Aktuelles

Heiraten auf Madeira

Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Nachdem ich nun 52 Jahre erfolgreich die Meinung vertreten habe, man (n) müßte eine Beziehung nicht zwangsläufig mit einer Ehe besiegeln, hat sich nun ein Sinneswandel ergeben. :rolleyes:

Da mein erstes Treffen mit meiner heutigen Lebensgefährtin vor etwa 4 Jahren in Hamburg an der Alster stattgefunden hat, hab ich nun gestern das Alstervergnügen genutzt um sie zu fragen............wie es denn nun wäre.........ob vielleicht nicht doch............man wird ja nun auch nicht jünger.......naja.........und überhaupt...........ob sie meine Frau werden möchte.

Erstmal hatte ich uns jeweils ein Glas Champagner organisiert. Ich wollte sie direkt am Wasser fragen. Das gestaltete sich jedoch etwas schwierig, da am Abend jeglicher Zugang zum Wasser durch Absperrzäune gesichert war. :confused:
Also sind wir über solch ein Gitter geklettert, um direkt ans Wasser zu gelangen. Das rief direkt drei Securities auf den Plan. Ich nahm einen von ihnen auf die Seite, weihte ihn in mein Vorhaben ein und bat mir ein paar Minuten Zeit zu geben, um meinen Antrag vorzubringen. Die drei waren so nett und erlaubten uns unten am Wasser zu bleiben. Was blieb meiner Liebsten nun übrig, umringt von Sicherheitskräften, als "Ja" zu sagen. :yes: :weep:

Dieser Link ist leider nicht mehr erreichbar

Abschließend gab es noch ein Feuerwerk extra für uns .........so denke ich zumindest :dance:

Dieser Link ist leider nicht mehr erreichbar

(die Bilder sind von mit dem Handy gemacht, deshalb halt nicht so scharf)

Wir möchten nun eigentlich zweimal heiraten. Erst einmal ganz für uns alleine im Ausland. Dann zusammen mit der Familie und vor allem zusammen mit den beiden Kindern von Irene in Deutschland. Für die Trauung im Ausland standen Paris, Las Vegas, Venedig, Gretna Green und Lissabon in der engeren Auswahl. Durch unsere Liebe zu Portugal ist die Entscheidung jetzt auf Madeira gefallen. Erst auf der Blumeninsel heiraten und uns dann in unser Häuschen in Portugal auf dem Land zurückziehen und uns an das neue Leben als "altes Ehepaar" gewöhnen. Dieser Link ist leider nicht mehr erreichbar a045.gif

Nun mein Anliegen. Wir haben beide nach wie vor unseren Lebensmittelpunkt in Deutschland, sprich wir sind in Hamburg angemeldet. Wie ist der Ablauf, welche Papiere müssen wir beibringen, wenn wir in Portugal heiraten möchten?

Liebe Grüße und danke im voraus für eure Hilfe

rainbow11 und chap
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

auf Wunsch gelöschte Altadmine

Gast
Olá chap -
gratuliere!!
Bist du niedergekniet??

Die Heiraterei im Ausland, das weiß ich von damals, als ich es auch mal plante, ist ziemlich kompliziert. o.k., wir waren ja damals nicht beide deutsche, sondern Portugiese und Deutsche.
von daher weiß ich, dass der Papierkrieg und die nötigen Papiere ein ziemlicher Aufwand sind.

Am einfachsten wäre es, ehrlich gesagt, wenn ihr es in Gibraltar macht.
Da hatte ich mich damals eben auch erkundigt, und diese internationale Trauung dort wird auf der ganzen Welt anerkannt.
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
:)
Bist du niedergekniet??

Noch nich, muß ich ?? :nono:

Die Heiraterei im Ausland, das weiß ich von damals, als ich es auch mal plante, ist ziemlich kompliziert. o.k., wir waren ja damals nicht beide deutsche, sondern Portugiese und Deutsche.
von daher weiß ich, dass der Papierkrieg und die nötigen Papiere ein ziemlicher Aufwand sind.

Hmm, das hab ich schon befürchtet........ich denke da müssen wir durch.

LG

Chap

danke schon einmal für den Link, dort werden schon einige unserer Fragen beantwortet :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Ok thx......die 30 Tage Aufenthalt auf Madeira sind eine Hürde *grummel*.
Für heute geh ich erst einmal schlafen.

LG noch einmal

chap

Nachtrag: gelten die 30 Tage Aufenthalt nur für die Trauung auf Madeira.......müssen die 30 Tage zusammenhängend sein......oder reichen 30 Tage im Jahr Portugal??
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Nun hat die Idee auf Madeira zu heiraten, auch mit den Hinweisen von Chica, konkretere Formen angenommen. :dance:

Ich würde nun die Anwältin in Portugal, die uns auch bei dem Hauskauf betreut hat, bitten uns bei den Formalitäten zu unterstützen.

Wie schaut es aus mit der 30 Tage Regelung, die Chica erwähnt hat? Reicht es als Nachweis die Flugbuchung und evt. einen Nachweis über die Buchung einer Unterkunft über 30 Tage zu erbringen?

Madeira wäre schon unser Traum zum Heiraten. Alternativ würde nun auch Frankreich Chamonix in Frage kommen. Die Tochter von Irene lebt dort.

Hat jemand aus dem Forum Kontakte nach Madeira, bzw. zu jemandem der dort eine Unterkunft anbietet (Hotel, Pension oder Fereinwohnung) ?

Danke im voraus

Chap
 

Eli

Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
1.569
Olá chap...

hab's erst jetzt gerade gesehen...

Nachdem ich nun 52 Jahre erfolgreich die Meinung vertreten habe, man (n) müßte eine Beziehung nicht zwangsläufig mit einer Ehe besiegeln, hat sich nun ein Sinneswandel ergeben. :rolleyes:

...der Meinung bin ich ja eigentlich auch... aber...

Da mein erstes Treffen mit meiner heutigen Lebensgefährtin vor etwa 4 Jahren in Hamburg an der Alster stattgefunden hat, hab ich nun gestern das Alstervergnügen genutzt um sie zu fragen............wie es denn nun wäre.........ob vielleicht nicht doch............man wird ja nun auch nicht jünger.......naja.........und überhaupt...........ob sie meine Frau werden möchte.

Schööööön!!! Wie romantisch! :) Gratuliere euch!!! :hugs::drink:

Bjs, Eli
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Danke euch :). Wenn wir im Winter wieder da sind, geht es los mit den Formalitäten. Wenn alles glatt läuft, ist es dann im Frühjahr soweit.

LG

rainbow und chap
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Heute hatten wir das Gespräch mit unserer Anwältin in Silves, die auch die Formalitäten bei dem Hauskauf für uns erledigt hat. Sie sieht keine Probleme den Termin bis Mai hinzubekommen, und hat uns auf das Blumenfest auf Madeira hingewiesen. Das hat doch was :dance: Blumenfest Madeira
Mit den 30 Tagen Aufenthalt in Portugal sieht sie auch entspannt, da wir ja das Häuschen hier haben.

Schaun wir mal. :)

LG

Rainbow & Chap
 
Registriert
17. Sep. 2009
Beiträge
555
....ich hab es auch erst heute registriert, dass da ne hochzeit ins forum steht! :)

52 jahre, uiiii!
da fällt mir nur ein, gut ding will gut weile haben! :)

ich wünsche euch ein tolles frühjahr 2011 und ein richtig schönes leben!!!!! :yes:

lg und eine schöne zeit auf madeira!
bubu
 
Registriert
20. Jan. 2011
Beiträge
6
Hallo,
ich kann euch nur viel Glück in der Ehe wünschen. Es wird bestimmt eine schöne Feier werden.
Die Bilder sagen ja auch schon viel von Romantik aus. Die finde ich sehr schön.
Ich freue mich schon auf euren Bericht über die Hochzeit auf Madeira.

Liebe Grüße Romina
 

ela

Registriert
21. Sep. 2009
Beiträge
38
hey super,

das wird ein scöne Hochzeit auf der Blumeninsel Madeira.
Bin gespannt auf die Bilder.
Wünsche euch sehr viel spass :)
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Danke für die lieben Wünsche.

Nun sind wir gerade dabei, die Unterlagen zusammenzutragen. U.a. ein Ehefähigkeitszeugnis :noplan:

Chap: "Spermatest"....ok mach ich

Irene: Nee, das ist was amtliches.

Chap: Naja, das kann natürlich etwas länger dauern, der Termin könnte sich verschieben :hum: Aber keine Sorge, ich mache keinen Rückzieher

Irene: das wirst du auch kaum können, google mal auf "Heiraten auf Madeira"

chap: oooops

Irene: dabei habe ich auch wieder gesehen, dass wir noch über den Kluncker verhandeln?

Zitat von Chica
hat sie nen kluncker gekriegt?

chap:
Typisch Frauen:noplan: .....................wir sind noch am verhandeln.......schaun wir mal

chap: sprachlos
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
27. Apr. 2011
Beiträge
11
oh wie romantisch...:kiss: also ich weiß von meiner freundin, die hat auf hawaii geheiratet...also hier in dt haben sie zuerst standesamtlich geheiratet und dann flogen die nach hawaii...reisebüro organisiert es alles und sagt welche papiere nötig sind...und alles was zu einer hochzeit dazu gehört... frag doch mal da nach..;)
 
Registriert
16. Sep. 2009
Beiträge
260
Den Hochzeitstermin haben wir jetzt von Mai auf Ende Juli verschoben, weil es mit dem Termin nicht zu schaffen war.

Die Papiere sind jetzt komplett. Es waren Geburtsurkunden, Ehefähigkeitsbescheinigungen und die Scheidungsunterlagen von Irene. Die Geburtsurkunden dürfen nicht die Orginale sein, sondern es muß eine beglaubigte Kopie sein, die innerhalb des letzten Jahres von der Behörde ausgestellt wurde. Weiterhin benötigte Irene eine sogenannte Apostille bezüglich des Scheidungsurteils. Das ist ein Schriftstück vom Landesgericht, welches bestätigt, dass das Amtsgericht berechtigt war, das Scheidungsurteil auszuprechen. Das ganze haben wir dann zu einem Übersetzer gebracht, der befugt war beglaubigte Übersetzungen vorzunehmen. Portugiesisch Übersetzer für beglaubigte Schriftstücke

Mit den Übersetzungen mußten wir dann wiederum zum Konsulat in Hamburg. Dort bekommt jedes Schriftstück noch einen Anhang vom Generalkonsul, welches bestätigt, dass der Übersetzer befugt ist beglaubigt Übersetzungen vorzunehmen. So kommt dann ein ganz ordentlicher Stapel Papiere zusammen. :confused: Zum Glück hat sich Irene um das meiste gekümmert. Die Papiere haben wir dann über meine Firma mit UPS per Express nach Silves zu unserer Anwältin nach Silves geschickt.

Nach den 30 tagen Mindestaufenthalt, hat übrigens keiner gefragt. Ich denke das liegt dranan, wir unser Häuschen in PT haben. Eine portugiesische Steuernummer ist nicht gefordert (bisher habe nur ich eine solche).

Um sicherzustellen, dass wir unsere Trauzeugen haben, werden wir nun in der letzten Juliwoche in Silves heiraten. Trauzeugen werden die Dame die unser Häuschen während unserer Abwesenheit betreut und eine liebe Nachbarin von uns. Beide sprechen perfekt deutsch und portugiesisch. Auch unsere Anwältin wird bei der Trauung dabei sein, falls noch irgendwelche Probleme auftauchen. Wir waren jedoch nun Anfang Mai mit ihr zusammen beim Standesamt in Silves. Nun haben wir auch die Bestätigung, dass alle Papiere komplett sind und auch die Gebühren sind bezahlt. Einen Ehevertrag dürfen wir samt beglaubigter Kopie und wiederum Bestätigung vom Konsulat einfach zur Trauung mitbringen.

Nach der Hochzeit gehen wir dann mit den Trauzeugen, der Anwältin und der Nachbarsfamilie fein essen. Anschließend fliegen wir dann nach Madeira und verbringen dort unsere Flitterwochen. :)

LG

Rainbow & Chap

P.S. Mit unserer Anwältin in Silves, die uns schon beim Häuschenkauf unterstützt hat, sind wir übrigens sehr zufrieden. Falls mal jemand ihre Anschrift haben möchte, kann er sich gerne per PN melden. Sie spricht kein deutsch, aber sehr gutes englisch. Eine richtige kleine Powerfrau ist sie.
 
A

Alvez

Gast
Hui, ganz schön aufwändig das ganze, aber ich bin mir sicher, dass es das wert ist. Etwas schöneres als eine Hochzeit auf der Blumeninsel kann ich mir schwer vorstellen. Außerdem sind Hochzeiten so oder so immer eine extrem anstrengende, komplizierte Angelegenheit, ob nun ein bisschen Stress mehr oder weniger...wenn man ist unvergesslich machen will, ist doch toll! Freu mich für euch und würde gern Fotos sehen, wenn es passiert ist!
 
S

Staine

Gast
Oh wie schön. Ja wir sind gerade am überlegen wo geheiratet wird. Ich glaube ich werde mich noch irgendwohin überzeugen lassen. Hauptsache nicht in Deutschland. Aber irgendwo in Portugal wäre schön, weil wir uns dort kennengelernt haben.
 
Oben