Diskussion zur Maut auf der A22 Lagos - spanische Grenze

Dieses Thema im Forum "Ferien genießen" wurde erstellt von Wolfgang, 4. Februar 2012.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    UPDATE: die aktuellsten Infos sind hier zu finden

    Mautgebühren und die Erfassungsmöglichkeit für nicht portugiesische Kennzeichen haben sich geändert. Es werden jetzt alle Fahrzeuge erfasst, die über elektronische Mautstrassen fahren.


    Eine Nichtzahlung wird mit mindestens 25 € Gebühren plus dem in etwa Doppelten der entstandenen Mautgebühr geahndet. Es ist aber fraglich, ob der Betreiber in Deutschland einklagen lässt. Nach Verstreichen der Zahlungsaufforderung in Deutschland, wird der Fahrzeughalter zusätzlich mit einer Ordnungstrafe von 75 € belegt und begeht dadurch eine Ordnungswidrigkeit. Wer mit seinem deutschen Kennzeichen wieder nach Portugal fahren will ist also gut beraten, die Maut auch zu bezahlen.


    Maut auf der A22 Lagos - spanische Grenze


    Fahrzeugkategorien:
    Klasse 1:
    Motorräder und Fahrzeuge mit einer Höhe unter 1,10 Meter über der vorderen
    Achse (mit oder ohne Anhänger)
    Klasse 2:Fahrzeuge mit zwei Achsen mit einer Höhe von 1,10 Meter oder mehr über der
    vorderen Achse
    Klasse 3:Fahrzeuge mit drei Achsen mit einer Höhe von 1,10 Meter oder mehr über der
    vorderen Achse
    Klasse 4:Fahrzeuge mit vier oder mehr Achsen mit einer Höhe von 1,10 Meter oder mehr
    über der vorderen Achse.

    Maut.jpg

    Zahlungsmöglichkeiten:

    Mit dem eigenen PKW (deutsches Kennzeichen)
    ohne Abbuchungsgerät im Fahrzeug

    Möglichkeit 1:
    Aufenthalt bis 3 Tage - bis zu maximal 6 mal pro Jahr

    Vorauszahlung eines Pauschalbetrages von 20,00 €
    unabhängig von der Anzahl der gebührenpflichtigen Fahrten

    Möglichkeit 2:
    Aufenthalt bis 5 Tage

    Vorauszahlung - abhängig von der Anzahl der durchgeführten Fahrten.
    Aufladen von einem Minimalbetrag von 10,00 € (Leichtfahrzeuge) / von 20,00
    € (Schwerfahrzeuge) mit Rückerstattung, sofern die Zahlung mittels Kreditkarte erfolgt.

    Möglichkeit 3:
    Aufladen eines Guthabens
    für das Befahren vorher festgelegter Strecken an vorher festgelegten Terminen.
    Die Zahlung erfolgt über Kreditkarte, die mit dem entsprechend der gewählten Modalität anfallenden Betrag belastet wird. Der Zugang zu diesem System erfolgt über folgende Website: http://portagens.ctt.pt

    Bezahlt werden kann: bei jeder Post - bei der A22 Olhão: CEPSA Tankstelle
    oder Online bei
    CTT :: Portagens :: Valor em Dívida Bitte vorher registrieren.

    Gerät zur elektronischen Mauterfassung. Diese Geräte kann man kaufen oder mieten.

    Mit dem eigenen PKW (deutsches Kennzeichen)
    mit einem Abbuchungsgerät im Fahrzeug


    Voraussetzung: Mautbox (On Board Unit=OBU)
    An Autobahntankstellen oder in Postämtern zu kaufen oder zu mieten.

    Kennzeichengebundenes Gerät kaufen
    nicht auf andere Fahrzeuge übertragbar.
    Erhältlich: an Autobahntankstellen, in Postämtern oder den Verkaufsstellen von Via Verde Portugal.
    Kosten: 27,50 Euro + 10 Euro Mindestaufladung für PKW bzw. 20 Euro für LKW.

    Gerät mieten für maximal 90 Tage
    nicht an Kennzeichen gebunden
    Erhältlich: an Autobahntankstellen, in Postämtern oder den Verkaufsstellen von Via Verde Portugal
    Kosten: Kaution 27,50 Euro (wird bei Rückgabe des Gerätes zurückerstattet; das Gerät muss nach spätestens 30 Tagen wieder dort abgegeben werden, wo man es erworben hat, (Verlängerung bis zu 90 Tage möglich) 10 Euro Mindestaufladung für PKW bzw. 20 Euro für LKW.
    Mietvertrag: 6 Euro in erste Woche, und darauf folgenden Woche 1,50 Euro pro Woche.
    Mauttickets gegen Vorauszahlung

    Gerät kaufen "Via Verde" für längere Aufenthalte
    Nicht an Kennzeichen gebunden
    Vertrag mit einer Mautbetreiberfirma
    Erhältlich: Via Verde Portugal (www.viaverde.pt )
    Kosten: 27,50 Euro + anfallende Mautgebühren, die automatisch mittels Bankeinzug bezahlt werden

    Zahlungsmöglichkeiten: Mit portugiesischen Kennzeichen

    Kennzeichengebundenes Gerät kaufen

    nicht auf andere Fahrzeuge übertragbar.
    Erhältlich: an Autobahntankstellen, in Postämtern oder den Verkaufsstellen von Via Verde Portugal.
    Kosten: 27,50 Euro + 10 Euro Mindestaufladung für PKW bzw. 20 Euro für LKW.

    Gerät kaufen "Via Verde"
    Nicht an Kennzeichen gebunden
    Vertrag mit einer Mautbetreiberfirma
    Erhältlich: Via Verde Portugal (www.viaverde.pt )
    Kosten: 27,50 Euro + anfallende Mautgebühren, die automatisch mittels Bankeinzug bezahlt werden
    Zahlung ohne elektronische Geräte: Mit portugiesischen Kennzeichen

    Nachträgliche Zahlung

    Zahlung ab dem 2. Tag nach Passieren der Mautstelle innerhalb einer Frist von 5 Tagen
    zu zahlen im Postamt oder bei Payshop-Niederlassung
    Kosten: Mautgebühr
    +Bearbeitungskosten (32 Cent pro gefahrene Gesamtstrecke eines Mautbetreibers). Hin- und Rückfahrt zählen als 2 Strecken, also 2 x 0,32 €.

    Zahlungsfrist nicht eingehalten = Rechtswidrigkeit: Bußgeld plus Verwaltungsgebühren.
    Leihfahrzeuge mit portugiesischem Kennzeichen

    Bislang ist leider nichts Definitives zu finden im Netz, wie es die einzelnen Vermieter handhaben.
    Mein Anruf bei Europcar ergab folgendes, unbefriedigendes Ergebnis:


    Bislang bezahlen die Kunden Ihre Maut selbst. Das bisher ungelöste Problem ist die Fahrt zum Flughafen kurz vor Abflug, weil die nachträgliche Bezahlung erst 2 Tage später erfolgen kann. Da sind die Leute schon längst in Deutschland. Da wird bislang empfohlen, das nicht zu begleichen und abzuwarten, auf was auch immer.

    Es wird die nächsten 2 Monate, also rechtzeitig zu Ferienbeginn, zu einer Regelung mit der Regierung kommen für die Mietwagenfirmen, sodass die Kunden dann die elektronische Maut im Voraus irgendwie pauschal schon mitbezahlen.

    Es wird empfohlen, die Möglichkeit der nachträglichen Bezahlung mittels Bußgeldbescheid abzuwarten. Ob da was nachkommt, ist noch offen und sehr fraglich, weil die jetzigen Kunden zu der genannten Situation bei Abgabe des Wagens am Flughafen gar keine andere Möglichkeit hatten, als nicht zu zahlen.

    Wir sind gespannt, was da noch alles an weiteren verwaltungstechnischen Auflagen verzapft wird.

    Mein Rat:

    Autobahn meiden und im Stau der N 125 kostenlos und glücklich stehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2015
  2. tux

    tux Gast

    Danke für die ausführlichen Informationen!
     
  3. pegamado

    pegamado Gast

    Noch zur Ergänzung:

    bei der Prepaid-Variante mit portugiesischen Kennzeichen muß für 10 Euro erstmalig eingezahlt werden. Nach 90 Tagen verfällt dieser Betrag und man muß nachladen. Leider summieren sich die Zahlungen nicht, sie verfallen, sofern man sie nicht nutzt.

    Anwohner, die innerhalb eines Kreises von 20 km der A 22 leben, erhalten momentan 10 Freifahrten und auf die weiteren Fahrten 15 %.

    Wenn man halt öfter lange Strecken fährt, ist die N125 einfach nervig geworden. So haben wir dann auch entschlossen, ein schmuckloses Kästchen an die Vorderscheibe zu kleben.

    Das könnte ein nettes Stammtisch-Thema am Mittwoch abgeben :D

    Bjs.
    Gaby
     
  4. laluna

    laluna Moderator

    Ich glaube hier ist was verdreht?!
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    um das nochmals zu verdeutlichen:

    Es gibt - mit einem Gerät - nur diese 3 Möglichkeiten.

    1. "Via Verde" Vertrag mit Bankeinzug - unabhängig vom Fahrzeug, weil beim Vertragspartner abgebucht wird.
    Voraussetzung ist ein portugiesisches Bankkonto.

    2. "DEM" ein auf das Fahrzeug abgestimmter Vertrag. Bezahlung über Konto oder Kreditkarte

    3. "DT" Kauf- oder Leihgerät mit pauschaler Vorauszahlung oder vorheriger Zahlung nach genauer Route und Zeit.
    Vorauszahlung über Telefonkarte möglich.

    wer es genau wissen will SIEV, S.A. - Sistemas de Pagamento

    oder bei "Entdecken Sie Algarve"

    Wer es auf Anhieb versteht, soll bitte ganz laut pfeifen.
     
  6. Paulinchen

    Paulinchen Gast

    Zitat Wolfgang
    *Mein Rat:
    Autobahn meiden und im Stau der N 125 kostenlos und glücklich stehen*

    Ja, so werde ich es auch machen, hab ja nichts gegen eine Maut, in Pt ’eh nicht, die brauchen das Geld ja dringend, aber wenn man mir das Bezahlen so schwer macht lass ich es lieber, hab ja Zeit!
    Zudem finde ich die Gebühren wahnsinnig hoch, in Österreich zB kostet eine 10 Tagesvignette 8,- €, 2 Monate 23,40 €, Jahres-Vignette 77,80 €
     
  7. laluna

    laluna Moderator

    Ich habe einen ViaVerde-Vertrag mit Abbuchung vom Bankkonto und ein Fahrzeug mit port. Kennzeichen. Im Nutzerkonto und auch im Vertrag sind das Kennzeichen und sogar die letzten Ziffern der Fahrgestellnummer hinterlegt. Es existiert also eine feste Bindung zwischen dem ViaVerde-Gerät und dem Fahrzeug. Man kann nicht, z. B. bei mehreren Fahrzeugen, täglich wechseln. Falls das Fahrzeug verkauft wird ist es möglich das Gerät auf das neue Auto umzumelden und man muss nicht das Entgelt für einen neuen Sender zahlen.

    Bzgl. der Nutzung der N125 ist für mich schon jetzt eines sicher: in der Saison werde ich diese meiden, lieber die Maut entrichten u. sicher und entspannt ankommen. Denn schon jetzt, wo kaum etwas los ist, ist, bedingt durch die verstärkte Nutzung, die Unfallgefahr durch Spinner ernorm gestiegen.
     
  8. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    laluna - da bist Du in einer glücklichen Lage, in der der Normaltourist nicht ist. Er hat im Regelfall kein portugiesisches Bankkonto und auch kein Erfassungsgerät. Für ihn stellt sich im Sommer die Alternative- entweder 4 Stunden in der Schlange stehen an der 1. Tankstelle bei Grenzübertritt oder die 1. Ausfahrt raus und das Postamt suchen. Dort ebenfalls 4 Stunden in der Schlange stehen - oder auf der N125 dafür 4 Stunden in der Autoschlange stehen.

    Wie man sieht ist alles sehr gut von den Behörden durchdacht worden, auch den letzten Hardcore-Touristen zu verkraulen und dabei sogar immense Kosten zu verursachen, die teurer sind als die zu erzielenden Mauteinnahmen selbst.

    Ich mache mal hier nähere Ausführungen, um diesen bürokratischen Irrsinn irgendwie nachvollziehbar zu gestalten. Das wird aber was Längeres.
     
  9. laluna

    laluna Moderator

    Ich glaube nicht, dass die ganze Mautgeschichte eingeführt wurde, um die "letzten Hardcore-Touristen" zu verkraulen, sondern das einfach -wie leider so oft hier- garnicht gedacht wurde. Leider.
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    natürlich ist das so, dass gar nicht gedacht wurde.

    Hier habe ich mal meine Ausführungen zum jetzigen Stand der Dinge als pdf-file. Evtl. sachliche Fehler, Ergänzungen, Aktualisierungen und weiterführende Informationen sind ausdrücklich erwünscht.
     
  11. Maut auf A 22

    Hallo Ihr lieben Portugallier, hat jemand schon Infos zu Maut-Gerät-Verkaufsstellen? Ich fahre im März von Malaga aus mit spanischem Leihwagen nach Portugal - weiss jemand wo es da die erste Tankstelle (den ersten Shop) gibt um so ein Mauterfassungsgerät zu leihen oder ein Fahrzeug-ungebundenes zu kaufen? Ich finde da auch nix auf der via.verde-seite/Visitors im Netz.....danke für Tipps!!:confused:
     
  12. Die Mietwagen - Vermieter haben in Faro keinen Mietwagen mit irgendwelchen Erfassungsgeraeten ausgeruestet.Weder Luzcar noch sonst ein Vermieter auf dem Parkplatz P 4.Ich bin am Sonntag von Faro nach Lagos gefahren und kann nach 2 Tagen die Maut bei der Post entrichten.Mal sehen wie das klappt.In der Saison kann man wohl den Strandaufenthalt mit der Mautbezahlung auf der Post tauschen.Ein ganz neues Urlaubserlebnis wird das und ganz sicher nachhaltig.

    VG
    Kielian
     
  13. Maut A 22

    Ja ...die Erfahrung habe ich auch gemacht...da wir seid 10 Jahren Kunden bei Luzcar sind, "dürfen" wir auf die Autobahn und man "wartet ab"...wir waren da im Januar - und bis jetzt ist noch nichts hier in Dland eingetrudelt.
    Ich befürchte nur dass die spanischen Autoverleiher das nicht so locker sehen...ich las/ hörte von der Raststätte in Olhao wo man angeblich solche Geräte leihen kann...na ich werde es berichten!
    Wie lange bist Du in der Nähe von Lagos? Chance sich kennenzuleren? Ich komme am 22.3, bis 8.4...oder ist gar ein Stammtisch geplant in der Zeit?:cool::drink:
     
  14. stammtisch müsste am 4.4. sein.
    aber die organisatoren sind pegamado/wolfgang.
    die hex hält sich da wohlweislich raus ;)
     
  15. pegamado

    pegamado Gast

    Leicht OT: Stammtisch ist am 4.4. - mehr dazu unter Wir Portugallier -Portugalliertreffen! Ist schon aktualisiert für März!:drink:

    LG
    Gaby
     
  16. Ja man kann ausleihen, doch soll man anscheinend das Guthaben bei Abgabe nicht wieder bekommen (können).... :motz:
     
  17. Noch einmal Maut auf der A22

    Hallo @ all,

    ich kriegs nicht hin.Mein Anruf bei Europcar war leider nicht in meinem Sinn, die ziehen sich gar nichts von der Maut an.

    Postamt passt auch nicht, da Freitag auf der Post registrieren mir auch nicht hilft, denn ich kann noch nicht mal die Hinfahrt bezahlen. Montagmorgen zurück nach Lissabon und da.......

    Ich meine gelesen zu haben, dass man sich ein elektronisches Erfassungsgerät besorgen kann, dass aber nur Kreditkartenkonten in Portugal belastet werden.:confused:

    Dann habe ich ebenfalls gelesen, dass das Gerät dort abgegeben werden muß, wo man es sich besorgt hat, finde ich schwierige, wenn ich auf der Hinfahrt im ersten Shop an der Autobahn besorge, kann ich ja schlecht selbige zu Fuß überqueren, um das Gerät zurückzugeben.

    Fakt ist, dass wir auf jeden Fall auch noch auf dem Rückweg nach Lissabon von Portimao aus die Autobahn benutzen werden.

    Und nun?????

    Very confused

    Petra
     
  18. pegamado

    pegamado Gast

    Ich bin mir zwar nicht 100%ig sicher, aber Leihgeräte gibt es wohl nur für ausländische Fahrzeuge. Euer Leihwagen hat aber ein P-Kennzeichen. Für die gibt es nur die Box für 27,50 Euro mit wahlweise Abbuchung vom Konto oder Vorauszahlung, z.B. bei der Post (CTT). Das wird Euch wohl nichts nützen.

    Vielleicht hat aber schon ein Forianer zwischenzeitlich mit Mietwagenfirmen Erfahrung???

    Bleibt wahrscheinlich nur, jemanden zu bitten, die Gebühren nach Eurem Abflug für Euch bei der CTT zu zahlen :cool:

    LG
    Gaby
     
  19. Hallo Petra,

    ich bin nun auch etwas konfus... irgendwie versteh ich dein Post nicht. :confused:
    Bei der CTT kannst du dir ein DT (dispositivo temporário) holen kostenpunkt: €27,90 an Kaution und für die Klassen 1, 5 und 9 mit €10,00 aufladen. Diese Karte ist 90 Tage gültig und kann NUR für die Durchfahrt der Scuts verwendet werden. Normale Autobahnen entweder mit dem ViaVerde-Kästchen oder am Schalter bezahlen.

    Eine andere Möglichkeit ist, du kannst ganz normal fahren und nach 3 Tagen kannst du zur CTT gehen und dort die Maut bezahlen - unabhängig davon WO du dich befindest und WELCHE Scut du verwendet hast.

    Noch mehr Infos (in pt - englisch ist noch nicht freigegeben)
    Allgemeines zur Maut: CTT :: Portagens :: Notícias
    Hinweise zu nationalen Kennzeichen (auch Mietfahrzeuge): CTT :: Portagens :: Pré-Pago Via Verde
    Hinweise zu ausländischen Kennzeichen: CTT :: Portagens :: Pré-pagos virtuais (por matrícula)
    Für nationale Kennzeichen kannst du hier schauen, welcher Betrag man angehäuft an: CTT :: Portagens :: Valor em Dívida
    Und hier noch ne kleine Zusammenfassung über die verschiedenen Bezahlmöglichkeiten (Stand März 2012): http://www.ctt.pt/fectt/export/sites/default/ctt/particulares/servicos_financeiros/portagens/download/Guia_de_Consulta_Rapida_Marco_2012.pdf

    LG
    Nana
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2015
  20. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Du kannst bei der Post im Voraus bezahlen, wenn Du die genaue Strecke und die Tage kennst, an denen Du mautpflichtige Straßen befährst. Oder alternativ im Nachhinein - dann fährst Du einfach drauf los und bittest einen ortsansässigen Freund, 2 Tage nach letzter Nutzung - bei der Post für Dich einzuzahlen. Das wird wohl das Einfachste sein.

    Wenn alle Stricke reißen, dann schreibe mir die Autonummer und die gefahrenen Strecken per PN. Ich gehe dann 2 Tage nach letzter Nutzung in die Post und zahle Deine genutzten Mautgebühren ein. Für was hat man eine gut funktionierende Community hier im Forum.
     
  21. Hallo Petra,

    vielleicht probierst Du mal die folgenden links (ich gebe zu, auch ich bin verwirrt. Scheint wieder mal typisch portug. "Organisation" zu sein und fehlendes Vorstellungsvermögen bei den Entscheidern)

    Brisa Website

    http://portagens.ctt.pt/

    Portal Tráfego

    Besonders bemerkenswert: Bei Estradas de Portugal ist zwar das Portal auch in Englisch verfügbar, aber die FAQ sind dann wieder auf Portug. Wie soll der Touri sich da zurechtfinden ?
    Man müsste eigentlich den Turismo mit Protestmails bombardieren. :pirat:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. November 2015
  22. Hallo Nana,

    super, genau das habe ich gesucht. Der ADAC hat immer angegeben, dass das 3-Tage Ticket nur für ausländische Kennzeichen gilt und das hat mich so unsicher gemacht.

    Nun kommt Deine PDF Datein in meinen Reiseordner, vielen, vielen Dank.

    LG

    Petra
     
  23. Hallo Wolfgang,

    vielen Dank für Dein Angebot, Gaby hat es mir auch schon angeboten. Mir geht es hier aber auch ums Prinzip, denn in 4 Wochen machen wir Urlaub in Nazaré und dann fahren wir auch nach Norden und haben dann das gleiche Problem.

    Und im September sind wir wieder bei Euch:))))))).

    Nun habe ich erst einmal die Lösung von Nana, im September sehen wir dann weiter, im Mai komme ich mit der Zeit auch hin, so dass ich selbst bezahlen kann.

    Aber Bürokratie gibt es nicht nur in Deutschland.

    LG

    Petra
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2012
  24. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    wer online nachsehen will, was man auf der A22 an Mautgebühren verbraucht hat, der kann sich bei der portugiesischen Post registrieren und dann unter Eingabe seines Kennzeichens nachlesen, was an Maut offen ist.

    Ich empfehle das nachfolgende Tutorial von mir und eine Registrierung bei der CTT nur denjenigen, die regelmäßig im Nachhinein bezahlen wollen und vorher gerne wissen möchten, wie viel die Dame am Postschalter verlangen kann.

    Es ist viel einfacher, die nette Dame bei der Post zu fragen. Online bezahlen geht ohnehin noch nicht.

    Hier das Tutorial Wie registriere ich mich bei der CTT.
    Hier ist die Seite, wo man nach Eingabe des Kennzeichens die Gesamtsumme der bisher aufgelaufenen Mautgebühren sehen kann
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2015
  25. Blöde Frage: woher weiß die Frau bei der Post was ich zu bezahlen habe, wenn ich ein Leihwagen benutzt habe?
     
  26. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Weil Du der Frau natürlich das Kennzeichen des Leihwagens verraten musst.:yes:
    Sollte bei dieser Abrechnung der Vorgänger mit dabei sein, so brauchst Du das natürlich nicht mitbezahlen, sondern nur Deinen Anteil (die Tage, wo Du damit gefahren bist).
     
  27. Hallo @ all,

    wir haben unser Mautproblem gelöst.

    Ich hatte bei Europcar Lissabon angerufen, die mir ziemlich unfreundlich klar machten, dass es meine Angelegenheit sei, wie ich die Maut bezahle.

    Dann hat mein Wolfgang sich mit dem Olimar (dort haben wir das Auto gebucht)
    Reiseleiter in Verbindung gesetzt und bekam die Auskunft, dass es in Faro so gehandhabt wird, dass man eine Rechnung von Europcar an die heimische Adresse bekommt und somit nachträglich bezahlt. Als wir das in Lissabon sagten, bekamen wir wieder die "blöde" Antwort, dass es die nicht interessiert, was in Faro gemacht würde, wir könnten ja bei der Post.....usw.

    Wolfgang hat wieder von hier aus den O. Reiseleiter angerufen, der ist fast geplatzt und hat nun die Sache in die Hand genommen.

    Wir gehen also zu keiner Post, zur Kontrolle schreibe ich unsere Fahrten auf und werde dann später berichten.

    Endlich mal ein Präzedenzfall:cool:

    LG
    Petra
     
  28. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    zahlen die dann im Voraus und schicken dann die Rechnung. Weil es ist im Nachhinein innerhalb einer Woche zu begleichen.

    Mietwagenfirmen machen das teilweise so, dass sie die fälligen Gebühren bezahlen und dann von der Kreditkarte - plus einer Bearbeitungsgebühr - wieder zurückholen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2013
  29. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    was ich bisher von den Kunden so mitbekommen habe, scheren sich die meisten Mietwagenfirmen nichts darum, was mit den Mautgebühren passiert. Zahlt der Kunde ist gut, zahlt er nicht ist auch gut, zahlt eben der nächste. Am Ende geben die Mietwagenfirmen die Personalien an den Betreiber und die treiben die Multa dann ein. Das wird in Deutschland bei Vielen ein böses Erwachen geben und ich bin mir sicher, dass mindestens 50% dann sagen, nie wieder Portugal.
     
  30. Also bei mir ist es so gewesen :am 26.02.von Faro bis Lagos Este(Odiaxere)------13,82 €.

    Rückfahrt am 21.03.Lagos-Faro ----9,30 € lt.Simulator,am 25.03.waren dann 12 € für das Kennzeichen zu bezahlen.Beim ersten Mal habe ich das Fahrzeug um 16 Uhr übernommen.Vor mir muß also schon jemand mit dem Auto auf der A 22 unterwegs gewesen sein,für den durfte ich mitbezahlen.Nun bin ich mal gespannt wie die Abrechnung aussieht.Bis heute habe ich weder vom Vermieter noch vom Vermittler irgendetwas gehört.

    VG
    Kielian
     
  31. laluna

    laluna Moderator

    Bei AVIS hat man anscheinend eine Lösung gefunden: Avis e-Toll
    Ich bin mir relativ sicher, dass dieses Modell bald auch bei anderen (großen) Vermietern angewandt wird. Es dauert halt alles etwas länger..:yes:
     
  32. laluna

    laluna Moderator

    Aktuell:
    Lissabon, 01.04.2012
    Soeben meldet die portugiesische Nachrichtenagentur LUSA unter Berufung auf Regierungskreise, dass die Regierung von Premierminister Pedro Manuel Mamede Passos Coelho mehrheitlich einer Gesetzesänderung bezüglich der Mauterhebung auf den ehemaligen Scut- Autobahnen zugestimmt hat.
    Ab sofort wird keine Maut mehr erhoben und die bereits gezahlten Gebühren für die vergangene Nutzung werden den Autofahren, gegen Vorlage der CTT-Quittung, erstattet. Bei Nutzern von ViaVerde bzw. DEM erfolgt die Erstattung automatisch.
    Die Regierung möchte mit diesem –überraschenden- Vorgehen den Stellenwert des Tourismus unterstreichen.
    Die Anlagen werden sukzessive abgebaut und an ein nicht näher genanntes EU-Land veräußert.
     
  33. Netter Versuch,:D
     
  34. chap

    chap Gast

    Schade, dass ihr schon aufgelöst habt. War gut gemacht von Laluna.

    Ich war darauf reingefallen und hatte es sogar schon weitererzählt :hum:

    LG

    Chap
     
  35. laluna

    laluna Moderator

    das stimmt :mad::holy:
     
  36. pegamado

    pegamado Gast

    Wir haben ein solchen Transponder im Auto. Als Anwohner können wir derzeit 10 Freifahrten in Anspruch nehmen. Im Monat März haben wir 8 x die Autobahn genutzt, hätten also nicht bezahlen müssen. Dennoch wurden uns 4 Fahrten mal 1,32 Euro = 5,28 Euro in Rechnung gestellt. Wir haben uns bei der Via Verde beschwert und sind gespannt, was dabei herauskommt.

    Kontrollieren kann man die Fahrten unter

    CTT :: Portagens :: Valor em Dívida

    Hier einfach Kennzeichen und das Image eingeben, dann kriegt man seine Schuldbeträge, die dort registriert sind.


    Wer einen Transponder hat, kann sich über diese Seite auch mit der Nummer des Transponders und der Pin anmelden und unter "Historico de passagens" seine Fahrten kontrollieren. Wir können das nur dringend empfehlen.

    Bjs.
    Gaby
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2015
  37. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Für die "historico de passagens" muss man sich da vorher bei der Post eine PIN geben lassen? Gibt es die auch bei automatischer Abbuchung? Wenn ich bei CTT eingeloggt bin und die beiden Nummern eingebe, die auf meinem Transponder seitlich aufgedruckt sind, wird das nicht akzeptiert.

    Ich informiere mich da bisher über meine gefahrenen Mautabschnitte bei via Verde direkt, mit denen der Vertrag ja besteht. Da sehe ich nach der Anmeldung auch meine über den Transponder erfassten Daten Nur stimmen die nicht. Ich habe jetzt 11 Fahrten von Lagos teilweise bis Faro und es wird immer nur ein einziger Maut-Abschnitt aufgeführt, der von Mexilhoera nach Odeaxeire und umgekehrt. Gepiepst hat der Transponder bei jeder Erfassungsstelle.

    Die 11. Fahrt ist nach dieser Aufstellung auch noch umsonst. Begreife das System wer will. Ich melde mich jedenfalls nicht.

    Hier die Aufstellung.

    Viaverde_Auszug.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2015
  38. pegamado

    pegamado Gast

    Die Daten sind auf dem Beleg, den die Post beim Erwerb und Bezahlen ausgestellt hat. Dann kann man sich nach Anmeldung auf der CTT-Seite über die Fahrten informieren.

    Bjs.
    Gaby
     
  39. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    hab nur den Vertrag mit via verde bei der Post mitgekriegt. Da werde ich mal nachfragen und berichten....
    Danke für die Info
     

Diese Seite empfehlen