Aktuelles

Maßnahmen der Quarantäne

Registriert
17. Okt. 2017
Beiträge
53
Zu diesem Thema habe ich auch eine möglicherweise banale Frage:

Eine sehr gute Freundin von mir weilt seit geraumer Zeit (noch) im District Leiria; also nicht im „Großraum Lissabon“. Sie möchte nun, nach mehrwöchigem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland zurückkehren und hat deshalb einen Flug von Lissabon nach Hamburg gebucht. Soweit so gut.

Da sie zum Rückflug naturgemäß den Aeroporto de Lisboa erreichen muss, kommt sie, wenn auch nur sehr kurz, mit dem Großraum Lissabon in Form des Airports in Kontakt. Nach meinem Verständnis erübrigt sich in diesem Falle gleichwohl eine verpflichtende Testung in Hamburg (bis zu 48 Stunden nach der Ankunft) und eine entsprechende Quarantäne bis zur Vorlage des Testergebnisses. Liege ich mit meiner Bewertung richtig?

Völlig unabhängig davon kann es natürlich sinnvoll sein, sich nach Ankunft in Hamburg freiwillig testen zu lassen.

Obrigado
 
Registriert
25. Sep. 2020
Beiträge
10
Da sie zum Rückflug naturgemäß den Aeroporto de Lisboa erreichen muss, kommt sie, wenn auch nur sehr kurz, mit dem Großraum Lissabon in Form des Airports in Kontakt. Nach meinem Verständnis erübrigt sich in diesem Falle gleichwohl eine verpflichtende Testung in Hamburg (bis zu 48 Stunden nach der Ankunft) und eine entsprechende Quarantäne bis zur Vorlage des Testergebnisses. Liege ich mit meiner Bewertung richtig?

Ich würde genauso denken.
Ich kann mir vorstellen, dass am Hamburger Flughafen auch einfach nach den Start-Flughafen gegangen wird und nicht danach wo man sich am längsten aufgehalten hat. Das wäre in dem Fall dann ja Lissabon.
Aber soweit ich das von Freunden mitbekommen habe, ist so ein Test auch wirklich sehr schnell gemacht.

LG Tobi
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.744
Also: Allgemein gilt - wer sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muß bei Einreise einen Zwangstest durchführen lassen und sich so lange in Quarantäne begeben, bis ein Ergebnis vorliegt (minimum aber 5 Tage). Ist man nur auf der Durchreise gewesen (Kriterium unter 48 Stunden), handhaben es die Bundesländer unterschiedlich. Manche bestehen auf den Test, manche wollen gar nichts. Das ist im Einzelfall im Bundesland abzuklären.

Ich würde, solange ein Test kostenlos angeboten wird, davon Gebrauch machen, unabhängig ob er Pflicht ist oder freiwillig.
 
Registriert
17. Okt. 2017
Beiträge
53
Besten Dank für die Rückmeldungen.

Der gute Hinweis auf das Bundesland hat mich bewogen, Kontakt zum Hamburger Gesundheitsamt aufzunehmen, was mir nach längerem Aufenthalt in der Telefon-Warteschleife auch irgendwann gelungen ist. Demnach gilt die An- und Abreise zum/vom Airport wie auch der dortige i.d.R. kurze Aufenthalt als Durchreise – wenn diese nicht mit einem (längeren) Aufenthalt in der „Großregion Lissabon“ verbunden war/ist.

Ein Corona-Test bei Ankunft in Hamburg und eine entsprechende Quarantäne wäre demach also nicht verpflichtend – natürlich unter der Maßgabe, dass keine Symptome vorliegen. Wer sich trotzdem (freiwillig und ohne das Symptome vorliegen) testen lassen will, kann dies tun. Die Kosten (knapp 100 Euro) muss die Testperson ab Mitte September allerdings selbst tragen.
 
Oben