Angeln - Einfach so erlaubt oder gibt es Voraussetzungen zu erfüllen?

Dieses Thema im Forum "Land & Leute" wurde erstellt von Hulkster, 8. Juni 2010.

  1. Hallo zusammen,
    wir sind im Juli endlich wieder in Sagres. Im letzten Jahr hatten wir uns mal überlegt, dass man an der einen oder anderen Stelle sicherlich gut angeln gehen könnte.

    Wie sieht das an der Algarve eigentlich aus? Ist das erlaubt oder benötigt man dort auch einen Angelschein wie in Deutschland? Wenn ja: Wo bekommt sowas dort?

    Gruß
    Stefan
     
  2. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    einen Angelschein wie aus Deutschland braucht man hier nicht. Jedoch benötigst Du eine Angellizenz. ;)

    Bestimmte Fische (z. B. Geißbrasse) dürfen auch nur an bestimmten Wochentagen gefangen werden. Dann gibt es Gebiete, wo das Angeln generell verboten wurde,z. B. auf der vorgelagerten Insel bei Martinhal. Da ich annehme, dass Du von der Küste aus angeln willst, so ist das aber noch relativ einfach.

    Du brauchst einen Bekannten, der ein port. Konto hat mit einer Multibanco-Karte. Mit dieser Karte holt man sich an jedem Geldautomaten diese Erlaubnis. Der Zahlbeleg gilt als Lizenz. Da kann man dann unter verschiedenen Arten wählen. Klippfischen, Bootsfischen, Harpunieren usw. Auch die Gültigkeitsdauer kann gewählt werden.

    Es gibt auch Tagesscheine. Der Tag kostet 3 Euro - und ist für einen Urlauber normalerweise das, was er braucht. Wenn man 14 Tage jeden Tag fischen gehen möchte, dann kommt eine 3-Monats-Lizenz günstiger. Es kommt, wie so oft im Leben, auf die persönliche Situation an. Am besten vor Ort nochmal schlau machen oder mich am Stand besuchen, dann können wir das gerne mit der Lizenz für Dich regeln.
     
  3. ahm Wolfgang, da hab ich auch gleich mal eine Frage.
    Wie sieht es dann mit Sperrfischen (Harpune) aus?
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Sperrfische, also Marlin und Co. werden nur noch ganz selten gefangen. In Lagos bietet eine Crew noch Hochseefischen an. Meistens gehen da nur Makro-Haie an die Angel. Evtl. ist das seit diesem Jahr auch untersagt worden, auf Hai zu gehen. Da bin ich momentan überfragt. Wenn Du Speerfischen gemeint hast im Sinne von Harpunieren, dann sollte man das nicht alleine machen und sich Einheimischen anschließen, weil die Strömungen schon extrem werden können. Das ist hier nur was für Profis. Mit Sauerstoff ist diese Angeltechnik natürlich schon lange untersagt.
     
  5. Man waren dass noch Zeiten in den 80zigern, als wir mit der Harpune in Ferragudo unser Abendessen geschossen hatten.

    Gruss
    Princesa
     
  6. ja wegen der Harpune das war auch meine Frage. Da brauch man bestimmt eine extra Lizenz, oder?
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Die jeweils nächsthöhere bzw. nächst-teurere Lizenz schließt die unteren Gruppen mit ein:

    1 Klippen- oder Brandungsangeln von Land
    2 Bootsangeln (incl. 1)
    3 Harpunieren (incl. 1 und 2)

    Da gibt es bestimmt einen schlauen Link, wo man auch die aktuellen Preise findet. Ich schau mal...
     
  8. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    ich bin fündig geworden.

    Hier steht alles Wissenswerte
     
  9. Hallo Wolfgang,

    vielen dank für die Informationen. Hört sich doch schon mal nicht schlecht an. :)

    Ich gehe jetzt mal eine Seite zum übersetzen des Links suchen. :yes:
     
  10. ich bin 14 und ich weiss ich bin jung usw kann sehr gut und lange tauchen ohne Sauerstoffflasche und wollte fragen ob es erlaubt ist mit 14 in Portugal erlaubt ist zu harpunieren natürlich nicht an badestränden usw mein Vater hat schon die lizens gekriegt .in anderen foren oder Seiten komme ich nicht weiter da es den Touristen so schon schwer gemacht wird eine lizens zu kriegen
     
  11. Hoffe die Antwort kommt früh da wir bald losfahren und habt ihr Tipps ob ich die harpune in Deutschland kaufen soll oder dort und wie ich die im gepäcktransportiere danke für eure antworten jetzt schon
     
  12. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

  13. Danke Wolfgang,
    aber soeben habe ich das hiesige Amt gefunden, wußte doch: in JEDER Distrikt-Hauptstadt!! Ist eben, wie fast immer, etwas suchen. Falls auch für Andere interessant:
    Ministerio de agrarcultura e pesca, Rua de Sao Sebastiao, Beja. Liegt dort hinter der Ermida de Sao Sabastiao.
    Somit kanns am Dienstag losgehen, hier in der Nähe schwimmen echte "Brocken" im Stausee.
    Rolf
     
  14. Ola Petri-Jünger,
    bei Eurer Anreise kommt Ihr ja durch FR und SP. Dort ist das angeln am Strand kostenlos. Hier in PT sieht es so aus, daß Ihr eine Lizenz kaufen müßt. Es gibt verschiedene, für Euch wären wohl die für "angeln am Meeresstrand" und an "Flüssen und Seen" interessant.
    Die Erste gibts beim "Ministerio de agricultura e do mar", Preis für ein Jahr = 8 €, die Zweite beim "Instituto da Conservacao de Naureza e das Florestas", kostet 5 € fürs "laufende Jahr"!!!. Beide erhältlich bei diesen Ämtern in jeder "Distrikt-Hauptstadt". Monats-Abos sind nur unerheblich preiswerter. Bitte dazu Euren Ausweis mitnehmen und auch die Lizenz plus Ausweis dann beim angeln!!
    Bitte macht es, denn "erwischt" werden wird sehr teuer, bis zu 2.500 €!!!
    Die Köder? Eigentlich wie überall. Und mit nem Klappspaten mal buddeln, schon habt Ihr Muscheln, kurz abkochen, sonst fallen sie vom Haken, ebenso die kleinen Schnecken an Kaimauern zu finden. Dann noch ein paar Wobbler und als "Reserve" ein paar getrocknete Seekringelwürmer, das wars. Lust auf kleine Tintenfische? Auch dafür gibts schon in D entsprechende Kunstköder. Und die kann auch wieder als Köder verwenden oder selbst essen?? !! Irgendwas vergessen? Macht nichts, hier in PT gibts "Decathlon" mit immer ner großen Angler-Abteilung. Googelt mal danach, gibts ja auch in D schon.
    Ach ja, es sind beim angeln immer nur zwei Ruten erlaubt!!
    Und nun viel Spass.
    Rolf​
     
    Theophanu gefällt das.
  15. Hallo Petrijünger,
    ich war mal nebenan, am Barragem "dos cinco reis", nur 8 KM entfernt. Liegt neben der röm. Ausgrabung "pissoes"! Der See ist glasklares, fließendes Wasser. In 2 Std. hatte ich 14 Lachsforellen gefangen, jede so 1 KG und mehr!!! Als Köder bot ich kleine Stücke Leber an, Forrellen sind ja Räuber! Nun ist ne längere Angeltour geplant, beginnt West von Evora und führt dann gen Nord. In West gehts schon los, zig Hinweisschilder "Angelstelle", dann nach Nord zum Barragem de Montagril, 27 KM lang und man kann überall bis ans Wasser fahren, auch dort übernachten. Also, Wer mal hier vorbei kommt und gerne angelt?? Oder einfach mal ins kühle Nass springen und im Schatten übernachten möchte! Und etwas weiter Nord fliesst noch der Rio Teja, da auch Fische aber schwimmen gehen? Ist nicht sauber!! Von der Tour mal später mehr, dauert aber wohl bis so September? Denn ich möchte auch unbedingt noch bei Aveiro die 20 cm Glasaale mal wieder genießen. Bietet jeder Fischladen dort ringsrum an. Herrlich, einfach in Butter braten, Deckel aber drauf, springen noch. Dann wie ne Banane vom Kopf her abschälen und rein damit! Leichter Schweinegeschmackt und KEIN!! Fett.
    Ate breve,
    Rolf
     
  16. So viele große Forellen kann man doch gar nicht essen an einem Tag. Was machts du denn mit denen? Einfrieren, verkaufen, verschenken?
     
  17. Ist ganz einfach: Einer sofort auf den Grill, 2 zum räuchern, aus 2 Weiteren die Fliets nehmen und frosten, den gesamten Rest verschenken. Es stehen doch überall erfolglose PT-Angler, die sonst kein Essen hätten! UND wenn Die mal was fangen und ich nicht, bekomme ich ja auch was ab!!!!!!
     
  18. Ich glaube, ich würde auch zu den eher erfolglosen Anglern gehören. Habe es bis heute noch nicht versucht sondern bin auf Kaufen oder Restaurants angewiesen. Das mit dem Räuchern ist ja eine gute Idee. Vielleicht wird es noch mal was bei mir mit dem Angeln und Grillen...:hunger:
     
  19. Probiere es!! Einfach mal ran!! Meine 1. Rute etc. war ne Komplett-Ausrüstung fürs Brandungsangeln von Decathlon, 39 €. Dann Andere beobachtet, welche Köder und wie weit, wohin werfen Die!! Wieder in Deutschland ab zur städt. Bücherei, Angelbücher lesen. BOH, so viel unterschiedliche Angel-Techniken etc.? Aber sehr interessant und habe mir Alles notiert. Tja, und so wurds zum richtigen Spass, (Sucht?)! Aber Vorsicht, nicht die teuerste Ausrüstung ist der Garant fürs fangen. Also, ich denke, einfach mal probieren und (evtl.) Freude daran finden. Bei Fragen stehe ich Dir (ich weiß aber auch nicht Alles?) und bestimmt auch Andere hier gerne zur Verfügung.
    Ate breve,
    Rolf
     
    Theophanu gefällt das.
  20. Hier mal was von ner Flußmündung, so 1 KM vor dem Meer! Langeweile, also ne Angel raus, war ja auch schon Abend! Zuerst IM Fluß, dann zum Ufer wandern lassen, der Schwimmer wurde langsam nach unten gezogen, angesaugt! Als der dann ganz kurz verschwand, ruckte ich kurz an aber nichts zu spüren. OK, evtl. ist der köder abgefressen? NEE, ich hatte Was am Haken!! Aber was war denn DAS?? Klein und sah wirklich schrecklich aus! Nahm nun mein Angelbuch, das war ne "Aalmutter", ist ein sehr schmackhafter Fisch mit festem Fleisch und lebt in Gemeinschaften!!! Alsi da sind Mehere, womöglich ne ganze Mahlzeit? Es wurde 4 Stück, reichte. Aber der Anblick kostet Überwindung!
    aal-2.jpg aal-1.jpg
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen