Ein-steigerprojekt, Wiederbelebung eines Bergdorfes in Zentral PT

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von Love_portugal, 28. Februar 2019.

  1. Seit einiger Zeit beschaeftige ich mich intensiv mit dem Thema eines positiven, unabhaengigen Mehrgenerationen-Wohnens bzw eines eco friendly village plus, plus. Eine solche Initiative lebt m.E. vor allem 1) von der Vielfalt der "richtigen" Menschen, 2) energetisch gesunden, lichtvollen Plaetzen und 3) einfachen, knappen aber klaren Regeln. Wenn Achtsamkeit, Unabhaengigkeit (u.a. finanziell), gesunder Menschenverstand und Beine, die im Leben stehen, schon mal vorhanden sind, ist das mehr als ein guter Anfang. Ich habe vor wenigen Tagen ein spannendes zum Verkauf stehendes Objekt entdeckt: ein Mini Dorf auf einem Huegel. 20 Min. nach Leiria 40 Minuten nach Nazare. Atemberaubende 360 Grad Sicht, Stille und viel Licht. Ueberschaubare/ teilbare 4 Hektar Land und mindestens 1.000 qm vorhande Wohnflaeche. Ein Haus bereits top renoviert, der Rest eine bunte Ansammlung von Haeusern, Ruinen und landwirtschaftlichen, multifunktionalen Gebaeuden.
    Gern wuerde ich hier im Forum 2 oder 3 Menschen unkompliziert kennenlernen, die spontan Zeit und Lust haben, auf der Basis dieses spannenden Objekts unvoreingenommen! Ansaetze und Strukturen fuer eine kluge Entwicklung und Bewirtschaftung dieser "Oberflaeche" zu besprechen. Foerdermittel der EU lassen sich hierfuer unter bestimmten Bedingungen noch bis 2020 beantragen. Freue mich ueber Nachrichten auf dem Weg der PN. Herzlichen Dank. Beste Grueße ANDREAS
     
    Theophanu gefällt das.
  2. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Mit vereinfachten Worten.... Es werden Geldgeber gesucht
     
  3. Zu vereinfacht..

    Es braucht Menschen mit einer Vision zum Leben und Sein - pragmatisch, positiv und unabhaengig. Und ja es ist gewiss kein klassisches PT Projekt nach dem Motto frei (und high) sein und das mit Null finanziellem Hintergrund.
     
  4. (Ueber)lebens-Kuenstler gibt es ja genuegend und auch die haben ihren Raum und gewiss ihre Berechtigung - passen hier aber weniger ;-)
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Entschuldigung, wenn ich da etwas voreingenommen bin. Ich kenne leider schon zu viele solcher idealistischer Projekte im Einklang mit der Natur und mit Vision zum Leben, die hoffnungslos gescheitert sind und nur verbrannte Erde zurückgelassen haben. Es ist auch müßig, darüber zu diskutieren. Das Thema hatten wir schon zur Genüge. Ich wünsche viel Glück bei der Suche nach Auserwählten....
     
    yemanja gefällt das.
  6. Hallo Love_portugal,
    kannst Dich gerne per Pin bei mir melden
    Mein Mann und ich sind beide Architekten und hatten uns schon ähnliches überlegt.
    Vielleicht passt es ja und es ergibt sich etwas Interessantes.
    Freundliche Grüße
    Marina
     
  7. Hallo,
    nachdem ich nun längere Zeit mit dem Segelboot unterwegs war, suche ich nach einem Plätzchen zum Bleiben.
    Fürs Erste halte ich für sinnvoll, sich auszutauschen, was sich jeder so vorstellt.
    Und natürlich interssiert mich, in welchem finanziellen Ramen das so abläuft...
    Vielleicht meldest du dich per pn?

    Liebe Grüße von Teneriffa,
    Andrea
     
  8. Liebe Andrea,
    hab herzlichen Dank fuer Deine Kontaktaufnahme.

    Segeln war lange meine Leidenschaft...schon mal eine Gemeinsamkeit..gut so..

    Ich wuerde mich freuen, wenn Du den Mut und die Zeit haettest, ein wenig von Dir und Deinen Vorstellungen und Traeumen zu erzaehlen, die Du mit einer derartigen Veraenderung realisieren moechtest.

    Seit Schalten meiner Anzeige haben sich einige Menschen virtuell (also per mail) um das Thema MehrgenerationenSEIN geschart..die Herren der Schoepfung sind noch unterrepraesentiert vermutlich, weil Gemeinschaft Naehe, Loslassen, grumdlegend Neues etc. mit sich bringt. Ich bin im Austausch mit Interessent(inn)en, die alle mit sehr viel Offenheit und Lebenserfahrung auf der Suche sind. Alle wuenschen sich Veraenderung, aber natuerlich sitzt keiner auf gepackten Koffern am Flughafen und wartet auf die gebratene Taube. Alle sind (noch) eingebunden irgendwo und irgendwie..teilweise natuerlich auch in Aengste des Los-lassens :-) Das Projekt ist allerdings JETZT im Markt, auch wenn s wohl kaum uebermorgen verkauft ist..ich bin nach 5 Jahren Radikalkur in Form von konsequentem Straßenleben in Indien auch noch nicht ganz angstfrei..habe mir Osho s Gedanken zu MUT - lebe Dein Leben wild und gefaehrlich - seitJahren in großen Teilen zu eigen gemacht - und das als ehemaliger Finanzvorstand..

    Nachstehend der Link zum Objekt, ueber das ich Dir im 2. Schritt gern mehr erzaehlen kann. Wir wollen es Mitte April besichtigen und natuerlich vor allem die Energie dort fuehlen.

    https://www.pureportugal.co.uk/property/mfd275-a-beautiful-village-of-houses/
    • Nah an der 4. groessten sehr schoenen portug. Stadt (Leiria)
    • Nicht weit zu den besten Straenden u.a. Nazare
    • Porto und Lisboa Flughaefen in guter Reichweite
    • Viel Nutz und Wohnflaeche fuer relativ wenig Geld
    • 360 Grad Blick, Stille, Weite, Licht
    • Sehr seltene Chance, einen ganzen Weiler zu erobern
    • Foerdermittel der EU noch bis 2020
    • Grundstueck nicht zu groß (Arbeit/Feuerschutz)
    • Nicht voll off grid, gute Zuwegung
    Die Kunst besteht jetzt darin, die "richtigen" Menschen mit aehnlichen Visionen anzuziehen, die dann umsichtig planen und pragmatisch umsetzen und - ohne das geht nichts - ein gewisses Kapital mitbringen.

    Mene Idee ist, zu Dritt zu starten und dann weitere Mitglieder fuer die Gemeinschaft (Kooperative, Genossenschaft o.ae.) anzuziehen. Wie das Ganze finanziell aufsetzen, darf besprochen werden - ""deutsche"" Vorgaben gibts keine. Fuer Lebens?kuenstler ohne finanzielles Polster also nicht das Richtige..Ueber die Inhalte gibt es viel zu schreiben..Retreat, Lebensschule, Seminarhaus, Herberge, Selbstversorger... ich berichte gern mehr. Im Kern geht es um SEIN UND ACHTSAM LEBEN mit ausreichend Raum zum Rueckzug ergaenzt um EIN GEINSAMES THEMA, das eben diese "Gruendungspaten" bewegt und beruehrt. In jedem Fall der Erde mehr geben als ihr ruecksichtslos zu nehmenn (manche nennen s Permakultur, weil s so cool klingt..)

    Herausfordernd ist ein solches LEBENS Projekt (versus Ueber-leben) gewiss. Es braucht Empathie, Talente, Mut und den Willen Aermel hochzukrempeln und etwas nachhaltig und mit guter Energie gestalten zu wollen. All das ist sicher nicht unrealistisch und vor allem nicht unmoeglich.
    Also kurzum: es sind mutige und sensitive Ein-steiger gesucht, die im LEBEN STEHEN - in ihrem eigenen

    Bitte lass bald von Dir hoeren

    Herziche Grueße

    ANDREAS
     
    Theophanu gefällt das.
  9. Interessiert mich. Bitte um pm Nachricht.
     
  10. Hallo Andreas,

    bin 51 Jahre aus Norddeutschland und freue mich auch mal mit euch in Kontakt zu kommen um über ein solches Projekt zu sprechen.
    Até mais
     
  11. Hallo Franco Alemao,

    como estás?
    Matthias
     
  12. Muito bem obrigado. Tem mais informações, por favor?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden