Für Kinder gibt es ab der Vollendung des 6. Lebensjahres die allgemeine neunjährige Schulpflicht - dabei ist der Besuch staatlicher Schulen kostenlos. Finanz schwache Familien erhalten eine Beihilfe zur Ausbildung ihrer Kinder - damit kann beispielsweise der Besuch einer Privatschule möglich gemacht werden.

Schulsystem

Die Grundbildung in Portugal nennt sich „ensino basico“. Sie setzt sich im Allgemeinen aus drei aufeinander aufbauenden Stufen zusammen und beginnt nach dem Besuch einer Vorschule für Kinder ab 3 Jahren. Diese ist allerdings auf freiwilliger Basis. Danach schließt sich eine vierjährigen Grundschule an, gefolgt von einer fünfjährigen Oberschule.

Noten

In Portugal reichen die Noten von 5 bis 1, wobei 5 die beste Note ist.
  • 5: Excelente „sehr gut“
  • 4: Satisfaz bastante „gut“
  • 3: Satisfaz „befriedigend“
  • 2: Não satisfaz „nicht befriedigend“
  • 1: Fraco „ungenügend“
In der Oberstufe (ensino secundário) und an den Universitäten wird eine Skala von 0 bis 20 benutzt, die 20 ist dabei das Pendant zur deutschen Note 1. Mit weniger als 9 Punkten gilt eine Prüfung als nicht bestanden.

DEUTSCHE NOTE = PORTUGIESISCHE NOTE
1,0-1,5= 20,19
1,6-2,0= 18,17
2,1-3,0= 16-14
3,1-3,5= 13,12
3,6-4,0= 11,10
4,1-5,0= 9-1

Im Anschluss an diese Grundbildung kann eine Berufsausbildung angefangen werden. Oder man besucht den so genannten weiterführenden Ergänzungsunterricht - die „cursos complementares“. Hier gibt es drei Bildungsgänge - entweder mit einer gezielten Vorbereitung auf den Beruf oder aber für das Studium an einer Universität.

Hochschulreife bekommt ein Schüler in Portugal jedoch auch, wenn er nach der Oberschule für drei Jahre die "escola secundária" besucht und erfolgreich abschließt.

Hochschulen

In Portugal gibt es zahlreiche staatliche und private Unis ("universidades") sowie staatliche und private Fachhochschulen ("escolas politécnicas"). Studiengebühren sind üblich - bei staatlichen Schulen geringere als bei privaten, zudem gibt es auch unterschiedliche Gebühren je nach Fachrichtung. Zu den Kosten für die Einschreibung an Universität oder Fachhochschule kommen jeweils noch Gebühren für die Vergabe von Zeugnissen und Diplomen ("propinas").

An den Hochschulen werden zwei unterschiedliche Studiengänge angeboten.
  • Es gibt ein akademisches Studium und
  • das Fachhochschulstudium, das man als Kurzzeitstudium bezeichnen kann.
Die Möglichkeit von einem zum anderen Typ zu wechseln, ist durch eine entsprechende Regelung der Anerkennung von Studienleistungen vorgesehen.


Das portugiesische Hochschulsystem bietet alle klassischen Fakultäten an, wenn auch nicht in allen Hochschulen. Für alle Fächer besteht ein Numerus Clausus. Alle in Portugal angebotenen Studiengänge kann man hier nachschauen: Studiengänge





weitere Infos:
TUD - Informatische Bildung - weltweit - Portugal
EUROPA - EURES - Lebens- und Arbeitsbedingungen - Bildungssystem

Erziehungsportal -educare.pt - auf portugiesisch