde. Sie erklärte mir dann, dass es nicht üblich sei, die Schweigermama so schnell kennen zu lernen. Das macht ein Mann erst dann, wenn er sich bei der Frau sicher ist. (Ich weiss nicht, ob das in Portugal generell so üblich ist, aber meine Freundin aus Schulzeiten, halb-Portguiesin, erzählte mir, dass es bei ihr auch so sei...)

Jedenfalls hat er von 6 bisherigen nur eine seiner Mama vorgestellt. Das sollte sich am 7. Tag ändern... Wir fuhren zum Bahnhof, weil wir so wie verstanden habe, seinen Cousin abholen. Als er dann noch eine Dame bei sich hatte war ich ganz aus dem Häuschen!... Ich war also Nummer 2... :D

Es war alles so schön... Ob ich nicht einfach beiben soll??? Nein, erst die Ausbildung dann das Vergnügen...

Beim Abendessen am 8. Abend musste seine Mama unbedingt mit ihm reden, was auch nicht bis nach dem Essen warten konnte. Ich hatte keine Ahnung worum es ging. Vermutlich nicht um mich, denn sonst hätten sie das ja auch am Tischen klären können, da ich ja ohnehin nichts verstanden hätte. Deshalb hab ich einfach weitergegessen.

Nach ca. 15 Minuten (!!!) kamen sie endlich wieder rein. Seine Mama machte ihre Kette ab und fummelte einen der Anhänger ab. Da machte seine Schwester ein erstaauntes "Oh!!!" und plötzlich sahen mich alle an?!?!?! Diesen Anhänger schenkte sie mir. Es war ein kleiner Engel, wunderschön! Ich habe mich sehr gefreut, umarmte sie und gab ihr ein Küsschen. Da sah ich, dass sie weinte. Auch der Schwester rollte eine Träne von der Wange und auch Paulos Augen sahen wässrig aus. Sie redete ununterbrochen auf Portugiesisch mit mir. Nur was????? WAS HAB ICH DENN FALSCH GEMACHT???

Dann erklärte mir Paulo das ganze. Zur Geburt bekommt die Mutter für jedes zur Welt berachte Kind einen Anhänger, den dann bei der Hochzeit später mal die Frau/ der Mann des Kindes bekommt (keine Ahnung, ob es nur bei ihnen oder genrell eine Tradition ist)... Ähm??? Heiraten??? Wie jetzt? Nein, nein, erklärte er mir. Seine Mama habe nur in unseren Augen gesehen, wie sehr wir uns lieben. Sie weiss, dass wir zusammen gehören. Er ist ihr jüngster Sohn, das Nesthäkchen... Und er hat so eine hübsche, nette, Freundin (keine Ahnung, von wem sie gesprochen hat ^^), die ihn wirklich liebt,... So sassen wir dann alle weinend und dabei lachend zusammen...
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
765
Naja, du wirst es nicht glauben, aber als ich das letzte Mal aus P zurück kam, sah ich aus wie ne echte Portugiesin, sagten mir meine deutschen Freunde zumindest! ;) Ich war total gebräunt!
 
Registriert
20. Sep. 2009
Beiträge
28
Hey Shining89 !

Deine Geschichte.......ist SOOOO Schön !!!! Wäre ich doch nur so glücklich wie du! Es muss so toll gewesen sein als Er dich geküsst hat ... :eek:

Wie Alt seit ihr jetzt eigentlich ?

Wie ist das? Stehe portugiesen/innen mehr auf helle Haut/Haarfarbe ? Oder warum haben dich die ganzen Kinder angelangt :)

bitte schreib zurück !

Adeus Clemens
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Tja, und dann war er auch schon da... Der Tag vor dem ich solche Angst hatte... So sass ich vor meinem Koffer und war am packen, während eine Träne nach der anderen hinein kullerte. "Soll ich?", "Soll ich nich?"... Der Schwager hatte mir ja schon angeboten da zu bleiben... Meint er das ernst? Soll ich? Was wäre wenn?... Nein, ich mache erst meine Ausbildung, die unbegingt wollte. Portugal läuft schliesslich nicht weg...

So standen wir alle zusammen am Flughafen... Ich habe lange gehartert, bis ich meinen Koffer abgegeben hatte. Nun vor dem Sicherheitscheck blieb kein Auge mehr trocken... Ob ich meinen Koffer zurück bekommen könnte? Soll ich da jetzt wirklich reigehen? Aber ich gehöre nicht dahin, wohin ich fliegen werde. Warum fühlt es sich so falsch an jetzt zu gehen??? Nun bin ich endlich da, wo ich hingehöre. Niemals zu vor fühlte ich mich so zuhause, angekommen. Niemals fühlt ich eine solche innere Ruhe, Ausgeglichenheit... Jetzt zu fliegen kann nur falsch sein!!!

"Wir warten hier, bis dein Flieger abgehoben ist, falls du doch noch zurück kommst!", waren die letzten Worte... Jede Sekunde dachte ich daran... Ich wusste vorher nicht, dass ein Mensch SO viel und SO lange weinen kann. Ich sah grässlich aus... Und ich hatte das Gefühl, alle starren mich an... An Bord schenkte mir die Flugbegleiterin erstmal ein Päckchen Taschentücher... Wie aufmerksam... Sie fragte mich, ob ich Flugangst habe. Ich verneinte. Ob sie sonst noch was tun könne??? Ja, sie könnten mich ausversehn am Flughafen vergessen, oder mich aus der Maschine geschmissen haben, oder... "Nein, danke, alles ok!"... Ich fing an in meinem Gedanken zu spinnen... Kopfkino, hab ich öfters...

Zürich Flughafen... Endlich hatte ich mich beruhigt. Da sah ich meinen Papa stehen. Seine Blicke verrieten mir, wie schlimm ich ausgesehen haben muss. Er nahm mich in den Arm. "Du wärst lieber in der anderen Richtung und in anderen Armen, hm?" "Naja, ich freue mich schon dich zu sehen, aber recht hast du, Papa!"... Die ganze Fahrt über erzählt ich ohne Punkt und Komma. Mir fiel auf, wie sehr ich mich auch in das Land verliebt hatte...

Paulo, Respekt! Elegant eingefädelt! Erst macht er mich süchtig nach ihm, dann nach dem Strand, dann nach dem Café, dem vino, dem leckeren Gemüse, nach den portugiesischen Sehenwürdigkeiten, dem portugiesischem Lebensstil,... Schlau gemacht... ^^ Ich will zurück nach Hause!!! Was wäre denn, wenn.... Nein, erst die Ausbildung!

Da habe ich mich im Forum schlau gemacht- Op Schwester wird in Portugal studiert... Nach langem hin und her habe ich Paulo gebeten, sich vor Ort schlau zu machen. Meine Ausbildung hätte drei Jahre gedauert. Der Abschluss entspricht zwar den "deutschen Kranhausrichtlinien" oder so, ist jedoch international nicht anerkannt (Österreich, Schweiz,... ja). In Pfaffenhofen wäre was erste Jahr die Ausbildung zum KPH (Krankenpflegehelfer) gewesen, damit Schüler, die direkt von der Schule kommen, auch einen staatlich enerkannten Beruf haben. Das hat zur Folge, dass die eigentliche OTA (operationstechnsiche Assistenten) Ausbildung nur zwei Jahre gedauert hätte. Mein Marktwert in P? Null!!! Wieso also drei Jahre Trennung von Paulo, wenn ich dann doch nicht als OTA arbeiten kann? Und KPH??? Nein, danke. Die stehen unter der klassischen Krankenschwester und dürfen aus gut Deutsch den ganzen Tag nur "Drecksarbeiten" verrichten. Ausserdem verdienen sie nichts... Und da in nicht vor habe, in D nochmal beruflich Fuss zu fassen, bringt's mir nix. Zumal sie nur 2 Jahre gegangen wäre. Das mit dem KPH dazu macht kein anderer Ausbilder als meiner. Somit wäre nicht mal sicher, ob ich in D oder CH was bekommen hätte!!!

So habe ich am 31.08. meinen Ausbildungsplatz gekündigt... Noch hatte ich dort keine Wohnung etc. Warum hätte ich es also anfangen, Miete, Kaution,... zahlen sollen, wenn ich es ohnhin schnellstmöglich wieder kündigen möchte??? Ausserdem fand ich "je eher umso besser" auch dem Krankenhaus gegenüber nur fair!
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Hallo King,

dankeschön ^^ Freut mich, wenns jemandem gefällt ^^

Er wird im November 28 und ich bin 20.

Hm, verallgemeinern kann man so was nie. Aber viele "dunklere typen" finden meist "helle typen" interessant, da sie von den "dunklen" ja genug im eigenen Land haben ^^ (Nur so ne Theorie) :D

Vielleicht auch weil ich blond bin... Aber im Evergreen war "jeder mit jedem" normal. Und nachdem ich erst als frigide, bieder,... abgetan wurde, hatte ich irgendwann wohl doch einen gewissen Reiz... (Ihr Männer seid was komisches^^). Es sollen sogar Wetten über mich abgeschlossen worden sein...

Und du? Erzähl doch mal von deiner Geschichte :eek:)


LG Claudi
 
Registriert
20. Sep. 2009
Beiträge
28
Meine Geschichte :D Ich -->

Also:

Ich (Damals 16) lernte sie (auch damals 16),mein Traumädchen (portugiesin natürlich :) ) im Sommer 2008 kennen. Auf der Insel Sal (kapverdische Inseln - Sprache: Portugiesisch). Wir haben nur eine Nacht geredet, Msn andresse ausgetauscht, mehr nicht, denn sie musste schon am nächsten Tag wieder nach Hause fliegen ! Wir haben uns umarmt und da war sie auch schon weg.

Ich war noch 2 Wochen dort, habe aber nicht mehr so oft an sie gedacht.

- Dann daheim, sie hat mich geaddet, wir haben die ganze Zeit geschrieben, ich habe mir Hi5 gehohlt (soetwas wie Facebook, nur dass das viele portugiesen haben) Und ich konnte sie auf Bildern sehen. Gechattet.
- Aber dann:

Sie schrieb mir ein "Lovesong" den sie mir sendete. Ich war so faziniert und glücklich, habe sie kurz darauf in Skype geaddet, haben dann auch geredet natürlich nur auf englisch, weil ich damals noch kein portugiesisch konnte. (Das war dann in den Herbstferien 2008). Ich lernte über skype 2-3 Freunde von ihr kennen, mit denen ich auch in msn schrieb. dann war das Jahr vorbei.
Alles war wie immer geschrieben usw. Das langt uns aber nicht, wir kamen auf die idee das ich doch in den Osterferien zu ihr kommen könnte weil sie im April Geburtstag hat.
Meine Eltern stimmten ein, warum nicht neues Land neues Sprache (Achja ich hatte seit November portugieisch Unterricht).

- Dann der schock, 1 Woche vor dem Flug, sagte sie ab. Sie hätte hier keine Unterkunft für mich und ihre Freunde leider auch nicht. Ich sagte ihr , das es mir egal wäre wenn ich auf dem Boden pennen müsste und ich es nicht verstehen würde warum ich das nicht durfte.
- Dann, was ich gar nicht erwartet hätte, beschimpfte sie mich, dass ich einfach zu Fett wäre und ihr Haus zu klein das ich nich reinpassen würde (ich bin natürlich nicht Fett :D)

Dann war erstmal Funkstille. Bis so Mai. Sie entschuldigte sich dafür, dass sie mich so angemacht hatte. In den Sommerferien war ich in Kanada bei meiner Familie. Ich hatte ein Iphone, so konnte ich mit ihr in Kontakt bleiben. Sie schrieb immer, "Ich vermisse dich so sehr" usw.

Kurz nach den Sommerferien haben wir uns gefragt warum ich nicht einfach in den Herbstferien kommen könnte. - Es viel natürlich ins Wasser. Warum ? Kein Platz :scham:

Im jetzingen Zeitpunkt:

Ich weiß nicht mehr was los ist :confused::weep:
Ich schreibe sie in Hi5 an, auch Msn, sie schreibt einfach NIE zurück, das macht mich so krank :weep: Por-Que ?????? Mit ihre Freunden schreibe ich allerdings noch!

Eine gute Nachricht gibts für mich aber noch ! Ich werde nächste Sommerferien 6 Wochen nach Lisboa gehen !!! :dance: ( Sie wohnt Almada , grad über die lange Brücke. Mal schauen, ob sie mich bis dahin noch in Erinnerung hat :weep::weep:

Ich bin jetzt mitlerweile 17. Kann man sich denken , wenn man die Geschichte liest. Sie auch 17.

Das wars eigentlich. Danke fürs lesen !
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Uiiiii... Begeisterte Eltern sind was anderes... Meine warens absolut nicht, doch ihnen war auch klar, dass reinreden nichts bringen würde. Kernaussage: "Wenn du gehst, dann für immer. Ausser mal 1-2 Wochen zum Urlaub!"... Hupps, das hat gesessen...

Auch Paulo war anfangs nicht so begeistert: "Bist du verrückt??? Es war dein Traum, du hast so lange darauf gewartet und wolltest es so sehr! Ich wäre dir doch nicht weg gelaufen! Auch wenn es dir hier nichts bringt, so hättest du es vielleicht doch irgendwann in der Schweiz oder in D gemacht???!!! Bin ich etwas schuld? Ich möchte nicht, dass du dein Leben für mich aufgibst! Klar hätte ich dich gerne jede Nacht in meinen Armen und ich möchte jeden morgen neben dir aufwachen. Aber nicht für diesen Preis!",... Nur mal ein "kleiner" Auszug...

Aber klein Claudi ist ja nie argumentenlos: "Wieso? Ich bin slt genug. Nun ist es ohnehin zu spät. Früher oder später wäre ich sowieso durchgebrannt! Für was soll ich mich 3 Jahre lang selbst bestrafen für etwas, was mir im Leben nie wieder nutzen wird? Ich fühle mich in Portugal zu Hause und ich möchte nich drei Jahre lang mit Heimweh und Einsamkeit einschlafen und aufwachen müssen! Ich möchte nach Hause und dir wieder jeden Morgen beim schlafen zusehen können, mich in dem braun deiner Augen verlieren,..."

Offensichtlich gute Argumente... "Und wann möchtest du kommen?" "Wann darf ich denn?" Gut, erst möchte er Arbeit finden (er ist ja selbst noch nicht lange zurück und hatte sich bisher nur um seine Mama gekümmert) damit er anfangs für uns beide sorgen kann, während ich die Sprache lerne und nach Arbeit suche und seinen Führerschein möchte er zu vor machen. Er rechnet mit ca. 3 Monaten...

So, nun will Claudi aber nicht, dass er für sie arbeitet! Hallo?? Nee, will ihm doch nicht auf der Tasche liegen. Und was drei Monate lang hier machen? ICH BRAUC ARBEIT!!! Erstmal egal was und wo- Hauptsache in Portugal, Hauptsache Sprache lernen und in Portugal schon mal Fuss fassen (und mir "calma, menina, calma!!!" "Ruhig, Mädl, ruhig" oder "immer mit der Ruhe" als neues Lebensmotto antrainieren^^).

Da war er- der 6er im Lotto! "Biete Kost und Logis in Cascais"- ein Beitrag hier aus dem Forum! Erwartet wird dafür Freundschaft und Hilfe mit den 3 Kindern bei einer deutsch-portugiesischen Familie. Die Bilder waren der Wahnsinn!!! Sie sehen alle sehr nett aus und auch mein neues Zuhause ist schöner als schön! TRAUMHAFT!!!! Desweiteren gibt es dort wohl einige deutsche Familien (die einen deutschen Babysitter suchen) und sogar 2 deutsche Kindergärten, sodass ich mir auch ein paar Euros verdienen werden kann. Vielleicht kann ich auch jemanden mit meinen Massagefähigkeiten überzeugen und damit was verdienen... We'll see...

Gut mein Schatz wohnt zwar 300 Kilometer entfernt, aber was sind 300 km im Vergleich zu 2000? Oft sehen kann ich ihn dann zwar noch nicht, doch darum geht es auch noch nicht. Erstmal habe ich andere Aufgaben: Der Familie, die mich meinem Traum näher bringt, entsprechend zu danken, in dem ich meine Sache gut mache. Paulo muss erstmal hinten angestellt werden. Immerhin wohnt seine Schwester, bei der wir gewohnt haben, nur ca. 20-30 km von mir weg ^^

Immerhin bin ich in meiner neuen Heimat und wir können günstiger smsen und telefonieren. Mit meiner deutschen Simkarte habe ich in der Schweiz nämlich doch ziemlich hohe Kosten... Also könnte es doch kaum schöner sein!

Doch, kann es dennoch! Vor ungefähr einer Woche hat mein Schatz angerufen. Wenn er mit dem Führerschein fertig ist (ca. Ende Oktober, da momentan viele Fahrlehrer im Urlaub sind), hat er eine Arbeitsstelle in Lissabon, quasi "um die Ecke" gefunden... PRIIIIIIMA!!!! Unglaublich!

Bei meiner Gastfamilie werde ich planmässig bis Dezember sein (muss noch genau abgeklärt werden). Danach werde ich mit meinem Schatz zusammen ziehen... :eek:) Oder ich bleibe, wenn ich Arbeit habe in Cascais- was sind denn bitte 30km???

Das Leben kann soooo schön sein ^^
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
@King Puh, das klingt sehr gemein... Ziemlich schwer nachzuvollziehen, was in ihrem Kopf so vor sich geht. Aber ich persönlich finde, dass du dir ganz schön auf der Nase rumtanzen lässt... ICH würde das, ehrlich gesagt, nicht mitmachen. Beschimpfungen gehen ja mal gar nicht!

Da möchtest du 2000 km weit zu ihr fliegen und sie hat dann nicht mal ne Schlafmöglichkeit???

Das klingt für mich wie ein Spielzeug- wenn ich Lust hab, nehm ich's und wenn nicht, bleibt's eben liegen...

Wenn es ihr wichtig ist dich zu sehen, hat sie den selben Weg zu dir!!!...

Tut mir leid, aber so sehe ICH das... Vielleicht antworten dir aber auch noch andere, die es anders sehen....


Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute und lass dich bitte nicht ver*******... Es gibt noch sooooo viele tolle Portgugiesinnen ^^
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Der eigentlich einzigste Haken an der Sache sind die nur 20kg erlaubtes Gepäck... Da ich mit Easyjet fliege, musste ich schon den einen Koffer Abgabegepäck zahlen- im Flugpreis sind die klassischen 20 Kg nämlich nicht mit drin... :-/ Also aussortieren, schwerwiegende Entscheidungen treffen,...

Allein mit Schuhen und Handtaschen hätte ich die 20 Kg locker voll bekommen... Es war ne sehr schwere Geburt, doch ich habe es irgendwie hinbekommen... Immer wenn jetzt jemand zu mir Urlaub machen kommt, bringt er mir einen Teil meiner Sachen mit. Hauptsache ich habe die wichtigsten Dinge dabei...

Nun steht morgen auch schon der Abflug an. Naja, eigentlich fast nachher... In 17 Stunden bin ich über den Wolken... Kaum zu glauben...

Das Abschiednehmen geht bisher eigentlich... Von meiner Mama habe ich mich heute früh verabschiedet, da sie beruflich für 2 Tage ins Ausland muss. Da sie zeitlich im Stress war, war der Abschied kurz und schmerzlos.

Dann kam heute noch eine Freundin vorbei. Das war schon etwas schwerer. Ich habe sogar ein Abschiedsgeschenk bekommen... Voll süss. Sie ist eine tolle Freundin. Es ist sooo leicht sie zurück lassen, doch ich weiss, dass eine wahre Freundschaft keine Distanz trennen kann. Ausserdem mag sie mich jetzt noch ein Wenig mehr, da sie kostenlos in P Urlaub machen kann... Hat ja auch seine Vorteile...

Ansonsten sollten nun auch alle Abschiedsmails raus sein. Per Mail ist es zwar einfacher, doch auch da hat es mir eine nicht gerade einfach gemacht, da sie mit ihren Worten genau den Nagel auf den Kopf getroffen hat... (Böses Delphinchen!!!!!)... Und dann kullerten heute zum zweiten Mal die Tränen...

Auch das Verabschieden meiner Schwester (12 Jahre) ist eigentlich nicht erwähnenswert... ("Mach's gut, ich werd mal schreiben...").

Die eine oder andere Mail kam noch an ("Hast du dir das auch gut überlegt?"-> Na, dafür ist es jetzt eh zu spät. Ausserdem: Ja, hab ich!!!). Oder "Viel Glück, pass auf dich auf!" oder "Sollte es schiefgehen, steht dir meine Türe immer offen!",...

Auch hier im Forum habe ich einige liebe Worte per Mail bekommen. Auch an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Wünsche, das Verstehen,... Auch danke ich allen, die mich auf Risiken hingewiesen haben genau so wie denen, die mich in meinem Vorhaben bestärkt haben, was sich auch sehr an Markus richtet! :eek:)

Dann hoffe ich mal, dass ich euch baldmöglichst über meine ersten Schritte berichten kann ^^


Liebe Grüsse von Claudi, die sich gegen alle Zweifler für ihr Herz entschieden hat und nun in die grosse, weite Welt raus zieht ^^
 

Nana

Gast
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
1.911
Da möchtest du 2000 km weit zu ihr fliegen und sie hat dann nicht mal ne Schlafmöglichkeit???
Nunja ganz so einfach ist es dann nu auch nicht.
Wenn sie ebenfalls 17 ist, dann wohnt sie noch zuhause. Das bedeutet eben auch, dass dort unter gar keinen Umständen ein männlicher Freund übernachten kann. Das ist ein absolutes No-Go!
Wenn die Eltern sowas zulassen würden, wäre der Ruf der Tochter sofort ruiniert, und welche Eltern würden das zulassen?

Darüber hinaus gilt auch heute noch: Frauen gehen jungfräulich in die Ehe. Obs tatsächlich so ist, interessierts keinen, aber nach außen hin muss dieser Schein gewahrt werden.
Denn auch als verheiratete Frau verliert sie nicht diesen Ruf.
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Ok. Eigentlich wollte ich mich erst wieder aus P melden und neues berichten... Muss nur schnell los werden, dass ich nicht schlafen kann, super aufgeregt bin und mir aufgefallen ist, dass ich den ganzen Tag noch nichts gegessen habe... Daran habe ich heute einfach nicht gedacht!... *auweia* Hunger hab ich aber auch keinen... Kooooomisch... Ich glaub, ich gehe NOCH eine rauchen... :-/

Langsam realisiere sogar ICH selbst, dass es so weit ist... Er schien so weit weg und nun ist der Tag schon da... ^^
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Jaaaa, DU bist schuld, dass gestern Tränen kullerten... Aber ich bin dir ja dankbar dafür. Genau genommen waren es Freudentränen, wegen deinen lieben Worten ^^

Danke für alles!!! Beijinhos!
 
Registriert
22. Sep. 2009
Beiträge
14
...sitze nun - nachdem ich alles gelesen habe - im Büro und muss vor Rührung HEULEN. Makeup verwischt, aber Scheffe nicht da zum Glück. Ach ihr schönen Gefühle, hallo Sehnsucht - die Liebe ist unser Elexir, das Gefühl das immer wieder hoffen lässt... auf bessere Zeiten, auf eine Bestimmung, der man wehrlos folgen muss oder einfach auf die Vision einer einzigartigen Zukunft fern der Heimat. Auf zu neuen Ufern! Wir sind bei Dir.
JU
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

auf Wunsch gelöschte Altadmine

Gast
und nu isse im flieger...

lasst uns mal alle ganz fest daumen drücken und ihr fürs nexte reinschauen hier im forum wünschen:
bem-vindo em portugal
:dance::dance::dance:
 

Eli

Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
1.569
Ja, flieg vorsichtig, menina! ;)

Und wenn du nächstes Mal hier ins Forum schaust, dann weißt du, dass wir dir alle ganz fest die Daumen drücken! :yes:

Bem-vinda em Portugal!!!

Extra für dich, in "fast-pink" :D

Bjs, Eli




@ Chica
Mit "a", sie ist doch ein Mädchen... ;)
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
973
Da bin ich ja mal gespannt, wie Deine Lovestory weitergeht und ich wünsche Dir natürlich auch einen guten Start in Portugallien!!

:):):)

glg Tina
 
Registriert
20. Sep. 2009
Beiträge
28
Ich weißes nicht, soll ich von "meiner" Flamme hier auch Berichten oder lieber en neues Thema anfangen ?

Ich wollt eigentlich nur mitteilen, dass sie sich wieder gemeldet hat, wens interssiert. Allerdings bekomm ich immer das Gefühl das sie gar kein Bock hat zu schreiben.

Diesen Fehler werde ich nie wieder machen - mich verlieben der größte Fehler den ein Junge je machen kann. :mad:
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
765
Du kannst dir nen eigenen Thread eröffnen! :dance: Bin ja gespannt auf deine Geschichte! Die Sache, was Claudia passiert ist, kenne ich nur zu gut. So ähnlich ist es mir auch passiert, aber mal ehrlich, will darüber nicht mehr daran denken... :nono:
 
A

auf Wunsch gelöschte Altadmine

Gast
Ich weißes nicht, soll ich von "meiner" Flamme hier auch Berichten oder lieber en neues Thema anfangen ?

Ich wollt eigentlich nur mitteilen, dass sie sich wieder gemeldet hat, wens interssiert. Allerdings bekomm ich immer das Gefühl das sie gar kein Bock hat zu schreiben.

Diesen Fehler werde ich nie wieder machen - mich verlieben der größte Fehler den ein Junge je machen kann. :mad:

und ob das interessiert. :yes:
mach ein neues thema auf...
 
Registriert
20. Sep. 2009
Beiträge
28
Okay mach ich ;)

Morgen dann ! Hab morgen nämlich früh Schule ! Wie gesagt bin erst (schon) 17 und aufem Gymmi, da hat man bis zur 13. :D

Naja boa noite euch allen !
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Ihr seid soooo lieb :)

Vielen lieben dank fuer alles... Und sogar in pink, Eli :eek:) Ich bin wirklich total froh, euch zu haben =)

Mit einer Stunde Verspaetung bin ich gelandet... Gerade als wir im Flieger unsere "Ausparkhilfe" bekommen haben, wurde festgestellt, dass das Profil der Reifens zu abgefahren war... Reifenwechsel bei Flugzeug... Auch nicht schlecht...

Am Flughafen Lissabon nach dem Gastpapa gesucht- ich kannte ihn ja nur von einem Foto. Von der Gasatmama habe ich per sms erfahren, was er an hatte. Diese Beschreibung passte genau auf einen Mann, der suchend umher lief... Ich sprach ihn an, doch er kannte mich nicht. Ich habe noch 3 mal gefragt, ob er sich da auch wirklich sicher ist, doch er war es wirklich nicht... Keine Minute spaeter kam dann der richtige :)

Die Kids sind super lieb, die ganze Familie freundlicher als freundlich... Schoener koennte es eigentlich nicht sein...

Gestern lag ich (alleine) am Strand von Cascais und habe mich geroestet =) (mit grossem Erfolg und ohne Verbrennungen). Danach hatten die Kids und ich eine riesige Gaudi im Pool =)

Bis ich meinen Paulo wiedersehe, wird es ja noch eine Weile dauern... Nun bin ich so nah bei ihm und dennoch so weit weg... Komisches Gefuehl...

Auch wenn mich die Kids auf Trapp halten und auf andere Gedanken bringen, kommt abends im Bett manchmal so ein komisches Gefuehl von Einsamkeit auf, doch verschwindet schnell wieder...

Allgemein bin ich mit mir selbst ein wenig unzufrieden. Sprachlich kaum Fortschritte, auf die Suche nach Arbeit habe ich mich noch nicht gemacht (Calma, erstmal ankommen...). Aber das hat auch noch Zeit.

Ich freue mich auf's Treffen mit euch. Das wichtigste wird wohl anfangs schon sein, ein paar soziale Kontakte zu knuepfen, Erfahrungen zu teilen,... In drei Tagen faehrt meine Gastfamilie in Urlaub. Da werde ich mich mal ernsthaft an's Portugiesisch setzen (die Gastmama hat mal Portugiesischstunden gegeben und daher irre viel Stoff fuer mich^^)... Vielleicht hat ja jemand von euch auch mal Zeit/ Lust auf ein Treffen???

Ich danke euch nochmals herzlich fuer eure lieben Worte. Ich denke (wenn auch unbekannter Weise) oft an einige von euch und bin froh, euch "zu haben"... Tut mir leid um das Make-up... Wollte doch niemanden zu weinen bringen :eek:)


Danke fuer alles... Liebe Grusse an euch und auch in die alte Heimat...
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Viel zu berichten gibt es noch nicht. Heuten waren wir im Park von Cascais. Wunderschoen... Dort werde ich wohl haeufiger hingehen, wenn ich's schaffe, alleine Bus zu fahren, was jedoch nicht soooo schwer sein duerfte. Andererseits bin ich eine Blondine und spreche noch dazu kaum Portugiesisch. Sollte ich in der Pampa landen, koennte es schon Probleme geben :eek:)

Naja, wie dem auch sei... Heute habe ich die Numer von Fatima, Paulos Schwester, bekommen. Sie moechte mich unbedingt wiedersehen und ich solle mich doch mal bei ihr melden... Mit der Hilfe meiner Gastmama ging das dann auch. War schoen von ihr zu lesen, tat richtig gut =)

Auch habe ich heute erstaunlich lange mit Paulo telefoniert. Normalerweise ist er nicht so der Typ der vielen Worte, doch es wird von Tag zu Tag besser :eek:)

In meiner Gastfamilie fuehle ich mich nach wie vor sehr wohl. Alle sind sehr freundlich und sehr, sehr hilfsbereit. Ob sprachliche Frage, Handysachen (Besorgung so wie aufladen),... ist jederzeit jemand da, der mir mit Rat und Tat zur Seite steht.

Bisher bereue ich diesen Schritt in keinster Weise und ich bin super gluecklich, den Schritt gegangen zu sein. Ich hatte wirklich grosses Glueck, in einer so tollen Familie zu landen, die mir bei meinen ersten Schritten hier wirklich hilft, wo sie nur kann. Ich geniesse die Sonne und das Leben hier. Irgenwann ist das zwar teilweise rum, weil ich arbeiten,... muss, doch bis dahin geniesse ich diese Unbeschwertheit in vollen Zuegen und tanke Kraefte fuer das, was auf mich zukommen wird :eek:)

Danke an alle, die mich hierzu bestaerkt haben, hinter mir stehen, fuer mich da sind,... Ich bin froh, das Forum gefunden zu haben.

Bis bald und allen einen schoenen restlichen Sonntag. Claudi
 
Registriert
20. Sep. 2009
Beiträge
28
Hey Shining89

Ich freu mich wirklich riesig, du lebst deine Traum, den ich gerne leben würde.

Ich habe ein paar Fragen an dich :

1. Ist es schwer eine portugiesische Handykarte zu erlangen ? Ich bin ja erst 17 geht das dann?
2. wie alt bist du nochmal ?
3. du bist doch jetzt richtig nach Portugal ausgewandert oder ?
4. Wann wirst du deinen Paulo wiedersehen ? Redet ihr auf portugiesisch oder englisch ?
5. Gibt es auch "böse" Gastfamilien ?

Man du hasts sooo gut :) Ich hoffe es wird alles gut laufen!
Viele liebe Grüße aus de Pfalz :D

Cle
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
973
liebe claudi,

schön, dass du so gut in portugal angekommen bist!!!

aber hoffentlich machst du jetzt nicht nur diesen hier mit den minimäusen:



ich freu mich sehr für dich, dass du es so gut getroffen hast mit deiner gastfamilie...

und schade, dass dein schatz dich nicht besuchen kann !!!

bis dahin alles liebe für dich, kleine maus!
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
765
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
1. Ist es schwer eine portugiesische Handykarte zu erlangen ? Ich bin ja erst 17 geht das dann?
2. wie alt bist du nochmal ?
3. du bist doch jetzt richtig nach Portugal ausgewandert oder ?
4. Wann wirst du deinen Paulo wiedersehen ? Redet ihr auf portugiesisch oder englisch ?
5. Gibt es auch "böse" Gastfamilien ?

Also zu 1.: Jaein. Ein Handy mit Vertrag bekommst meines Wissens nach erst ab 18 und nur mit portugiesischer Steuernummer. Ein Pre-paid Handz ist jedoch ohne Probleme zu bekommen.

2. Wie am Anfang meines Threads geschrieben, bin ich 20. (Danke Nana ^^)

3. Ja, zumindest sieht so der Plan aus!

4. Voraussichtlich Mitte/ Ende Oktober. Wie Delphin schon richtig geschrieben hat, reden wir auf deutsch bzw. in sms schreibt er portugiesisch und ich einen Mix aus d und p.

5. Hm, gibt es denn boese Menschen? Du kannst mit Gastfamilien riesiges Glueck haben (so wie ich), oder du kannst auf die Nase fallen. Es kann passieren, dass man sich gegenseitig einfach nicht mag- manche Leute passen einfach nicht zusammen. Oder du wirst ausgenutzt (z.B. zur kostenlosen Putzfrau verdonnert oder du wirst nicht in das normale Familienleben integriert,...) Klar, kann so was auch schiefgehen, doch in den meisten mir bekannten Faellen ging es immer gut...

:eek:) Kilchen, du hast es mit dem Bild auf den Punkt gebracht :eek:) Spielen, spielen, spielen :eek:) Mein Tagesablauf hier ist sehr angenehm. Entweder spiele ich mit den Kindern oder ich rede, lache,.... mit meiner Freundin und Gastmama- was Frauen eben so tun =) :eek:) Wann sehen wir uns denn mal??? :-D

Hey Delphin, du kennst mich richtig gut... Woher nur??? :eek:) (Hab dich lieb)

Klar ist es nicht immer leicht zu wissen, dass man nun viel naeher beim Liebsten ist und kann ihn dennoch nicht sehen. Aber das wusste ich auch vorher. Nun koennen wir aber viel haeufiger schreiben und telefonieren (wie eben.... *sabber* hab seine Stimme gehoert ^^), was schon viel mehr ist als von der Schweiz aus. Klar fehlt sicher die koerperliche Naehe, doch die hatte ich in der Schweiz ja auch nicht. Hier habe ich aber 3 suesse Kinder, die ich knuddeln kann, was ein sehr hilfreicher Ersatz ist... So gut mein Schatz auch riecht, aber mit dem tollen Duft von dem Erdbeerhaarshampoo der Kleinen kann er eh nicht mithalten :eek:)

So, jetzt schnueffel ich noch ne Runde durch die anderen neuen Beitraege... Bin gar nicht mehr auf dem Laufenden =)


Liebe Gruesse und danke fuer euer Interesse und euren lieben Worte,... :eek:) Bin froh euch zu haben (gell Kilchen und Delphin??? ^^)
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
527
Ach echt???? :eek:) Und ich bin auch super froh, dass es so ist wie es ist ^^ Schoen, dich "zu haben", bist mir wirklich eine liebe Freundin geworden ^^

Ansonsten gibt's nichts weiter neues zu berichten. Ein Junge der Quinta hat heute Geburtstag. Schoen den Kindern beim spielen und lachen zu zu sehen/ zu zu hoeren :) Ansonsten bin ich langsam "richtig" angekommen und habe mich fuer die kurze Zeit schon sehr gut eingelebt. Kurzum- Claudi ist gluecklich und fuehlt sich in ihrem neuen Leben bisher mehr als wohl ^^
 
Oben