Berliner, auswandern von Asien nach Portugal.

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von Berni Bond, 12. Mai 2019.

  1. Hallo, danke erst einmal für die Aufnahme hier. Mein Name ist Berni, ursprünglich aus Berlin, aber ich lebe seit 2004 in Asien, Bali, Thailand usw. Allerdings vermisse ich seit einiger Zeit die europäische Kultur. Mit meiner Exfrau war ich ca. 20 x in Spanien, und es gefiel uns immer sehr. Nun beschäftige ich mich schon lange mit dem schönen Land Portugal, und mit dem Gedanken dorthin auszuwandern. Ich muss nicht mehr arbeiten, bin Single, und habe 1800 Euro monatlich (private Krankenversicherung schon abgezogen) für ein nettes, normales Leben, ohne großartige Luxus Ansprüche. Zwei Fragen hätte ich an euch: Wo in Portugal ist es mit dem Budget möglich gut zu leben, ich brauche keine Großstadt aber auch kein Dorf, und wo leben einige Deutsche, wegen Erfahrungsaustausch und sozialen Kontakten. Ich weiß, alles sehr pauschal gehalten, was ist schon ein normales Leben......Für Anregungen wäre ich trotzdem sehr dankbar.Vielleicht kann ich ja dann einen Urlaub in diesen - von euch vorgeschlagenen Regionen, oder Städten - machen, um zu sehen ob das passt. Einen schönen Sonntag .
     
  2. Hallo Berni, ich habe ebenfalls viele Jahre im Bereich AustralAsien gelebt und habe mich in Portugal für das kleine Städtchen Tavira an der Algarve entschieden. Loule, ein paar km weiter im Hinterland ist auch sehr schön, aber eben nicht so dicht am Meer wie die Küstenstädte und Dörfer. Für mich, als subtropisch gewärmten Menschen, kam ohnehin nur der Süden von PT in Betracht, also die Algarve. Wer aber z.B. Windsurfer ist, wird sich auch an der Westküste nördlich und südlich von Lissabon sehr wohl fühlen. Cascais fand ich dort schön, ist aber ein beliebter Pensionistenort und teurer als andere Regionen. Um Lissabon und an der Algarve dürften wohl auch die meisten Deutschen wohnen. Kontakte zu ihnen habe ich eher selten, da ich die Sommermonate auf Mallorca verbringe wo es mir insgesamt noch ein klein wenig besser gefällt. Um von der portugiesischen Kultur etwas mitzukriegen, wirst du die Sprache lernen müssen. Ansonsten sprechen viele Portugiesen Englisch. Dein Budget dürfte für eine Einzelperson gut reichen, wobei das Wohnen das teuerste sein wird. Ein guter Start wäre das Anmieten von FeWos im Winterhalbjahr in verschiedenen Gegenden deiner Wahl. Die sind dann recht preiswert zu haben und du kannst dich etwas einleben und schauen was dir gefällt.
    Viel Erfolg bei der Suche!
     
  3. Vielen Dank für die Info, ich habe mir Tavira und Loule schon in Google Maps angesehen. Tavira gefällt mir schon gut. Wenn ich mich entscheide umzuziehen, werde ich sofort anfangen die Sprache zu lernen, meine spanisch Kenntnisse werden mir aber wohl nicht weiterhelfen. Egal wo ich lande, eine Wohnung mit 2 Zimmern und so 50 - 60 Quadratmetern würde mir vollkommen reichen. Ich bleib dran!
     
  4. Wenn du in den Sommermonaten auf Mallorca bist, wie empfindest du denn da den Preisunterschied zwischen Portugal und Spanien?
     
  5. Beim Einkaufenin großen Geschäften erkenne ich kaum Preisunterschiede. In manchen Dingen, wie z.B. Elektronik, Autos und Küchengeräte ist Portugal eher teurer, bei Kleidung eher billiger.
    Ausserhalb der rein touristischen Gebiete auf Mallorca, die ich vermeide, gibt es z.B. ein gutes Menu del Dia für 10 Euro, drei Gänge, inklusive Wein, Wasser, Brot und Oliven. In PT gibt es Vergleichbares vielleicht mal 1-2 Euro billiger. Insgesamt also kaum wesentliche Preisunterschiede. Grundnahrungsmittel und Fisch sind in PT preiswerter.
     
  6. Das beste wird sein, sich erst mal irgendwo ( wenns denn warm sein soll an der Algarve ) relativ zentral einzubuchen und dann von dort aus in alle Richtungen sich umzuschauen. Aber nicht mit den Urlauberaugen sondern : Will ich hier leben.
    Wir sind etwa 15 km östlich von Tavira. Nach Spanien ist es nicht weit und so hat man von beidem etwas :cool:.
    Hier in der Ecke gibt schon Deutsche, aber die meisten wirst du rund um Lagos finden.
     
  7. Das ging ja schnell, danke. Ich hatte nämlich mit Spanien geliebäugelt, weil ich die Sprache schon etwas kann. Man sagte mir aber, dass es dort teurer wäre und die Kriminalität höher wäre als in PT. Ich hatte in 5 Jahren Bali in Sanur, dann in Seminyak, und die letzten 2 Jahre in Jimbaran gelebt. Jetzt hat die Kriminalität Überhand genommen, überall Dreck und Plastikmüll, und unfreundlicher. Na ja, eh keine Option mehr. Danke noch mal.
     
  8. Da ging etwas schief, diese Nachricht hatte ich schon 3 Stunden zuvor senden wollen. Ich schau mir alles an und bin für jeden Tipp dankbar. Du hast mir schon mal sehr geholfen, danke.
     
  9. Wow, da wohnst du ja wirklich dicht an der spanischen Grenze. Stell ich mir schön vor.
     
  10. Wenn du mal in der Nähe bist, kannst du gerne mal vorbeischauen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden