Impfpflicht ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von Kamelöhr, 7. Juli 2017.

  1. Huhu:dance:
    Ich schon wieder ;)
    Ich wollte euch mal Fragen, wie es denn um die Impfpflicht in Portugal steht. Die einen Quellen sagen, nur Diphterie und Tetanus sei Pflicht, die andern sagen alle... Wisst ihr da Näheres?
     
  2. laluna

    laluna Moderator

    ...ich finde im www nur Infos, dass zwar Tetanus und Diphtherie laut einem Erlass von 1962 Pflicht sind, aber es nicht wirklich umgesetzt wird. Alle Weiteren seinen nicht verpflichtend. Zitat von hier in etwa"...wir leben in einem Rechtsstaat, niemand kann die Kinder greifen und zwanghaft impfen..."

    Ferner sah ich noch dieses

    Was ich von Impfmuffeln halte, schreibe ich lieber nicht.
     
    Kamelöhr gefällt das.
  3. Genau das hab ich auch gefunden. Danke dir! Und ja, deinem letzten Satz stimme ich voll und ganz zu. Die Frage is nur, da ja keine Schulpflicht besteh können sich dein Kind ja theoretisch nicht zur Schule lassen, wenn es nicht komplett durchgeimpft ist, die Schule es aber vorraussetzt, oder?
     
  4. Ich habe eine Seite eines Anwalts gefunden, nachdem nur die von mir o.g. Pflicht sind, und der Rest gern als "Pflicht" dargestellt wird, es jedoch keine gesetzl. Grundlage dafür gibt.
     
  5. Es besteht eine Impfpflicht in Portugal und jedes Jahr muss beim Schulbeginn der Impfpass vorgelegt werden.
    Ohne Impfpass die Behörde unterrichtet, jedoch kann das Kind meist doch an dem UNterricht teilnehmen bis der Impfpass vorliegt.

    Es besteht in Portugal schulpflicht und zwar bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, dh 12 Jahre Schulpflicht. Sie kann um 3 Jahre verkürzt werden wenn in dieser Zeit eine Berufsausbildung gemacht wird.
    Saravá
     
  6. Hatte ich doch geschrieben:rolleyes:
     
  7. Es besteht eine Bildungs- bzw. Unterrichtsspflicht. Diese kann auch zuhause von einem Hauslehrer durchgeführt werden.
     
  8. Vielleicht einfach besser informieren: In Portugal - ich lebe übrigens hier und nicht auf dem Mond - gibt es generell eine allgemeine Schulpflicht (siehe Links). Es gibt auch die Möglichkeit, Homeschooling durchzuführen, allerdings unter recht strenger staatlicher Kontrolle. Diese Form des Unterrichts muss in der portugiesischen Sprache durchgeführt werden, da die Kontrollen und Überprüfungen ebenfalls in dieser stattfinden.

    Portugal als Fluchtmöglichkeit vor dem deutschen Bildungssystem und Impfungen anzusehen, ist sicher nicht die beste Option.
     
    H.Bothur gefällt das.
  9. Kielian gefällt das.

Diese Seite empfehlen