UPDATE: 26.2.2021
Die Grenzen bleiben bis zum 16.3.2021 geschlossen


UPDATE: 31.1.2021

Quelle: Henrietta Bilawer


Ebenso wie nahezu alle Länder der EU hat auch Portugal jetzt Regelungen für die Ein- und Ausreise geschaffen, die am Sonntag (31.01.) in Kraft treten. Passagiere, die mit dem Flugzeug aus EU-Ländern mit mehr als 150 Covid-19-Fällen pro 100.000 Einwohner nach Portugal einreisen möchten, müssen einen Test vorlegen und werden unter Quarantäne gestellt, wenn die Zahl der Fälle im Herkunftsland 500 pro 100.000 Einwohner überschreitet. Im Bezug auf die Ausreise gilt ein Verbot, das Land zu verlassen, sowie die Wiederherstellung der Grenzkontrollen, mit Aussetzung der Reisen mit Zug und auf dem Wasserweg. Ausnahmen gelten für Fahrten, die mit der Berufsausübung, der Rückkehr nach Hause, dem Transport von Post und Waren sowie mit humanitären und Notfallzwecken zusammenhängen.

Für den erlaubten Grenzübertritt sind acht permanente Übergangsstellen (24 Stunden am Tag in Valença, Vila Verde da Raia, Quintanilha, Vilar Formoso, Marvão, Caia, Vila Verde und Castro Marim) eigreichtet und weitere fünf Übergangsstellen an Werktagen von 7:00 bis 9:00 Uhr und von 18:00 bis 20:00 Uhr (Monção, Miranda do Douro, Termas de Monfortinho, Mourão und Barrancos) sowie der Grenzübergang Rio de Onor mittwochs und samstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Bezüglich der Europäische Union gibt es keine Einschränkungen für Länder mit weniger als 150 Fällen pro 100.000 Einwohner, wie z.B. Finnland oder Norwegen, aber Personen aus Ländern wie Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien oder den Niederlanden, die zwischen 150 und 500 Fälle von Covid-19 pro 100.000 Einwohner aufweisen, müssen einen Nachweis über einen negativen Covid-19-Test vorlegen, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde.

Passagiere aus Ländern mit mehr als 500 Fällen pro 100.000 Einwohner, wie z.B. Spanien oder Irland, müssen sich testen lassen, aber auch für 14 Tage in Quarantäne gehen, im eigenen Zuhause oder an einem von den portugiesischen Gesundheitsbehörden angegebenen Ort. Hiervon ausgeschlossen sind nachweislich aus Notfallgründen oder anderen dringenden Motiven angetretene Reisen, bei denen der Aufenthalt nicht länger als 48 Stunden dauern darf.

Für Flüge aus Ländern außerhalb der EU wurden drei Kategorien definiert. Für Flüge aus sicheren Ländern (Liste der Empfehlung des Rates der Europäischen Union) ist der Nachweis eines negativen Tests erforderlich. Bei Flügen aus allen anderen Ländern sind Reisen erlaubt, die aus nachweislichen Gründen unvermeidbar sind. In jedem Fall muss ein negatives Testergebnis vorhanden sein. Für Brasilien und das Vereinigte Königreich werden die Flüge bis auf Weiteres bis zum 14.Februar ausgesetzt (ausgenommen sind Flüge zur Heimkehr, sog. Repatriierungsflüge).

Ebenfalls von Sonntag und bis zum 14.Februar wird die Personenkontrolle an den Grenzen wieder eingeführt, so wie bereits im März 2020. Es gibt also eine eingeschränkte Bewegung zwischen Portugal und Spanien, an autorisierten Grenzübergängen, für den Transport von Gütern, zu Zwecken der Berufsausübung, für Notfall-Fahrzeuge und Notfalldienste.

Der Bahnverkehr zwischen Portugal und Spanien ist mit Ausnahme des Güterverkehrs eingestellt, und auch der Schiffsverkehr ist ausgesetzt.

Das Innenministerium erklärte, dass das ‘auto-confinamento’, also die Selbstverpflichtung auf den Verzicht, unterwegs zu sein, ab 00:00 Uhr am Sonntag (also in der Nacht von Samstag auf Sonntag) beginnt und durch die Entwicklung der epidemiologischen Situation weltweit, den Anstieg der Fälle in Portugal und das Auftreten von Mutationen zurückzuführen ist.

Die Covid-19-Pandemie hat bisher durch mehr als 101 Millionen Infektionsfälle weltweit rund 2.192.000 Todesfälle verursacht, so eine Bilanz der französischen Nachrichtenagentur AFP. In Portugal starben 11.886 Menschen bei 698.583 bestätigten Infektionsfällen, wie aus dem jüngsten Bulletin der Generaldirektion für Gesundheit hervorgeht (Stand: 29.01.2021).

Informationen zur Einreise in Deutschland stehen mit regelmäßigen Aktualisierungen auf der Seite der deutschen Botschaft:

https://www.auswaertiges-amt.de/.../quarantaene.../2371468

Sie benötigen auch eine digitale Einreiseanmeldung
Digitale Einreiseanmeldung

UPDATE: 9.2.2021

Die spanische Regierung hat angekündigt, die Grenzen zu Portugal bis zum 1. März 2021 geschlossen zu halten.
Der Transit mit dem Auto ist möglich und sogar eine Übernachtung erlaubt. Von 22h bis 5h ist jedoch Ausgangssperre. In dieser Zeit dürfen nicht fahren. Durch Frankreich ist ebenfalls möglich mit einer Übernachtung. Hier ist Fahrverbot zwischen 18 Uhr und 6 Uhr. Sie benötigen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Mit freundlicher Genehmigung von Hotzn Duhli aus der Facebook-Gruppe Deutsche in der Algarve (Sie müssen dort Mitglied sein)

1.jpg
2.jpg
1.jpg


Die Unterschiede der einzelnen Tests.

PCR.png