50 Tipps für "richtiges" Auswandern

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben & Arbeiten" wurde erstellt von Wolfgang, 25. Oktober 2009.

  1. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Hier meine ultimativen 50 Tipps für Auswanderer und solche, die es werden wollen....

    Bitte, bitte nicht immer gleich alles für bare Münze zu nehmen. Ein paar Ratschläge sind bittere Realität, andere eher ironisch, humoristisch gemeint. Der Neuling wundert sich bestimmt über manche "Thesen" und der länger in Portugal lebende Resident wird sicher das ein oder andere Mal schmunzeln müssen. Also bitte - nicht alles auf die Goldwaage legen....

    -------------------------------------------- Auswandern ja - aber bitte richtig ---------------------

    1. Ich habe noch niemand kennengelernt, der anfangs nicht nach folgendem Denkschema denkt: "Ja, aber in Deutschland ist das so..." Und das ist der erste erste entscheidende Denkfehler. In Portugal ist es eben nicht so, wie in Deutschland. Und diese neuen Spielregeln muß man erst kennen und auch akzeptieren können.

    2. Ich habe noch nie jemand kennengelernt, der am Anfang nicht so denkt: "Ja wir sind doch alle in der EU". Das stimmt - und es ist vieles in die richtige Richtung geändert worden. Trotzdem bleiben noch immer viele Gesetze und Bestimmungen, die in das tägliche Leben eingreifen, die national entschieden werden; wie in Deutschland, so auch in Portugal. Auch diese Regeln muss man erst kennen.

    3. Gesunder Optimismus ist beim Auswandern unbedingt notwendig. Aber nur mit gesundem Optimismus ist das Vorhaben meistens zum Scheitern verurteilt.

    4. Benutze Deinen gesunden Menschenverstand.

    5. Unterschreibe nichts, was Du nicht lesen oder verstehen kannst (in Deutschland machst Du das ja auch nicht).

    6. Es ist wegen der schwierigen Arbeitssuche sehr von Vorteil, dass man ein finanzielles Polster hat, was für mindestens ein Jahr reicht.

    7. Glaube nicht, in Portugal ist alles leichter und einfacher. Im Gegenteil. Wer meint, er kann hier dolce Vita machen, der muss viel Geld haben.

    8. Wer es zu etwas bringen will, muss bereit sein, mehr, länger und für viel weniger Geld zu arbeiten.

    9. Benehme Dich normal, dann wirst Du auch normal behandelt. Weder mit Geldscheinen winken noch den Turbo-Portugiesen spielen wollen.

    10. Versuche die Landessprache so oft wie möglich zu sprechen, auch wenn es noch so falsch ist, der gute Wille zählt.

    11. Kritisiere niemals. Frage lieber, ob das in Portugal normal ist. Dann wirst Du genau das hören, was Du eigentlich sagen wolltest. Nur jetzt regt sich der Einheimische über sein Land auf, nicht du....

    12. Integration und Anpassung ist notwendig. Aber nur soweit es Du auch mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst. Man muß nicht alles akzeptieren und tolerieren oder respektieren (etwa wenn Hunde gequält werden).

    13. Es gibt überall gute und schlechte Menschen auf der Welt, so auch in Portugal.

    14. Denke immer daran, dass viele Mitbürger, besonders die Älteren auf dem Land, nicht richtig lesen und schreiben können. Überfordere niemals mit Rechenaufgaben, die über das normale Addieren von zwei Zahlen drüber hinausgehen, besonders, wenn kein Taschenrechner vorhanden ist.

    15. Jeder, der bisher arrogant und großkotzig war, hat immer schon mehr bezahlt, als ein "normaler".

    16. Entscheide Dich entweder für Benfica oder für Sporting und bleibe dabei. Ein Wechsel der Gesinnung wird als Charakterschwäche ausgelegt.

    17. Schimpfe niemals über die Kirche und unterschätze deren Einfluß nicht.

    18. Sage nie zu jemanden, der Herr X ist ein Depp, er könnte leicht mit Deinem Gesprächspartner verwandt sein.

    19. Versuche nie, etwas zu erklären, wie es besser geht. Es eh wird nicht gemacht, auch wenn der Vorschlag noch so gut ist. Im Umkehrschluß bedanke Dich mit einem "boa idea", wenn Du einen Ratschlag erhältst, wenn er auch noch so unsinnig ist. Das verkürzt die Diskussion und macht Dich sympatisch und dann mache es so wie alle, nämlich so wie Du meinst.

    20. Bringe nie den Zeitfaktor ins Gespräch, sonst dauert es noch länger. Wenn Du behauptest, es eilt nicht, geht es meistens schneller.

    21. Portugiesen sind nicht "dumm", sie denken nur anders.

    22. Akzeptiere die Lebensweisheit: Es war so, es ist so - und es bleibt so.

    23. Zwinge niemand in Verantwortung oder zu einer Entscheidung.

    24. Zeige nicht, was Du hast (goldene Feuerzeuge, Ringe, Schmuck, teure Uhren, dicke Autos und ähnliches).

    25. Sei ein guter Zuhörer und verwende dabei gelegentlich ein kurzes "pois", wenn Du mit dem Gesagten einverstanden bist.

    26. In der Ruhe liegt die Kraft.

    27. Wenn Du gefragt wirst, wie es Dir geht, antworte mit "mais ou menos" und drehe eine Handfläche dabei erst im, dann gegen den Uhrzeigersinn.

    28. Wenn Du gefragt wirst, ob es Dir schmeckt, dann fasse mit Daumen und Zeigefinger ans Ohrläppchen und schüttle es ein wenig. Das ist die Körperspache für... es ist ausgezeichnet, mir schmeckt es hervorragend.

    29. Es gibt so gut wie keine Freundschaften. Ausnahmen bestätigen die Regel. Das ist jedoch eher selten. Bei Geld hört auch in Portugal die Freundschaft auf - und es gilt das geflügelte Wort: Redest Du noch mit Deinem Bruder, oder hast Du schon geerbt.

    30. Hüte Dich vor Ausländern, die tagsüber ständig nur in der Kneipe sitzen, die wollen meistens nur Dein Bestes, Dein Geld.

    31. Je mehr Leute Du fragst, desto unsicherer wirst Du, weil jeder etwas Anderes und es immer besser weis.

    32. Vertraue anfangs nur auf Deine Familie und auf sonst niemand.

    33. Schimpfe niemals auf Portugal als Nation.

    34. Wenn Du gefragt wirst, wo es schöner ist - antworte am Besten - jedes Land hat seine guten Seiten. Mir gefällt es hier aber sehr gut.

    35. Mache Dein eigenes Vaterland niemals schlecht. Der Portugiese würde das nie verstehen, weil er sein Vaterland auch nie schlecht machen würde.

    36. Wenn Du am Tisch der Famlie zum Essen geladen wirst, dann ist das eine große Ehre, die Du nicht ausschlagen darfst.

    37. Das A und O ist die Landessprache. Versuche diese, so schnell und gut wie möglich zu erlernen. Englisch kann nur am Anfang als Hilfssprache benutzt werden.

    38. Wenn Du leidlich portugiesisch kannst und Dein Gesprächspartner spricht aber gut englisch, dann kannst Du Dich gerne in Englisch mit ihm unterhalten. Frage aber vorher auf portugiesisch, ob ihm das recht ist.

    39. Denke nicht, portugiesisch ist leicht zu lernen.

    40. Gebe niemals Lokalrunden aus und denke niemals, alle Portugiesen sind bestechlich. Die Wenigen, die es noch sind, werden es Dir im Einzelfall schon irgendwie sagen. Die anderen sind tödlich beleidigt.

    41. Merke Dir: Freundschaften beginnen in Portugal rasant und enden oft auch so.

    42. Mache unbedingt eine private Krankenversicherung bzw. verlasse Dich nicht auf das portugiesische Gesundheitssystem. Vor allem dann nicht, wenn Du auf dem Land wohnst.

    43. Beteilige Dich nicht an dem berühmten ABC-Spiel. A spricht zu B schlecht über C um von B zu erfahren, was B von C hält. Dies erfährt dann C umgehend von A.

    44. Unterhalte Dich erst mit einem neu Eingewanderten, wenn er den ersten Winter überstanden hat. Er glaubt Dir vorher eh nichts.

    45. Wer in Deutschland schon nichts geworden ist, der wird hier erst recht nichts.

    46. Nehme Dich nicht so wichtig.

    47. Jeder und alles hat Zeit, nur nicht das Finanzamt.

    48. Das "Schnäppchen" - idyllisch und abgelegen im Eukalyptus-Wald, kann sich ganz schnell als brandgefährlich erweisen, Besonders dann, wenn die Zuwegung für die Feuerwehr ein Problem darstellt.

    49. Engländer sind nicht die besseren Menschen und nicht alles, was typisch Deutsch ist - ist auch gut.

    50. Versuche nicht, den Fado zu begreifen. Man kann ihn verinnerlichen, verstehen; begreifen können wird man ihn als Ausländer nie.

    -------------------------------------------------------------

    Also nochmals... nicht alle Thesen auf die Goldwaage legen. Es ist eine Sammlung. Und wie in jeder Sammlung sind gute und weniger gute Stücke dabei....
     
  2. 28. Wenn Du gefragt wirst, ob es Dir schmeckt, dann fasse mit Daumen und Zeigefinger ans Ohrläppchen und schüttle es ein wenig. Das ist die Körperspache für... es ist ausgezeichnet, mir schmeckt es hervorragend.

    Ist das echt so!? Ist ja witzig!

    Aber gute Liste!
     
  3. ja ist echt so.
    hat mir pocket und vor allem sein sohn beigebracht.
    frau pocket hats bestätigt.
    und luís kennts auch.
     
    Nachtigall gefällt das.
  4. Ja, auch ich kann das bestätigen.

    Aber: es bezieht sich nicht nur aufs Essen, wir haben mal bei einem Juwelier ein wunderschönes Stück gekauft und er hat zu Abschluß auch sein Ohrläppchen zwischen Daumen und Zeigefinger gerieben.

    Die Frage ist nur, galt es ihm, weil er ein gutes Geschäft gemacht hat, oder uns, weil wir ein besonders schönes Stück erstanden haben.

    LG

    Petra
     
  5. Geniale Liste!!! Teilweise wusste ich schmunzeln, anderes hat mich nachdenklich gemacht und vor allem habe ich wieder was dazu gelernt. Nummer 28 (die sache mit dem Ohrlaeppchen) war MIR auch neu =) Habe das noch nie gesehen!

    Aber auf jeden Fall sehr gute Liste, Hut ab =)
     
  6. sibylle

    sibylle Gast

    Ein herzliches Dankeschön Wolfgang. Vieles habe ich wiedererkannt und in Portugal bisher wohl intuitiv richtig gemacht. Besonders schmunzeln musste ich über den Punkt 11) ;)
     
  7. Wolfgang, super Liste, hat mir eben den Morgen versüsst :dance:.
     
  8. :)Die liste ist spitze ich musste echt schmunzeln :D
     
  9. Eli

    Eli

    :D Sehr schöne Liste, Wolfgang!
    Manche Punkte wären auch für lange im Ausland lebende Portugiesen oder portugiesische "Gastarbeiterkinder" ein guter Tipp... ;)

    Punkt 43 kann man aber auch für sich nutzen - nämlich dann, wenn A will, dass C etwas bestimmtes erfährt, was man C aber nicht direkt sagen kann/will/möchte... :D :holy:

    Bjs, Eli
     
  10. Stand schon vor 20 Jahren im Kauderwelsch-Sprachführer so drin.

    Wobei ich niemals so etwas gesehen habe - allerdings bin ich in Portugal außergewöhnlich häufig der 'Daumen-hoch-alles-roger-Geste' begegnet - insb. bei Jüngeren.

    papinek
     
  11. Die ultimativen 50 Tipps sind zwar gut, gelten aber in den meisten Ländern der Welt.

    Schön wären einige Tipps die spezielle Fragen für Portugal behandeln. Ich stelle mir so eine Art Leitfaden für Neulinge vor. Etwas unterteilt für Leute die in Portugal arbeiten möchten und Leute die dort ihren Lebensabend verbringen möchten.

    Tipps wie ich einen Umzug möglichst sanft gestallte. Ich werde mir nicht sofort ein Haus kaufen, auch wenn es günstig ist. Wie findet man eine Wohnung? Wie findet man ein Haus? Auf Madeira habe ich mal nach Häusern geschaut, dort hatte ich den Eindruck, das man sich besonders vor Deutschen in acht nehmen soll.

    Welche Papiere braucht man und wo bekommt man sie?

    Also so etwas wie einen Leitfaden für Anfänger.

    LG

    Wolfgang
     
  12. Wolfgang

    Wolfgang Administrator

    Diesen "Leitfaden" kann es so leider nie geben, weil es bei jedem irgendwie "anders" ist und alle Themen aktuell zu halten ist etwas für eine Redaktion. Im Forum sind diese Themen zum großen Teil ausführlich abgehandelt und wer die Suche bemüht, wird auch schnell fündig. In unseren Artikeln auf der Portalseite sind ebenfalls viele Tipps und Anregungen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden