Aktuelles

Hundesprache übersetzen

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.912
ich habe mir gedacht, wir machen mal eine Aufstellung über die Hundesprache.
Vielleicht ist es so manchen sogar nützlich, wenn er versteht, was das portugiesische Frauchen oder Herrchen von dem Hund will.

Ich fange mal an... weitere gängigen Ausdrücke sind ausdrücklich erwünscht.

anda - komm

anda cá - komm her

deita -platz

senta - sitz

dá pata - gib pfote

junto - bei fuß

aki - hier

na rua - raus (im Befehlston)

rua - Gassi gehen (freundlich ausgesprochen, da u lang sprechen)

isso - so ist braaaav

vai emborra - hau ab

faz côcô - mach dein Geschäft

sacôde - schüttel dich

tapete - geh auf deine Decke

vai pra cama - geh in dein Bett

larga - lass los
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
88
Hi Wolfgang!
Meine Hündin hat beide Sprachen verstanden. Nur "Ruhe" hat Sie mit "Rua" verwechselt und sich immer gefreut und unruhiger geworden:). Ich habe noch drei Wörter:

Pote, pote - Essen kommt
Vai buscar - Bring es hier (apporter)
Vai lá - Fass! (in Notsituationen) Sie hat aber nicht gebissen, nur geknurrt.
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
612
Unsere beiden Hunde sind dreisprachig. Erst auf der Straße alles auf portugiesisch gelernt, dann die Zeit im Tierheim mit englischen Betreuern und nun bei uns alles in deutsch. Klappt bestens, sie verstehen alles (wenn sie wollen :D).

Bekannte Hundetrainer haben festgestellt, daß es Tonfall, menschliche Körpersprache und auch Handzeichen sind, die die Hunde verstehen.

LG
Gaby
 
A

auf Wunsch gelöschte Altadmine

Gast
Petisqueiro schrieb:
Vai buscar - Bring es hier (apporter)
hihi.
damit mach ich mit jenny "nasenarbeit".
Leckerlis verstecken und sie muss suchen.
jeden morgen erarbeitet sie sich so das frühstück.
nur am montag nicht, denn der gärtner will sich einschmeicheln und gibts ihr so ;)

gio "sprach" auch noch russisch bzw. ukrainisch:
perle ludmila in azóia hatte es ihm "beigebracht".

jenny dagegen: portugiesisch, englisch, bayerisch und deutsch.
und turid-rugaasisch, die hab ich ja mal kennenlernen dürfen, und die hat mir viel beigebracht.
vor allem mit dem zwar lieben, aber doch leicht gestörten tierheimhund gio.
aber rugaasisch können sie ja eh alle.
 

Nana

Gast
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
1.911
Hallo Gabi,

ja sicher kommts auf den Tonfall an, aber wenn ein Hund sagen wir nur ganz kurz bei dir sein sollte (Stichwort: Pflegestelle), ists möglicherweise besser mit dem gewohnten weiter zu arbeiten, als jedesmal von vorne zu beginnen.
Weil den Klang der Befehle in portugiesisch klingt nun mal anders als in deutsch oder englisch.

Außerdem ists ja durchaus auch möglich, dass man mal auf Nachbars Hund aufpasst oder mit zum Gassi nimmt....

Ich pfleg übrigens ein Gemisch aus beiden Sprachen. Hauptsache kurz und knackig am liebsten einzelne Wörter oder max 2. :D
Das lustigste ist dabei, meine Kids sprechen ja sonst nur port. (sie sind der Meinung sie können kein deutsch :cool:), haben meine deutschen Kommandos inkl. leicht schwäbischen Dialekt fehlerfrei übernommen. :D

Ich hätt da noch:

busca = such
fora = raus (hier/da)
pára = halt an
fica = bleib

LG
Nana
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.912
Zusammenfassung:

andakomm
anda cákomm her
deitaplatz
sentasitz
dá patagib pfote
juntobei fuß
aquihier
prá rua/foraraus (im Befehlston)
ruaGassi, freundlich, das u lang
issoso ist braaaav
vai emborahau ab
faz côcômach dein Geschäft
sacôdeschüttel dich
tapetegeh auf deine Decke
vai pra camageh in dein Bett
largalass los
Pote, poteEssen kommt
vai buscarbring
vai láfass!
buscasuch
párahalt an
ficableib
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
612
Hi,

wir kennen die portugiesischen Begriffe auch, die Liste ist gut. Aber auch mit den Hunden der Nachbarn, die ab und ein einfallen, oder zugelaufenen Fellnasen oder den Hunden, die wir frisch aus dem Tierheim hatten, haben wir deutsch geredet und sie haben es alle super verstanden. Unsere Vierbeiner kennen auch die Taubstummensprache :D, sie reagieren auf Handzeichen, so daß gar kein lauter Befehl notwendig ist im Nahbereich. Ach ja, Berlinern können sie natürlich auch :yes:.

Wichtig ist halt, daß man den Hunden die Zuwendung gibt und sie uns als Rudelführer anerkennen. Unsere zwei sind prima sozialisiert, sie kommen auch auf Festen, Strand, usw. bestens mit den anderen Fellnasen aus. Wir glauben zwar, sie sind insgeheim Anarchisten zu Hause, aber bei Besuch oder außer Haus benehmen sich doch tadellos.

Wer also die Hundesprache umsetzen will und noch einen Hund aufnehmen kann: In den verschiedenen Tierheimen warten die tollstens Hunde auf Euch.

LG
Gaby
 
Registriert
24. Feb. 2022
Beiträge
1
ich habe mir gedacht, wir machen mal eine Aufstellung über die Hundesprache.
Vielleicht ist es so manchen sogar nützlich, wenn er versteht, was das portugiesische Frauchen oder Herrchen von dem Hund will.

Ich fange mal an... weitere gängigen Ausdrücke sind ausdrücklich erwünscht.

anda - komm

anda cá - komm her

deita -platz

senta - sitz

dá pata - gib pfote

junto - bei fuß

aki - hier

na rua - raus (im Befehlston)

rua - Gassi gehen (freundlich ausgesprochen, da u lang sprechen)

isso - so ist braaaav

vai emborra - hau ab

faz côcô - mach dein Geschäft

sacôde - schüttel dich

tapete - geh auf deine Decke

vai pra cama - geh in dein Bett

larga - lass los


Hallo,
wollte mich mal hier kurz vorstellen.
Ich bin von September an einige Monate vor Ort.
Bin Hundetrainer und da sind diese Begriffe für mich sehr interessant.
Was die Hunde angeht, es ist die Körpersprache zu 60%bis80%. 😉
und die ist zum Glück überall gleich. Die Hunde können aber Zwischentöne in der Sprache mit bestimmten Handlungen verknüpfen.
Spreche leider noch kein Portugiesisch, nur etwas Spanisch.
André
 
Registriert
7. Jan. 2010
Beiträge
98
Das erinnert mich an eine kuriose Situation vor ein paar Jahren. In der Cafézeile in Fuzeta hatte sich ein Nachbar einen jungen Schäferhund angeschafft, dem er vor seinem Café versuchte, die grundlegenden portugiesischen Befehle beizubringen.
Zwei Cafés weiter waren für ein paar Tage deutsche Urlauber mit ihrer Schäferhündin, die auf den traditonellen Namen "Senta" hörte.
Immer wenn der junge Hund sich setzen sollte, kam auf den Befehl "senta" sofort die Hündin vor dem Nachbarcafé angerannt, was zuerst niemand verstand.
 
Registriert
18. Apr. 2018
Beiträge
452
wir waren vor einigen Jahren bei Regimento de Lanceiros 2 in Lissabon zu Gast. Zu den Aufgaben gehört auch die Militärpolizei ( deutsch Feldjäger) für das portugiesische Heer zu stellen. Die dort ausgebildeten und eingesetzten Diensthunde für Drogen- und SprengstoffSuche wurden mit Kommandos in deutscher Sprache ausgebildet, mit der Begründung, die notwendigen Kommandos wären in deutsch eindeutiger, kürzer und klarer.
Sitz
Platz
hier
Fuß
Such usw. beherrschte dort jeder Hundeführer perfekt.
 
Registriert
6. Mai 2020
Beiträge
15
Nach Aussage meines Nachbarn (ein Sheriff i.R.) kommt die Mehrzahl der Polizeihunde in Kalifornien vollstaendig trainiert aus Deutschland, und/oder den Niederlanden. Der Hauptgrund dafuer sind 1. die praezise Ausbildung dort und 2. die nachvollziehbare Zucht-Herkunft, ueber die bei reinrassigen Hunden in Europa ueber Generationen ein Stammbuch gefuehrt wird. Die Kommandosprache fuer die Hunde wird daher durch den Ausbildungsort bestimmt. Die nachvollziehbare Herkunft ist wichtig, weil diese vollkommen trainierten Hunde sehr teuer sind, und diese i.A. nicht die durch "Ueberzuechtung" ueblichen Gesundheitsprobleme aufweisen (wie z.B. Hueftprobleme bei Schaeferhunden), und nach relativ wenigen Jahren in "Rente" geschickt werden muessen. Es ist sehr gut moeglich, dass andere Gegenden dieselbe Praxis anwenden.
 
Oben