Aktuelles

Algarve für Entdecker Brücke 25.April in Lissabon überholungsreif

Auf der am stärksten befahrenen Autobahn Portugals muss die den Tejo-Fluss überspannende Brücke des 25. April in Lissabon dringend repariert werden. Täglich wird die berühmte Brücke, die vor 52 Jahren erbaut wurde und der Golden Gate Bridge in San Francisco ähnelt, von 160.000 Autos und 174 Zügen genutzt, um hunderttausende von Pendlern in die Hauptstadt oder aus ihr heraus zu bringen. Laut mehreren Medienberichten hat ein Untersuchungsteam von Bauingenieuren erklärt, dass zwar derzeit kein akutes Sicherheitsrisiko bestehe, dieses aber eintreten werde, wenn nicht sofort mit der Beseitigung der vor drei Jahren entdeckten Mängel begonnen werde. Die Experten sprachen von Rissen und losen Schrauben in der Metallkonstruktion sowie von Problemen mit vorgespannten Stahlbetonelementen an der nördlichen Brückenauffahrt. Die Arbeiten dürften zwischen zwei und zweieinhalb Jahren dauern. Das zuständige Unternehmen Infrastruturas Portugal (IP) kündigte eine internationale öffentliche Ausschreibung an und will schon diesen Monat mit den Reparaturen beginnen. Gleichzeitig wurde bekannt, dass laut Kulturministerium die touristische Attraktion der Hauptstadt, der Torre de Belém, aus Sicherheitsgründen für unbestimmte Zeit geschlossen bleiben soll. Die Stadtverwaltung von Mafra gab bekannt, dass im Ort Kirchtürme mit 92 massiven Glocken starken Stürmen nicht standhalten könnten. Es seien Sicherheitsbereiche um die Türme eingerichtet worden.




Demnächst Baustelle: Brücke des 25. April über den Tejo in Lissabon. Foto: Hans-Joachim Allgaier


Quelle: Algarve-News
 

ähnliche Beiträge