Aktuelles

Suche Auto in Portugal lassen

Registriert
13. Nov. 2022
Beiträge
1
kann icn nach 3 Wochen mein in deutschland zugelassenes Auto in einer Garage abstellen, zurück fliegen und nach 7 Monaten wieder mit dem Auto in Pt. fahren? Bezieht sich der Aufenthalt auf die Person?
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.982
Offiziell müssen Sie das Fahrzeug zur Einfuhr anmelden, da es länger als 183 Tage in Portugal ist.

Ich hätte jedoch keine Bedenken, es nicht zu tun, weil es ja 7 Monate nicht "sichtbar" ist. Probleme gibt es evtl. mit abgelaufenem TÜV. Die aber erst, wenn das Fahrzeug wieder in Deutschland ist. Da müssen Sie gleich nach der Grenze zum nächstgelegenen TÜV und das Fahrzeug dort vorführen.
 
Registriert
18. Apr. 2018
Beiträge
459
Bedenken hin, Bedenken her und ob ein Auto sichtbar ist oder nicht, es ist nicht in Ordnung. Das Auto muss eingeführt werden.

Und Ich habe größte Bedenken, sowas in diesem Forum in dieser Form zu lesen.
Jeder ist für seine Fehler selbst verantwortlich, macht was ihr wollt, aber behaltet es für euch.
 

Wolfgang

Administrator
Registriert
8. Sep. 2009
Beiträge
4.982
natürlich muß das Fahrzeug eingeführt werden. Es wird mehr als 6 Monate nicht bewegt, nimmt also nicht am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ich möchte nicht wissen, wie viele Fahrzeuge so in Portugal immer nur für ein paar Wochen im Jahr mit ihren deutschen Kennzeichen fahren. Manche melden es in dieser Zeit sogar ab.

Die einzig korrekte und legale Lösung ist natürlich, das Fahrzeug nach Deutschland zu bringen und sich für die paar Wochen in Portugal einen portugiesischen Leihwagen zu mieten - oder das Fahrzeug zur Einfuhr anmelden und die bei älteren Fahrzeugen völlig überzogene nationale einmalige Zulassungssteuer zu zahlen.

Es muß jeder selbst entscheiden.

Die korrekte Antwort auf die Frage ist also:
Der Aufenthalt bezieht sich auf das Fahrzeug. Es muß spätestens nach 6 Monaten außer Landes oder zur Einfuhr angemeldet werden. Dabei genügt es nicht, nur mal kurz nach Spanien zu fahren, wie immer noch fälschlicher Weise im Netz zu finden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben