Aktuelles

Denkmal zur Schau

Registriert
14. Feb 2013
Beiträge
455


Nachdem die Burg von Paderne, eine der sieben Burgen, die auf der portugiesischen Flagge abgebildet sind, dem Publikum lange nicht zugänglich war, kann dieses bedeutende Denkmal der Algarve in diesem 
Monat täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr besichtigt werden.

Die hisn (Festung) in Stampflehmbau soll 
im 12. Jahrhundert von den Almohaden 
gebaut worden und Teil der Verteidigungsanlage von Silves gewesen sein. Im Laufe des 13. Jahrhunderts entstand innerhalb der Mauern eine kleine Siedlung. Die Reste der öffentlichen Backöfen und der öffentlichen Bäder sind ein Zeichen dafür, dass hier eine geschlossene, arme Gemeinschaft lebte. Ebenfalls zu sehen sind die Reste von zwei Zisternen, einem ausgefeilten Abwassersystem und einer typisch arabischen Behausung mit zentralem Patio. 1248 eroberte Paio Peres, Großmeister des Santiago-
Ordens, mit seinen Rittern Paderne zurück. Oft liest man, dass an der Stelle, an der die Ruinen der katholischen Kirche zu sehen sind, früher eine Moschee stand. Doch Ausgrabungen brachten nie eine islamische Nekropole ans Tageslicht, dafür aber eine christliche.

Die Landschaft um die Burg ist von hohem Interesse im Hinblick auf Botanik und 
Fauna. Dies führte zur Aufnahme der Gegend in das Naturschutznetz Rede Natura 2000. Hier leben Mauswiesel, Otter und Kleinfleck-Ginsterkatzen, Braunbrustigel und Große Mausohren. Vor allem Vögel 
sind hier stark präsent. Über 60 Vogelarten kommen vor, darunter Gebirgsstelzen, Buchfinken, Amseln und verschiedene Grasmücken. Auch Greifvögel oder Zugvögel wie der Seidenreiher können gelegentlich beobachtet werden.


zum Artikel...