Aktuelles

Gebrauchtwagenkauf in P

Kay

Registriert
7. Apr. 2019
Beiträge
5
Hallo in Forum,

Wir leben seit 8 Mon. im Hinterland von Tavira. Da unser Auto immer wieder Macken hat (Werden es trotzdem als Umzugsgut einführen) brauchen wir ein kleines Zweitauto.
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Gebrauchtwagenkauf? Lieber beim Händler oder von privat?
Beim Händler organisiert der wohl die Anmeldung? Wie ist es von privat?
Im Web findet man ja viele Autos auf den entspr. Seiten, die meisten haben schon sehr viele km auf dem Tacho (Falls man dem Tacho glauben kann). Geben Händler evtl. eine 1 Jahr Garantie?
Auf was muss ich sonst achten?

Grüße Kay
 
Registriert
23. Okt. 2013
Beiträge
237
Hallo Kay,
als Ausländer kaufe ich immer beim Händler und lasse mir alles Bürokratische organisieren, die Funktionsfähigkeit garantieren und nehme dann das umgemeldete Auto in Empfang.
 
Registriert
18. Apr. 2018
Beiträge
451
Wir haben alle Versionen durch und die Gesamtsituation unterscheidet sich nicht groß von Deutschland.
In Deutschland bietet auch jeder Fähnchenhändler eine Garantie an, die letztlich nix anderes ist, als eine Reparaturversicherung.
Das bekommt man beim Händler in Portugal genau so. Funktioniert auch genau so, selbst probiert. Auto in die Werkstatt, neues Getriebe rein, Rechnung geht zur Versicherung, die bezahlt das.

Bei der Recherche fand ich die Trefferquote für Händlerverkäufe bei standvirtual bisher immer am treffsichersten. Allerdings waren auch hier ein paar Revendedores dabei, die sich mit dir bei irgendeiner Tanke treffen wollen. Allerdings nicht so viele, wie bei olx usw.

Die Halterungsschreibung ist völlig problemlos, wenn Verkäufer und Käufer zusammen das erledigen, z.B. in einer Loja do Cidadão oder direkt beim Registo.

Gut ist, wenn man was von Autos versteht, oder jemanden dabei hat, der das tut. 4Augen sehen mehr als 2.
Auch gute Sprachkenntnisse erleichtern die Verhandlungen, man kann einfach mehr Nuancen einfügen.

Was die Qualität der Gebrauchtwagen angeht, muss man auf einiges gefasst sein. Deswegen haben wir uns letztlich entschieden, ein Auto in Deutschland zu kaufen, runterzufahren und die ISV zu zahlen.
Das passende Modell zu finden, wo sich der Import auch " lohnt" hat eine Menge Zeit in Anspruch genommen, weil man wirklich jedes einzelne Modell durchrechnen müsste.
Bei uns würde es letztlich ein Ford KA, der ca. 475,- € ISV verursacht hat. Der KA deswegen, weil er geringen CO 2 hatte und weil wir ihn in Deutschland derart günstig kaufen konnten, dass es allemal ein Gewinn bleiben würde.
So, jetzt mach dich auf die Suche.
Vielleicht noch ein Ratschlag. Internetrecherche ist gut und wichtig, aber gekauft wird im richtigen Leben. Also, fahr herum, schau dir viel an, vielleicht hilft dir das mehr, als das, was man im Netz an Angeboten findet, denn viele können gut mit Photoshop.

Wir sind im Raum Lissabon und hier ist auch das Händlerangebot riesig. Sei es Ferrari, Maserati, Fiat 500, Mercedes oder Hjunday, alle stehen hier einträchtig nebeneinander auf dem Hof. Wobei sich die Händlerfamilie Santogal zur Zeit hier sehr gut präsentiert, im Bereich neuerer Gebrauchtwagen.
Vielleicht lohnt sich auch ein kleiner Ausflug, um diese großen Händler einmal abzuklappern. Ist halt immer eine Frage der Verhältnismäßigkeit.
 

Kay

Registriert
7. Apr. 2019
Beiträge
5
Danke für die Tips. Werde wohl mal die Händler entlang der N125 abklappern. Unser Auto ist gerade wieder in der Werkstatt wg. Elektronikproblemen. Vieleicht ist der viele Staub auf unseren Schotterpisten schuld? Brauche ein Auto ohne viel Elektronik. Wie schön war es doch früher mit meinem VW Käfer, da konnte ich fast alles selbst reparieren. Sogar den Motor nach Kolbenfresser selber wechseln.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.892
die Zeit ist m. M. n. rausgeworfen. Lieber in den Zug oder Bus setzen und nach Lissabon oder Vila Franca de Xira. Da sind richtig große Gebrauchtwagenhändler und die Fahrzeuge sind wesentlich preiswerter.
 
Registriert
18. Sep. 2009
Beiträge
259
Ich habé mir vor 3 Monaten ein gebrauchtes Auto gekauft. Mein Freund hat für mich recherchiert bei olx und dann die entsprechenden privatverkäufer angerufen, so habé ich eine B Klasse unfallfrei , aus 1. hand und mit 75km zu rund 3000 eur unter Algarve Preis kaufen koennen, musste dazu aber erst nach Porto fliegen. Ummeldung dauert halbe Stunde.
Alfino
 
Registriert
2. Dez. 2021
Beiträge
4
Hallo zusammen, ich bin drauf und dran ein Motorrad in Portugal zu kaufen. Da gesuchte Modell ist leider noch wenig verbreitet, es läuft wahrscheinlich auf einen Privatkauf hinaus. Könntet ihr bitte den Verkaufs- und Anmelde-Prozess in Detail beschreiben? Welche Unterlagen sind erforderlich?
Vielen Dank
 
Oben